Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: 345 bit/s in S7 315

  1. #1
    Registriert seit
    04.02.2009
    Beiträge
    5
    Danke
    9
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo!

    Ich habe folgende Aufgabe zu lösen:

    Wegmessung eines Hubzylinders dessen Encoder pro 100 mm Hubweg, 6900 Impulse (24 V) liefert. Aufgrund der Geschwindigkeit des Zylinders ergeben sich daraus 345 Impulse pro Sek.

    Diese Impulse müssen aufsummiert werden und wenn die entsprechende Anzahl erreicht ist, soll mit einem dig. Ausgang der Motor des Zylinders abgeschalten werden.

    Mir steht eine S7 315 CPU zur Verfügung. Für die Eingaben ein SM 321 DI Modul und für die Ausgaben ein SM 322 DO Modul.

    Ich habe bereits versucht über einen Frequenzgenerator 345 bit/s zu simulieren und einzulesen. Dies ist aber nicht gelungen, da die CPU ab ca. 210 Hz anscheinend keine Impulse mehr lesen kann. Als Zähler habe ich den SFB0 verwendet.

    Meine Frage wäre:
    Ist es vielleicht irgendwie anders möglich diese Anzahl an Impulsen einzulesen bzw zu verarbeiten?

    Danke im voraus für die Hilfe.

    lg
    Jens
    Zitieren Zitieren 345 bit/s in S7 315  

  2. #2
    Registriert seit
    08.04.2008
    Ort
    Köln
    Beiträge
    844
    Danke
    39
    Erhielt 244 Danke für 199 Beiträge

    Standard

    Hallo Jens,

    da bleibt Dir glaub' ich nichts anderes übrig als eine Zählerbaugruppe einzubauen.
    Such mal nach FM 350 bei Siemens.

    Grüße
    Gebs

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu Gebs für den nützlichen Beitrag:

    JensD (05.02.2009)

  4. #3
    Registriert seit
    27.10.2005
    Ort
    Schwäbisch Gmünd
    Beiträge
    5.235
    Danke
    640
    Erhielt 955 Danke für 769 Beiträge

    Standard

    Das ist was für die Zählerbaugruppe, FM350 müsste das sein. Die kann sogar deutlich größere Frequenzen messen.
    Rainer Hönle
    DELTA LOGIC GmbH

    Ein Computer kann das menschliche Gehirn nicht ersetzen. Engstirnigkeit kann unmöglich simuliert werden. (Gerd W. Heyse)

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu Rainer Hönle für den nützlichen Beitrag:

    JensD (05.02.2009)

  6. #4
    Registriert seit
    22.09.2006
    Ort
    Bodenseeraum
    Beiträge
    1.022
    Danke
    61
    Erhielt 136 Danke für 122 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    nur mit schnelle Zähler, entweder onBoard(mei manche CPUs), oder ext. Countermodul einsetzen.
    Die normalen DIs kannst vergessen.

    Gruss: V.
    ______________________________________
    relax, take it easy
    Zitieren Zitieren -  

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu vladi für den nützlichen Beitrag:

    JensD (05.02.2009)

  8. #5
    Registriert seit
    11.09.2007
    Ort
    Suedwestpfalz
    Beiträge
    917
    Danke
    81
    Erhielt 209 Danke für 192 Beiträge

    Standard

    Stimme Gebs, Rainer und Vladi, die schneller waren als ich, vollkommen zu.

    Bei allen anderen Methoden programmtechnischer Art ist die Zykluszeit zu lang um die Impulse mitzukriegen.

    Nebenbei - ist 'ne Schulaufgabe, nicht wahr?

    dtsclipper
    Das Grauen lauert in der Zwischenablage !!

  9. Folgender Benutzer sagt Danke zu dtsclipper für den nützlichen Beitrag:

    JensD (05.02.2009)

  10. #6
    JensD ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    04.02.2009
    Beiträge
    5
    Danke
    9
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo!

    Danke erstmal an alle für die schnellen Antworten!

    @dtsclipper: ja, ist für ein Schulprojekt! ...wie bist du darauf gekommen?

    Es scheint ja ziemlich eindeutig zu sein, dass ich am FM 350 Zählermodul nicht vorbeikomme.
    Das Handbuch des FM 350 ist ja recht umfangreich mit 248 Seiten.

    Wenn ich dieses nun einsetze und die Impulse aufsummiere, wie wird der jeweils aktuelle Zählerstand an die CPU weitergegeben? Die Zykluszeit der CPU ändert sich ja nicht und auch die Frequenz des Encoders bleibt gleich. D.h. die CPU dürfte nach meinem Gedankengang dann nur z.B. jeden 5. oder vielleicht 10. Impuls mitbekommen - oder irre ich mich?

    Ich muss ja genau bei einem bestimmten Zählerstand (z.B. 5340), also wenn der Hubzylinder eine definierte Position erreicht hat, den Ausgang setzen um den Motor abzuschalten.
    Funktioniert das in dem Fall?

    lg
    Jens

  11. #7
    Registriert seit
    12.12.2006
    Ort
    Wehringen
    Beiträge
    1.471
    Danke
    248
    Erhielt 190 Danke für 155 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    welche Genauigkeit wird denn benötigt?

    Vielleicht liesen sich die >1000€ für die FM ja sparen, wenn man mit einem einfachen Impulsuntersetzer die notwendige Genauigkeit auch noch hinbekommt



    MfG

  12. Folgender Benutzer sagt Danke zu Sockenralf für den nützlichen Beitrag:

    JensD (05.02.2009)

  13. #8
    Registriert seit
    10.05.2005
    Beiträge
    2.005
    Danke
    220
    Erhielt 234 Danke für 205 Beiträge

    Standard

    Hi

    Wenn ich dieses nun einsetze und die Impulse aufsummiere, wie wird der jeweils aktuelle Zählerstand an die CPU weitergegeben? Die Zykluszeit der CPU ändert sich ja nicht und auch die Frequenz des Encoders bleibt gleich. D.h. die CPU dürfte nach meinem Gedankengang dann nur z.B. jeden 5. oder vielleicht 10. Impuls mitbekommen - oder irre ich mich?
    Stimmt, nur jeden CPU-Zyklus erhälts du den aktuellen Wert.



    Ich muss ja genau bei einem bestimmten Zählerstand (z.B. 5340), also wenn der Hubzylinder eine definierte Position erreicht hat, den Ausgang setzen um den Motor abzuschalten.
    Funktioniert das in dem Fall?
    Die FM350 hat einen Komparator.
    Diesen Wert gibt die CPU der FM350 vor.
    Bei erreichen dieser Position wird unabhängig von der CPU ein Ausgang gesetzt.

    Zu nachdenken: Ausgang aus --> Motor steht inerhalb von 1 ms ?
    Karl

  14. Folgender Benutzer sagt Danke zu gravieren für den nützlichen Beitrag:

    JensD (05.02.2009)

  15. #9
    JensD ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    04.02.2009
    Beiträge
    5
    Danke
    9
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo!

    ...also die Nachdenkaufgabe von gravieren ist interessant. Da es sich um einen handelsüblichen 24V DC Motor handelt ist es eher unwahrscheinlich dass der Motor innerhalb so kurzer Zeit stehen wird. Obwohl die Gegenkraft (Hubzylinder verichtet mech. Arbeit) den Motor sehr schnell bremsen wird.

    Bei genauerer Überlegung spielt es dann auch keine so große Rolle mehr präzise jeden Takt zu zählen. Wenn ich mit dem von sockenralf angesprochenen Impulsuntersetzer (habe bereits einen bei hengstler.de gefunden) die Frequenz durch 2 teilen würde verliere ich kaum an Genauigkeit. Werd das mal mit meinem Projektpartner besprechen.

    Bin echt froh, mich hier in diesem Forum erkundigt zu haben. Solch kompetente und schnelle Hilfe findet man sonst kaum irgendwo.
    Danke.

    lg
    Jens

  16. #10
    Registriert seit
    27.11.2005
    Ort
    im Osten
    Beiträge
    1.183
    Danke
    141
    Erhielt 271 Danke für 248 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von JensD Beitrag anzeigen
    Bei genauerer Überlegung spielt es dann auch keine so große Rolle mehr präzise jeden Takt zu zählen. Wenn ich mit dem von sockenralf angesprochenen Impulsuntersetzer (habe bereits einen bei hengstler.de gefunden) die Frequenz durch 2 teilen würde verliere ich kaum an Genauigkeit. Werd das mal mit meinem Projektpartner besprechen.
    Die Frequenz durch zwei zuteilen wird wohl auch noch nicht ausreichen, der muss wohl eine Größere Untersetzung haben.
    Es ist nicht schwierig, mit noch nicht erreichten Zielen zu Leben; schwierig ist, ohne Ziele zu Leben !
    (Günther Kraftschik)

  17. Folgender Benutzer sagt Danke zu MW für den nützlichen Beitrag:

    JensD (05.02.2009)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •