Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Page 2 of 3 FirstFirst 123 LastLast
Results 11 to 20 of 28

Thread: IE Softnet S7 Lean 2006

  1. #11
    eYe's Avatar
    eYe is offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Join Date
    23.02.2007
    Location
    Hamburg
    Posts
    759
    Danke
    198
    Erhielt 84 Danke für 74 Beiträge

    Default


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ah, das ist doch endlich mal eine einfache und verständliche Anleitung

    Ich habe irgendwo gelesen das der OPC Server von Softing der gleiche wie von Deltalogic ist?
    Wenn nein, spricht etwas gegen den von Deltalogic?

    Der S7/S5-OPC-Server beherrscht die Kommunikation sowohl zu den aktuellen SPS-Familien der Reihen S7-200, S7-300 und S7-400, als auch zu den noch weit verbreiteten S5-SPSen. Zur Kommunikation mit der SPS sind eine Vielzahl von Kommunikationswegen möglich (vgl. Tabelle »Unterstützte Kommunikationswege«). Für den Datenaustausch ist weder eine projektierte Verbindung noch eine Modifikation des SPS-Programms notwendig.
    http://www.deltalogic.de/content/view/24/46/lang,de/
    Siemens: Step7, WinCC Flexible, Logo
    Schneider: PL7, Unity Pro, Vijeo Look, Vijeo Designer, XBTL1000, Premium, M340, Twido, Zelio
    Moeller: Galileo, EASY
    B&R: Automation Studio 3.0

  2. #12
    Join Date
    25.06.2007
    Location
    Dresden
    Posts
    4,010
    Danke
    465
    Erhielt 879 Danke für 635 Beiträge

    Default

    Quote Originally Posted by eYe View Post

    Ich habe irgendwo gelesen das der OPC Server von Softing der gleiche wie von Deltalogic ist?

    Wenn nein, spricht etwas gegen den von Deltalogic?
    Die Interena der Software sind gleich nur halt die ganzen Logos nicht.
    Beide Firmen aber auf diesem Gebiet eng zusammen.

    D.h du kannst die SW sorglos bei Deltalogic bestellen.
    Meine Empfehlung ist die Version mit USB-Dongle da ist der
    spätere "Rechnerumzug" einfacher.

    Gruß

    Frank

  3. #13
    Join Date
    27.10.2005
    Location
    Schwäbisch Gmünd
    Posts
    5,629
    Danke
    698
    Erhielt 996 Danke für 809 Beiträge

    Default

    Quote Originally Posted by eYe View Post
    Ich habe irgendwo gelesen das der OPC Server von Softing der gleiche wie von Deltalogic ist?
    Wenn nein, spricht etwas gegen den von Deltalogic?
    Der S7-/S5-OPC-Server ist ein Kooperationsprodukt von Softing und DELTALOGIC. Von Softing stammt dabei der OPC-Teil (die haben da sehr viel Erfahrung (siehe auch die Bücher von Jürgen Lange und Frank Iwanitz zum Thema OPC)) und von DELTALOGIC der Kommunikationsteil (dito ), der auf ACCON-AGLink basiert.
    Bis auf das Logo ist es somit dasselbe Produkt. Und natürlich freue ich mich, wenn es direkt bei uns gekauft wird .
    Rainer Hönle
    DELTA LOGIC GmbH

    Die Kritik an anderen hat noch niemandem die eigene Leistung erspart (Noël Coward)

  4. #14
    eYe's Avatar
    eYe is offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Join Date
    23.02.2007
    Location
    Hamburg
    Posts
    759
    Danke
    198
    Erhielt 84 Danke für 74 Beiträge

    Default

    Hab mir jetzt die Demoversion installiert und die Verbindung auch ohne Probleme hinbekommen. Die ersten Variablen habe ich auch übertragen bekommen, scheitern tut es momentan noch an der richtigen Darstellung.

    Mein MD104 wird immer als UI4 (Also Int) dargestellt, sollte aber ein Real/Float sein. Wenn ich auf R4 umstelle übernimmt er es nicht.

    Desweiteren würde ich nun gerne die OPC Server Itemslist erstellen, leider gibt es dazu keine Hilfe. Die Ganze Hilfe besteht aus der Versionsnummer...

    Habe vom Support folgende Beispieldatei bekommen:

    Code:
    #	
    #	
    #	
    #	S7-Project: hier steht der Name Ihres Projekts
    #	S7-Program: 
    #	Alias Name	Syntax Item	  Comme
    	
    	DB70/3	DB70.DBX52.3:BOOL	Verbindungsname/Beschreibung
    	DB70/4	DB70.DBX53.0:BOOL	M5 Anforderung oben
    	DB70/5	DB70.DBX53.1:BOOL	M5 Anforderung unten
    	DB70/6	DB70.DBX53.2:BOOL	M5 Pumpe Start
    	DB70/7	DB70.DBX53.3:BOOL	M6 Anforderung
    	DB70/8	DB70.DBX53.4:BOOL	M6 Pumpe Start
    	MeinAliasMB0_auf_Maschine6	Maschine6/MB0	Beispiel MB0 auf Maschine6
    	MeinAliasMB0_auf_Maschine5	Maschine5/MB0	Beispiel MB0 auf Maschine5
    Allerdings brauche ich mal eine Übersicht der gesamten Syntax.
    Wie definiere ich nun z.B. mein MD104 korrekt?
    Unterliegt der Aliasname einer bestimmten Vorgabe?

    Wenn ich das Ganze fertig habe kauf ich auch die Lizenz, wobei ich in der USB Geschichte keinen wirklichen Vorteil sehe. (Zumal teurer)
    Siemens: Step7, WinCC Flexible, Logo
    Schneider: PL7, Unity Pro, Vijeo Look, Vijeo Designer, XBTL1000, Premium, M340, Twido, Zelio
    Moeller: Galileo, EASY
    B&R: Automation Studio 3.0

  5. #15
    eYe's Avatar
    eYe is offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Join Date
    23.02.2007
    Location
    Hamburg
    Posts
    759
    Danke
    198
    Erhielt 84 Danke für 74 Beiträge

    Default

    Hat sich erledigt, der Support kann offenbar Gedanken lesen
    Attached Files Attached Files
    Siemens: Step7, WinCC Flexible, Logo
    Schneider: PL7, Unity Pro, Vijeo Look, Vijeo Designer, XBTL1000, Premium, M340, Twido, Zelio
    Moeller: Galileo, EASY
    B&R: Automation Studio 3.0

  6. #16
    Join Date
    06.10.2004
    Location
    Kopenhagen.
    Posts
    5,809
    Danke
    466
    Erhielt 1,061 Danke für 832 Beiträge

    Default

    Quote Originally Posted by Question_mark View Post
    Also egal ob unspezifizierte oder spezifizierte Verbindung, beide müssen in NetPro projektiert werden und auf die SPS-CPU geladen werden. Jedenfalls solange es sich um einen OPC-Server handelt.
    Nein. Es ist genau den Vorteil mit ein unspezifizierter Verbindung.

    Ein Voll-spezifizierter Verbindung muss auf beide Stationen geladen werden - in diesen Fall SPS und OPC Server.

    Ein unspezifizierter Verbindung braucht nur auf eine seite geladen werden - in diesen Fall auf der OPC Server. Also, der SPS braucht keine HW-Konfig änderung.
    Jesper M. Pedersen

  7. #17
    Join Date
    06.10.2004
    Location
    Kopenhagen.
    Posts
    5,809
    Danke
    466
    Erhielt 1,061 Danke für 832 Beiträge

    Default

    Quote Originally Posted by IBFS View Post
    Ich bin ja wirklich SIEMENS-FAN
    ABER
    S7-OPC-Server kaufe ich immer von SOFTING (Version mit-USB-Dongle)
    Da muß man absolut nichts auf der SPS in der HWKonfig ändern.
    An dieser Stelle ist SIEMENS viel zu kompliziert.
    Softing ist sicher sehr gut, aber bei diesen Punkt ist Siemens genau so gut.
    Unspezifizierter Verbindung = auf SPS ist kein HWKonfig änderung nötig.
    Jesper M. Pedersen

  8. #18
    Join Date
    07.07.2004
    Posts
    3,381
    Danke
    38
    Erhielt 584 Danke für 382 Beiträge

    Frage

    Hallo,

    Quote Originally Posted by JesperMP
    Ein unspezifizierter Verbindung braucht nur auf eine seite geladen werden - in diesen Fall auf der OPC Server.
    Ich beziehe mich jetzt mal auf den Simatic-Net OPC-Server. Ich muss da beim OPC-Client beim Zugriff auf Items immer einen qualifizierten Verbindungsnamen (z.B. S7:[MyConn]MyItem ) voranstellen, also hier im Beispiel "MyConn".
    Und dieser Verbindungsname muss doch zwingend auf Seiten der SPS projektiert sein (egal ob S5 oder S7), und bei der S7 egal ob spezifiziert oder unspezifiziert. Und damit auch zwingend auf Seiten der SPS auch projektiert und geladen sein ???
    Wenn Du mir einen Weg aufzeichnen kannst, ohne jegliche Projektierung auf Seiten der SPS eine OPC-Verbindung einzurichten, hätte ich einiges wertvolles dazugelernt.

    Gruß

    Question_mark
    ''Ich habe wirklich keine Vorurteile.
    Meine Meinung ist nur die Summe der Erfahrungen" ... (Question_mark)
    Reply With Quote Reply With Quote Das würde ich gerne ausprobieren, ich bin neugierig  

  9. #19
    Join Date
    07.07.2004
    Posts
    3,381
    Danke
    38
    Erhielt 584 Danke für 382 Beiträge

    Idee

    Hallo,

    Quote Originally Posted by eYe
    Hat sich erledigt, der Support kann offenbar Gedanken lesen
    Ja, aus eigener Erfahrung gibt es da von mir einige dicke und fette Pluspunkte für den Support von Deltalogic.

    Quote Originally Posted by Rainer Hönle
    Und natürlich freue ich mich, wenn es direkt bei uns gekauft wird
    Und der Support ist ein guter Grund, das Produkt bei Deltalogic zu kaufen.

    Gruß

    Question_mark
    ''Ich habe wirklich keine Vorurteile.
    Meine Meinung ist nur die Summe der Erfahrungen" ... (Question_mark)

  10. Folgender Benutzer sagt Danke zu Question_mark für den nützlichen Beitrag:

    Rainer Hönle (31.01.2009)

  11. #20
    Join Date
    06.10.2004
    Location
    Kopenhagen.
    Posts
    5,809
    Danke
    466
    Erhielt 1,061 Danke für 832 Beiträge

    Default


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Quote Originally Posted by Question_mark View Post
    Ich beziehe mich jetzt mal auf den Simatic-Net OPC-Server. Ich muss da beim OPC-Client beim Zugriff auf Items immer einen qualifizierten Verbindungsnamen (z.B. S7:[MyConn]MyItem ) voranstellen, also hier im Beispiel "MyConn".
    Und dieser Verbindungsname muss doch zwingend auf Seiten der SPS projektiert sein (egal ob S5 oder S7), und bei der S7 egal ob spezifiziert oder unspezifiziert. Und damit auch zwingend auf Seiten der SPS auch projektiert und geladen sein ???
    Wenn Du mir einen Weg aufzeichnen kannst, ohne jegliche Projektierung auf Seiten der SPS eine OPC-Verbindung einzurichten, hätte ich einiges wertvolles dazugelernt.
    In dein Beispiel S7:[MyConn]MyItem, ist MyConn den Verbindung, und MyItem ein Symbol.
    Ein un-spezifizierter Verbindung ist so einfach wie vorher geschrieben.
    Aber denn hat man nur die absolute adressen, wenn keine Symbole definiert sind.

    OPC Symbole können in verschiedene Weise definiert werden. Einer Methode ist die Variabel-Namen von STEP7 projekt als OPC Symbole zu übernehmen. Aber dies ist nur möglich mit ein voll-spezifizierter verbindung.

    Mit die volgene Methoden kann Symbole erzeugt werden ohne ein voll-spezifisierter Verbindung.
    Ein OPC Client kann selber OPC Symbole in OPC Server erzeugen, und dann können diese Symbole von ein andere OPC Client verwendet werden (diese Methode verwendet ein Kollega von mir. Er programmiert selber ein OPC Client).
    Du kannst auch probieren Symbole mit Siemens OPC Scout zu erzeugen.
    Und es gibt auch ein tool in Simatic Net um Symbole zu erzeugen (Symbol File Configurator).

    Es ist das einfachste ein voll-spezifizierter verbindung zu definieren.
    Aber wenn es nicht möglich ist, und symbole verwendet werden muss, gibt es methoden dafür.
    Jesper M. Pedersen

Similar Threads

  1. Replies: 2
    Last Post: 20.12.2016, 11:08
  2. Simatic NET IE Softnet S7 Lean
    By MaurerT in forum Simatic
    Replies: 3
    Last Post: 26.07.2012, 16:11
  3. Softnet-S7
    By Ray-Banton in forum Hochsprachen - OPC
    Replies: 3
    Last Post: 17.09.2008, 15:09
  4. Replies: 0
    Last Post: 30.08.2008, 16:55
  5. Softnet PB
    By Larry Laffer in forum Feldbusse
    Replies: 54
    Last Post: 02.04.2008, 10:54

Bookmarks

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •