Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Anfängerfrage: Geht das ?

  1. #1
    Registriert seit
    25.08.2008
    Beiträge
    18
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo

    Bin erst seit ein paar Monaten mit dabei:

    Wie kann ich bei meiner Hausssteuerung (S7 314 im Haus - MPI -Bus zur 313er im Heizraum, OP in Vorbereitung) die Schaltzyklen auf einfache Art u. Weise dokumentieren ?

    Ich möchte wissen wie oft zb. das Licht im Wohnzimmer pro Tag/Monat
    aufgedreht wurde oder die Heizung eingeschaltet hat.

    zB ein DB und der wird beim Einschalten eines Lichtes geöffnet, und mit einem "Zeitstempel" versehen, detto beim Ausschalten. Geht das ?

    Oder gibt es da Betriebsstundenzähler ?

    Bin über jede Hilfe sehr dankbar !

    mfg
    Heinrich
    Zitieren Zitieren Anfängerfrage: Geht das ?  

  2. #2
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    grundsätzlich solltest du erstmal definieren, was du haben möchtest, also genaue ein- und ausschaltzeitpunkte oder einen ein-zähler oder einfach einen betriebsstundenzähler.

    das erste ist sehr speicheraufwändig
    das zweite geht, mußt halt nur definieren was du alles überwachen willst
    das selbe gilt fürs dritte

    beim zweiten - ein-zähler, also die häufigkeit des einschaltens zählst du einfach beim einschalten des jeweiligen abgangs ein zugeordneten speicher (merkerwort/datenbausteinwort) immer eins hoch

    beim dritten - betriebsstundenzähler, überwachst du den gesamten einschaltvorgang und kannst z.b. mit dem cpu-takt einen zugeordneten speicher im sekundentakt inkrementieren.
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  3. #3
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.718
    Danke
    398
    Erhielt 2.400 Danke für 2.000 Beiträge

    Standard

    Hallo Heinrich,
    es gibt da mehrere Möglichkeiten.
    Das Einfachste (m.E.) wäre, wenn du "solange wie eingeschaltet" die OB1-Zykluszeit in einem DINT aufaddierst. Damit hättest du dann die Einschaltdauer in Millisekunden. Wenn du es dann anders angezeigt bekommen möchtest, dann kansst du dass ja dann entsprechend umrechnen ...

    Gruß
    LL

  4. #4
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    @larry: ja, war auch mein erster gedanke, aber muß es in der hausautomation wirklich ms-genau sein?
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  5. #5
    hhoeller ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    25.08.2008
    Beiträge
    18
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Da bekomme ich aber schnell Antworten

    Also definiere ich mal

    Ich möchte alle Einschaltzyklen und Betriebsstunden all meiner "Verbraucher" dokumentieren.

    ca. 35 DO !

  6. #6
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    über welchen zeitraum soll das gespeichert werden?

    ohne FIFO und auslagerung nach extern ist der CPU-speicher schnell voll!
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  7. #7
    Registriert seit
    20.10.2004
    Beiträge
    650
    Danke
    5
    Erhielt 26 Danke für 26 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von vierlagig Beitrag anzeigen
    muß es in der hausautomation wirklich ms-genau sein?

    sicher doch
    wenn du mehr als 100 ms abweichung hast wäre das doch katastophe oder

  8. #8
    hhoeller ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    25.08.2008
    Beiträge
    18
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Puhhh ! Klingt ja schon "für mich" sehr kompliziert.

    Habe leider keine berufliche Praxis nachzuweisen, ausser meine Haussteuerung. Und da habe ich mir die nötigen FB´s alles selbst erstellt.
    Ist ja nichts großartiges (Zeitschaltbausteine, Alarmanlage ect.)

    FIFO ?? > Werde da mal nachlesen was dass wieder ist

    Anfänger haben es schwer......

  9. #9
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.222
    Danke
    533
    Erhielt 2.698 Danke für 1.950 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von hhoeller Beitrag anzeigen
    Puhhh ! Klingt ja schon "für mich" sehr kompliziert.

    Habe leider keine berufliche Praxis nachzuweisen, ausser meine Haussteuerung. Und da habe ich mir die nötigen FB´s alles selbst erstellt.
    Ist ja nichts großartiges (Zeitschaltbausteine, Alarmanlage ect.)

    FIFO ?? > Werde da mal nachlesen was dass wieder ist

    Anfänger haben es schwer......
    Und hier im Forum suche mal unter Betriebsstundenzähler.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  10. #10
    Registriert seit
    15.02.2006
    Ort
    S-H
    Beiträge
    189
    Danke
    11
    Erhielt 46 Danke für 18 Beiträge

    Blinzeln


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    nicht verzagen, Du kannst ja erst mal relativ klein anfangen und Deine Ziele in kleinere Schritte unterteilen:
    1. Funktion einfacher Betriebsstundenzähler erstellen, und den dann je Ausgang einmal aufrufen. In einem Betriebsstunden-DB hast Du dann für jeden Ausgang die gelaufenen Betriebsstunden, Minuten und Sekunden als Gesamtsumme. (Also 3 Werte je Ausgang.

    2. Funktion Zykluszähler erstellen und ebenfalls für jeden Ausgang einmal aufrufen. Damit hast Du dann für jeden Ausgang die Anzahl der Schalthäufigkeit, erst einmal als Gesamtsumme.

    Und dann kann man die Werte ja weiterverarbeiten, in Wochen- Monats- oder Jahressummen separat erfassen.
    Und wenn das geschafft ist (und noch Lust- und Zeit übrig ist), dann kann man sich ja an den Ringspeicher machen.
    Du mußt halt für Dich klarkriegen, was Du genau erfassen möchtest, in welcher Form Du die Ergebnisse haben möchtest, und erst dann mit der Umsetzung beginnen, aber nicht gleich mit dem schwersten Teil
    mit bestem Gruß Pjoddi
    -----------------------------------
    Gott- gib mir Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden. (J.C. Oetinger)
    Zitieren Zitieren Einfach anfangen...  

Ähnliche Themen

  1. Anfängerfrage zu FB
    Von Nafura im Forum Simatic
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 17.05.2010, 09:28
  2. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.02.2008, 20:04
  3. Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 04.11.2007, 02:05
  4. anfängerfrage zu fc's und fb's
    Von misconduct im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.07.2007, 09:51
  5. FB alleine geht, FB 2x geht nicht?
    Von MSP im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.08.2005, 15:00

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •