Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Page 1 of 5 123 ... LastLast
Results 1 to 10 of 43

Thread: Arbeiten mit Integer-Werten ?!?

  1. #1
    Join Date
    17.09.2008
    Posts
    156
    Danke
    97
    Erhielt 6 Danke für 5 Beiträge

    Default


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Leute,

    ich will in STEP7 ein Programm schreiben, das über ein Signal einen Zähler hochzählt und jedesmal, wenn der hochzählt, den Wert als Integer-Wert speichert.... Frage ist, wo soll ich die Werte reinspeichern bzw. wie kann ich auf diese dann zugreifen?
    Vlt kann mir jemand helfen, danke....

    MfG
    Reply With Quote Reply With Quote Arbeiten mit Integer-Werten ?!?  

  2. #2
    Join Date
    13.10.2007
    Posts
    13,429
    Danke
    3,280
    Erhielt 3,787 Danke für 2,427 Beiträge

    Default

    hallo jack,
    zb. MWxy oder DBxy.DBWxy

    Befehl wäre:

    T MW xy
    ..
    L MW xy

    oder

    T DBxy.DBWxy
    ..
    L DBxy.DBWxy

    gruß helmut
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.
    Das Problem ist nicht das Problem, das Problem ist die Einstellung zum Problem.

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu rostiger Nagel für den nützlichen Beitrag:

    Jackjackson (03.02.2009)

  4. #3
    Jackjackson's Avatar
    Jackjackson is offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Join Date
    17.09.2008
    Posts
    156
    Danke
    97
    Erhielt 6 Danke für 5 Beiträge

    Default

    Wie speichere ich die in ein MW?
    Mit dem Zähler schauts ja so aus:
    U E0.0
    ZV Z1
    LC Z1
    T MW1
    der speichert doch nur den endwert.... ich brauch die vorherigen zahlen auch... mindestens die 5 vorherigen noch


  5. #4
    Join Date
    13.10.2007
    Posts
    13,429
    Danke
    3,280
    Erhielt 3,787 Danke für 2,427 Beiträge

    Default

    ...die vorherigen zahlen auch...???
    wie meinst das jetzt...?
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.
    Das Problem ist nicht das Problem, das Problem ist die Einstellung zum Problem.

  6. #5
    Join Date
    08.04.2008
    Location
    Köln
    Posts
    846
    Danke
    39
    Erhielt 245 Danke für 200 Beiträge

    Default

    Hallo Jackjackson,

    nimm dann besser einen DB und bau Dir darin einen FIFO oder einen Ringpuffer.

    Mit LC lädst Du den Zählwert BCD-codiert. Wenn Du ihn aber als Int haben willst, hol Dir den Wert mit L Z1 oder vor dem T MW1 ein BTI.

    Grüße
    Gebs

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu Gebs für den nützlichen Beitrag:

    Jackjackson (03.02.2009)

  8. #6
    Jackjackson's Avatar
    Jackjackson is offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Join Date
    17.09.2008
    Posts
    156
    Danke
    97
    Erhielt 6 Danke für 5 Beiträge

    Default

    zB. Es sind 10 Eingangssignale gekommen, der Zähler ist auf 10...
    ich will dass die Werte 10, 9, 8, 7, 6, 5 irgendwo gespeichert werden, so dass ich auf die zugreifen kann... bei 11 wärn dann eben 11, 10, 9, 8, 7, 6...
    Geht das überhaupt?

  9. #7
    Join Date
    13.04.2008
    Location
    Großraum KA
    Posts
    1,034
    Danke
    58
    Erhielt 132 Danke für 116 Beiträge

    Default

    Wenn du hochzählst zB. bis 30 dann werden die 5 vorherigen Zahlen
    MIT SICHERHEIT 25, 26, 27, 28, 29 sein !!!

    Oder willst du ein "Bündel" beliebiger Zahlen speichern ?? dann sieht die Welt gaaanz anders aus.

    peter(R)

  10. #8
    Jackjackson's Avatar
    Jackjackson is offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Join Date
    17.09.2008
    Posts
    156
    Danke
    97
    Erhielt 6 Danke für 5 Beiträge

    Default

    Wie würde das mit beliebigen Zahlen gehn?
    Bzw. ... bleiben wir lieber beim Zähler.... wie speichere ich die Zahlen?

  11. #9
    Join Date
    13.04.2008
    Location
    Großraum KA
    Posts
    1,034
    Danke
    58
    Erhielt 132 Danke für 116 Beiträge

    Default

    l Endzahl
    l 1
    -i
    t endw-1 ( zB in eine DW)
    l Endzahl
    l 2
    -i
    t endw-2 ( zB in eine DW)

    usw.


    primitivste Version

    peter(R)

  12. Folgender Benutzer sagt Danke zu peter(R) für den nützlichen Beitrag:

    Jackjackson (03.02.2009)

  13. #10
    Join Date
    08.04.2008
    Location
    Köln
    Posts
    846
    Danke
    39
    Erhielt 245 Danke für 200 Beiträge

    Default


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Jackjackson,

    Hier mal eine kleine Hilfestellung:

    Code:
    Auf DB 1 // Ringspeicher
    
    U E0.0
    ZV Z1
    
    L Z1   // Adresse in Ringspeicher bilden
    SLD3
    LAR1
    
    L #Zahl  // irgendeine Zahl die Du speichern willst
    T DBW[AR1,P#0.0]
    
    L Z1
    L 10  // Anzahl der zu speichernden Zahlen
    ==I
    R Z1
    Grüße
    Gebs

  14. Folgender Benutzer sagt Danke zu Gebs für den nützlichen Beitrag:

    Jackjackson (03.02.2009)

Similar Threads

  1. Step 5 S5 Vergleich von Integer Werten
    By Holle-52499 in forum Simatic
    Replies: 10
    Last Post: 21.03.2016, 18:06
  2. integer 32Bit in integer 16 Bit wandeln
    By slk230-power in forum Simatic
    Replies: 11
    Last Post: 09.11.2009, 22:35
  3. Replies: 2
    Last Post: 10.02.2009, 12:07
  4. Replies: 11
    Last Post: 19.08.2005, 21:16
  5. Umwandlung Integer(32bit) in Integer(16bit)
    By Kojote in forum Simatic
    Replies: 4
    Last Post: 18.08.2005, 10:56

Bookmarks

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •