Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Anfänger und Verständnisprobleme "Zykluszeit"

  1. #1
    Registriert seit
    25.09.2008
    Beiträge
    17
    Danke
    12
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hi!
    Zykluszeit ist die gesamte Zeit die eine CPU für die Abarbeitung des gesmaten Anwenderprogramms benötigt. Die ist bei mir als maximale Zykluszeit mit 5 ms angegeben.
    Ich habe in meinem Programm 5 FCs und jedes davon steuert ein Lauflicht mit jeweils 5 Sekunden.
    Prinzipiell müßte die Zykluszeit dann min. 25 Sekunden betragen, oder?
    Die CPU springt in ein FC bearbeitet diesen und setzt die Bearbeitung im OB1 fort.
    Kann mir jemand das erklären?
    Danke!
    Zitieren Zitieren Anfänger und Verständnisprobleme "Zykluszeit"  

  2. Folgender Benutzer sagt Danke zu mister_chaos für den nützlichen Beitrag:

    vierlagig (05.02.2009)

  3. #2
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.260
    Danke
    537
    Erhielt 2.707 Danke für 1.956 Beiträge

    Standard

    Die Zykluszeit ist die, die die SPS benötigt einmal komplett durch ihr Programm durchzulaufen und zusätzlich noch die Eingänge zu lesen, sowie die Augänge zu schreiben. Die SPS bleibt ja nicht in jedem FC stehen und wartet 5 Sekunden, das wäre eine Katastrophe, denn was passiert in dieser Zeit mit den restlichen Abläufen? Also rast die SPS immer durch eine Endlosschleife, hier 5 ms und arbeitet das Programm ab. Die Timer laufen dabei "unabhängig" von der Zykluszeit. Laufen sie ab, wird im Zyklus X von der SPS festgestellt, der Timer ist abgelaufen, dann werden die weiteren Verknüpfungen mit dem Timer entspechend der programmierten Logik dazu führen, daß z.Bsp. ein Ausgang (Licht) eingeschaltet wird.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  4. #3
    Registriert seit
    20.10.2004
    Beiträge
    650
    Danke
    5
    Erhielt 26 Danke für 26 Beiträge

    Standard

    das s7 programm wird immer von oben nach unten durchlaufen

    und normalerweise von nichts und niemanden aufgehalten

    bei zeiten wartet er nicht 5 sek bis sie geschalten haben sondern geht einfach weiter und wenn die 5 sek abgelaufen sind und er wieder vorbei kommt wird die aktion ausgeführt

    stell dir mal vor du programmierst eine zeit und deswegen darfst du keine eingänge mehr lesen

  5. #4
    mister_chaos ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    25.09.2008
    Beiträge
    17
    Danke
    12
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Danke schön!
    Na gut, also wenn ich jetzt z.B. hinter einem "5 Sekunden FC" einen Ausgang per Schalter setzen möchte, würde es nicht gehen? Oder doch? (also bevor die 5 Sekunden abgelaufen sind)?

  6. #5
    Registriert seit
    20.10.2004
    Beiträge
    650
    Danke
    5
    Erhielt 26 Danke für 26 Beiträge

    Standard

    wenn du die zeitabfragst ob sie abgelaufen ist und dann erst schaltest dann hast du recht


    wenn einfach einen neuen befehl schreibst ist er unabhängig von der zeit

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu kpeter für den nützlichen Beitrag:

    mister_chaos (05.02.2009)

  8. #6
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.260
    Danke
    537
    Erhielt 2.707 Danke für 1.956 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von mister_chaos Beitrag anzeigen
    Danke schön!
    Na gut, also wenn ich jetzt z.B. hinter einem "5 Sekunden FC" einen Ausgang per Schalter setzen möchte, würde es nicht gehen? Oder doch? (also bevor die 5 Sekunden abgelaufen sind)?
    Ich hoffe, du hast keinen wirklichen 5-Sekunden-FC geschrieben. Wenn du einen FC schreiben würdest, der tatsächlich in einer Schleife 5 Sekunden hängen bleiben würde, dann geht deine SPS in STOP, denn das ist nicht erlaubt. Die SPS läuft in deinem Falle alle 5 ms durch den FC und bearbeitet ihn. Alles was darin steht wird ausgeführt. Ich denke, du hast einen Timer darin, der 5 Sekunden laufen soll. Die SPS kommt also alle 5 ms vorbei und schaut nach, ob der Timer schon die 5 Sekunden gelaufen ist. In deinen Logikschaltungen hast du z.Bsp. stehen

    U T0
    = A0.0

    Wenn also die SPS nach X Zyklen vorbeikommt und der Timer ist abgelaufen, dann ist T 0 auf True und nun schaltet die SPS A0.0 auf True. Vorher war T0 auf False und die SPS hat den Ausgang immer auf 0 geschaltet.

    Das ist eigentlich schon alles.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  9. Folgender Benutzer sagt Danke zu Ralle für den nützlichen Beitrag:

    mister_chaos (05.02.2009)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 02.10.2012, 13:28
  2. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.03.2012, 18:20
  3. "Index Pulse", "Home Switch" und "Position Limit Switch"
    Von senmeis im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.03.2011, 11:21
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.12.2007, 15:09
  5. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.11.2006, 08:59

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •