bau es mal ohne die interrupt-routinen auf ... also die funktionen normal implementiert und dann vergleich mal die zykluszeiten deines 300er-systems mit denen der 200er ... ich denke, da ist die interrupt anforderung einfach durch das langsamere system zustande gekommen ...

solltest du dann noch probleme haben, dann vielleicht doch zum OB35 greifen (OB40 würde zwar für die eingänge funktionieren, nicht aber für die timer), diesen in einem kurzen intervall (vielleicht 2-5ms) aufrufen und deine bedingungen prüfen und evtl. die interruptroutinen abarbeiten ... problem könnte sein, dass die routinen mehr zykluszeit verbraten als dem OB35 zur verfügung gestellt wurde ... da dann den einsatz von SFC39 ... 42 prüfen ... auf jeden fall aber den OB80 laden um die CPU nicht auch noch in stopp zu schießen.