Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 28

Thema: Problem mit Speichergröße

  1. #11
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.218
    Danke
    533
    Erhielt 2.696 Danke für 1.948 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ladespeicher einsparen kann man auch, indem man in den DB sowenig UDT und Struct verwendet wie möglich, da die den Ladespeicherbedarf enorm aufblasen.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  2. #12
    Registriert seit
    27.08.2004
    Ort
    Bei Bremen
    Beiträge
    648
    Danke
    11
    Erhielt 12 Danke für 10 Beiträge

    Standard

    PDIAG frisst Speicher ohne Ende

    Ansonsten Bausteine sinnvoll zusammenfassen
    Bringt nicht die Welt.

    Bausteinaufrufe nicht in KOP/FUP sondern in AWL

    Wenn möglich "große" Netzwerke, von KOP/FUP nach AWL konvertieren.
    Spart in Summe einiges.
    Gruß
    Heinz

  3. #13
    Anonymous Gast

    Standard

    Also ich bin deshalb etwas verwirrt, da die Speicherverwaltung sich doch recht stark davon unterscheidet, was ich von Mikrocontrollern her so kenne.
    Aber ich möchte mal zusammenfassen, was ich mir jetzt so zusammengereimt habe wenn jemand einen Fehler findet wäre es schön wenn er was dazu sagt:

    Angaben beziehen sich auf eine S7-400:

    - Das Programm, das ich am PG erstelle übertrage ich auf die CPU zuerst in den Ladespeicher. Im Ladespeicher sind dann noch Informationen enthalten, die nicht unbedingt für das Programm benötigt werden, deshalb wird nur ein Teil des Programms in den Arbeitsspeicher kopiert und dann bearbeitet.
    - Aus der Tatsache ergibt sich, dass, wenn ich mir den Betriebszustand des Speichers anzeigen lasse, der Ladespeicher zu 98%, der Arbeitsspeicher jedoch nur zu 70% gefüllt ist
    - Wenn die CPU im normalen betriebszustand ist, wird nicht auf den Ladespeicher zugegriffen
    - Die aktuellen Werte in den Datenbausteinen werden im Arbeitsspeicher gespeichert
    - Wenn ich vom PG aus einen Baustein in das AG übertrage, gelangen die Daten *immer* erst in den RAM-Ladespeicher der CPU. Ich kann sie nur nachher mit "RAM nach ROM kopieren" in den EPROM Bereich kopieren
    - Ist mein interner RAM-Bereich (Ladespeicher) zu klein, habe jedoch nur eine Flash-Karte gesteckt, muss ich die Flash-Karte opfern und eine RAM-Karte einbauen, da ich vom PG nicht die Bausteine direkt in den ROM-Bereich schreiben kann.

    Was mir jetzt unsinnvoll erscheint: Was soll der RAM-Ladespeicher? Warum schiebe ich die Daten nicht gleich so, wie sie im Arbeitsspeicher gebraucht werden in den Arbeitsspeicher der CPU?

    Grüße, Thomas

  4. #14
    Registriert seit
    19.06.2003
    Beiträge
    2.200
    Danke
    85
    Erhielt 259 Danke für 175 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Gast
    Was mir jetzt unsinnvoll erscheint: Was soll der RAM-Ladespeicher? Warum schiebe ich die Daten nicht gleich so, wie sie im Arbeitsspeicher gebraucht werden in den Arbeitsspeicher der CPU?
    Wohl auch deshalb, weil die Bausteine neben dem reinen Maschinencode noch Informationen zur Rückdarstellung enthalten, etwa die Netzwerkgrenzen.

  5. #15
    Registriert seit
    27.08.2003
    Ort
    Schweitenkirchen
    Beiträge
    472
    Danke
    101
    Erhielt 73 Danke für 59 Beiträge

    Standard

    Also bei unseren 318ern steckt überall RAM (glaube 4MB).
    Haben nur eine Anlage in der nix mehr Platz hat
    Wegen sicherer Daten hat man ja die Pufferbatterie,die wir ca. alle 2-3 Jahre tauschen.
    Hab mir aber auch noch nie Gedanlen gemacht warum bei uns nur RAM steckt

    Gruss Zefix

  6. #16
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.218
    Danke
    533
    Erhielt 2.696 Danke für 1.948 Beiträge

    Standard

    @Zefix

    Weil Siemens der 318 nur einen Minispeicher spendiert hat (bei dem Preis eh ein Witz) und man deshalb auf jeden Fall nachrüsten muß. Ohne Zusatzspeicher geht in die 318 nur sowenig rein, daß man getrost auch eine kleinere SPS nehmen kann (es sei denn, jede ms mehr tut weh )

    Bei Siemens gab es noch das hier:

    FRAGE:
    Warum benötigt ein Zugriff auf ein Wort innerhalb eines UDT unterschiedlich viel Speicherplatz in einem FB, Multiinstanz-FB oder FC und deutlich mehr als ein Direktzugriff ?

    ANTWORT:
    Ein Direktzugriff auf ein Wort benötigt lediglich einen Befehl. Ein Zugriff auf ein Wort innerhalb eines UDT hingegen benötigt ca. 20 Befehle.
    Der unterschiedliche Speicherbedarf zwischen einem nicht multiinstanzfähigen FB und dem Ladebefehl in einem Multiinstanz-FB resultiert aus der Abarbeitung über das Adressregister AR2 bei Multiinstanz - Bausteinen. Dadurch erhöht sich bei Ladebefehlen innerhalb eines Multiinstanz-FBs die Zahl der Befehle.
    Bei der Ausführung des Ladebefehls in einer Funktion (FC) erhöht sich die Anzahl der Befehle durch die Bearbeitung über den vorhergehenden L-Stack.

    Im folgenden Beispiel ist der Speicherbedarf für jeweils einen Ladebefehl eines Wortes aufgelistet:

    Speicherbedarf bei Direktzugriff Zugriff über UDT
    FB nicht multiinstanzfähig 2 Byte 14 Byte
    FB multiinstanzfähig 2 Byte 42 Byte
    FC 2 Byte 48 Byte


    Tabelle 1: Speicherbedarf im Überblick

    Hinweis:
    Durch vermehrte Direktzugriffe sinkt der Speicherbedarf und damit die Anzahl der vom Compiler generierten Anweisungen. Damit erreichen Sie eine geringere Zykluszeit.
    Bei Datenbausteinen ist es ähnlich, delhalb vieleicht auch der große Unterschied zwischen Arbeitsspeicherbedarf und Ladespeicherbedarf ?
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  7. #17
    Registriert seit
    20.11.2004
    Ort
    Linz, OÖ
    Beiträge
    1.365
    Danke
    96
    Erhielt 177 Danke für 133 Beiträge

    Standard

    Wenn Du mehrere grosse DBs hast, die nur zu bestimmten Zeiten benötigt sind, kannst Du diese zeitweise "auslagern" auf die MMC......
    So viel ich weiß, gibt es MMC nur bei S7-300

    - Das Programm, das ich am PG erstelle übertrage ich auf die CPU zuerst in den Ladespeicher. Im Ladespeicher sind dann noch Informationen enthalten, die nicht unbedingt für das Programm benötigt werden, deshalb wird nur ein Teil des Programms in den Arbeitsspeicher kopiert und dann bearbeitet.
    - Aus der Tatsache ergibt sich, dass, wenn ich mir den Betriebszustand des Speichers anzeigen lasse, der Ladespeicher zu 98%, der Arbeitsspeicher jedoch nur zu 70% gefüllt ist
    - Wenn die CPU im normalen betriebszustand ist, wird nicht auf den Ladespeicher zugegriffen
    - Die aktuellen Werte in den Datenbausteinen werden im Arbeitsspeicher gespeichert
    - Wenn ich vom PG aus einen Baustein in das AG übertrage, gelangen die Daten *immer* erst in den RAM-Ladespeicher der CPU. Ich kann sie nur nachher mit "RAM nach ROM kopieren" in den EPROM Bereich kopieren
    - Ist mein interner RAM-Bereich (Ladespeicher) zu klein, habe jedoch nur eine Flash-Karte gesteckt, muss ich die Flash-Karte opfern und eine RAM-Karte einbauen, da ich vom PG nicht die Bausteine direkt in den ROM-Bereich schreiben kann.
    Alles korrekt bis auf 1 Ausnahme:
    Die S7-400 unterstützt die Funktion "RAM nach ROM kopieren" nicht. Man muss sich das Programm mit allen Aktualwerten aus der CPU ins PG holen und anschließend mit der Funktion "Anwenderprogramm laden auf Memory-Card" ins FEPROM schreiben
    ACHTUNG: die CPU wird urgelöscht und anschließend wird das OFFLINE-Programm mit allen OFFLINE-Daten und der OFFLINE-Hardwarekonfiguration aufs FEPROM geschrieben.
    Daher unbedingt vorher Bausteinvergleich und alle Daten von ONLINE nach OFFLINE kopieren!!!!!!


    Wegen sicherer Daten hat man ja die Pufferbatterie,die wir ca. alle 2-3 Jahre tauschen.
    Hab mir aber auch noch nie Gedanken gemacht warum bei uns nur RAM steckt.
    Es bleibt Dir meiner Meinung nach nur diese Option - ROM raus und RAM rein. Aber vorher ebenfalls wieder alle Daten sichern - beim Einbauen der RAM-Karte wird die CPU urgelöscht!
    Und: Pufferbatterien sorgfältig warten - alle 2-3 Jahre eine neue!


    Wir setzen generell keine FEPROM in S7-400 ein - Ausnahme sind Seriennahe Maschinen, und solche die nach Übersee geliefert werden.



    Und noch eine Bitte:
    Bevor solche Einträge a la MMC gepostet werden, bitte die Fragestellung genau lesen!

  8. #18
    Registriert seit
    16.12.2004
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    400
    Danke
    21
    Erhielt 23 Danke für 20 Beiträge

    Standard

    Bevor solche Einträge a la MMC gepostet werden, bitte die Fragestellung genau lesen!
    Einverstanden!

    Das kommt davon wenn man ausschliesslich mit 300 CPUs arbeitet, man vergisst, dass es den 400 gibt!

  9. #19
    Registriert seit
    20.11.2004
    Ort
    Linz, OÖ
    Beiträge
    1.365
    Danke
    96
    Erhielt 177 Danke für 133 Beiträge

    Standard

    Es passt jetzt vielleicht nicht hierher, aber:
    Wir haben in einer Anlage fälschlicherweise den FEPROM eines Servoumrichters (SEW Movidrive A) im 50 - 100ms Takt beschrieben. Der FEPROM hat das 3 Jahre mit sich machen lassen

  10. #20
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.218
    Danke
    533
    Erhielt 2.696 Danke für 1.948 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    @Maxl
    Da hat er aber Superlange durchgehalten normalerweise machen die doch nur einige Millionen Schreibzyklen mit, oder?
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

Ähnliche Themen

  1. OPC Problem routen problem
    Von kpeter im Forum Hochsprachen - OPC
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.08.2010, 19:54
  2. MMC Karte Speichergröße ??????
    Von marcelmoonwalker im Forum HMI
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.11.2009, 10:43
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.09.2004, 18:29

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •