Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19

Thema: FB41 im OB1 aufrufen

  1. #11
    Registriert seit
    04.02.2007
    Beiträge
    2.544
    Danke
    167
    Erhielt 731 Danke für 528 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Der Wert wird umso wichtiger um so schneller und genauer deine Anlage laufen muss, wenn du alles an der Anlage einstellst bis es läuft stellt man nach meiner Erfahrung kaum unterschiede fest.
    Die ersten Anlagen habe ich alle aus Unwissenheit im OB1 mit 100ms Angabe des Zyklus aufgerufen. Dann hab ich die Anlagen später geändert und keine (bzw kaum) Unterschiede festgestellt.
    Der Regler nimmt den Wert für die interne Berechnungen.
    Wenn man z.B. die Änderungsgeschwindigkeit für Sollwert oder Stellgradänderungen vorgibt z.B. 10%/s so rechnet der Regler intern um , wieviel er pro Aufruf ändern kann.
    Diese Sachen und die I und D Berechnungen werden dann nicht mehr ganz sauber laufen, aber sonst würde ich es ausprobieren.
    „Wenn du ein Problem hast, versuche es zu lösen. Kannst du es nicht lösen, dann mache kein Problem daraus.“
    Siddhartha Gautama

  2. Folgender Benutzer sagt Danke zu jabba für den nützlichen Beitrag:

    Markus (13.08.2009)

  3. #12
    Registriert seit
    19.06.2005
    Ort
    in Bayern ganz oben
    Beiträge
    1.360
    Danke
    188
    Erhielt 372 Danke für 290 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    beim S7-Regler wird das Stellsignal über den Stellungsalgorithmus berechnet, das Stellsignal setzt sich aus dem letzten y + delta(y) zusammen somit sollte es kein Problem sein den Regler im OB1 Aufzurufen da bei jedem Aufruf das delta neu berechnet wird. Ich selbst mache das auch immer so allerdings nicht mit dem gigantisch großem Siemens-Regler.

    Gruss Daniel
    Erfahrung ist eine nützliche Sache. Leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie brauchte...

    OSCAT.lib Step 7

    Open Source Community for Automation Technolgy

    SPS-Forum Chat (Mibbit) | SPS-Forum Chat (MIRC)

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu dalbi für den nützlichen Beitrag:

    Markus (13.08.2009)

  5. #13
    Registriert seit
    16.06.2003
    Ort
    88356 Ostrach
    Beiträge
    4.811
    Danke
    1.231
    Erhielt 1.101 Danke für 527 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von jabba Beitrag anzeigen
    Der Regler nimmt den Wert für die interne Berechnungen.
    Wenn man z.B. die Änderungsgeschwindigkeit für Sollwert oder Stellgradänderungen vorgibt z.B. 10%/s so rechnet der Regler intern um , wieviel er pro Aufruf ändern kann.
    ich würde dem regler ja nicht die 100ms oder irgendeinen anderen statischen wert übergeben, sondern die tatsächliche zeit vom letzten OB1 Zyklus - aus dem lokaldatenstack vom ob1

    Diese Sachen und die I und D Berechnungen werden dann nicht mehr ganz sauber laufen, aber sonst würde ich es ausprobieren.

    wenn ich das wie oben beschrieben mache, dann sollte - nach meiner logic - die regelung doch genauso exakt sein wie in einem ob35 aufruf - bzw. wie in einem langnsameren ob35 aufruf.

    wenn ich natürlich eine schnelle regelung brauche die einen reglertakt von 10ms vom ob35 abverlangt, und mein ob1 nur 35ms durschnittszyklus hat, dann geht das natürlich nicht mehr.

    aber wenn die selbe applikation mit den 100ms defaultwert vom ob35 sauber läuft, dann sollte es doch mit einen ob1 zyklus der deutlich darunter liegt genauso funktionieren, solange eben immer der letzte wert der zykluszeit beim aufruf übergeben wird.

    soweit die theorie...
    "Es ist weit besser, große Dinge zu wagen, ruhmreiche Triumphe zu erringen, auch wenn es manchmal bedeutet, Niederlagen einzustecken, als sich zu den Krämerseelen zu gesellen, die weder große Freude noch großen Schmerz empfinden, weil sie im grauen Zwielicht leben, das weder Sieg noch Niederlage kennt." Theodore Roosevelt - President of the United States (1901-1909)

  6. #14
    Registriert seit
    16.06.2003
    Ort
    88356 Ostrach
    Beiträge
    4.811
    Danke
    1.231
    Erhielt 1.101 Danke für 527 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von dalbi Beitrag anzeigen
    Hallo,

    beim S7-Regler wird das Stellsignal über den Stellungsalgorithmus berechnet, das Stellsignal setzt sich aus dem letzten y + delta(y) zusammen somit sollte es kein Problem sein den Regler im OB1 Aufzurufen da bei jedem Aufruf das delta neu berechnet wird. Ich selbst mache das auch immer so allerdings nicht mit dem gigantisch großem Siemens-Regler.

    Gruss Daniel
    was verwendest du denn dann?
    was für applikationen?
    "Es ist weit besser, große Dinge zu wagen, ruhmreiche Triumphe zu erringen, auch wenn es manchmal bedeutet, Niederlagen einzustecken, als sich zu den Krämerseelen zu gesellen, die weder große Freude noch großen Schmerz empfinden, weil sie im grauen Zwielicht leben, das weder Sieg noch Niederlage kennt." Theodore Roosevelt - President of the United States (1901-1909)

  7. #15
    Registriert seit
    19.06.2005
    Ort
    in Bayern ganz oben
    Beiträge
    1.360
    Danke
    188
    Erhielt 372 Danke für 290 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Markus Beitrag anzeigen
    was verwendest du denn dann?
    was für applikationen?
    Selbst geschrieben. Funktioniert genau so wie der Siemensregler nur in abgespeckter Version.

    Der I- u. D-Anteil wird auch beim Siemensregler bei Aufruf im OB1 richtig berechnet. Das auch wenn der Aufrufzyklus nicht immer exakt gleich ist da wie bereits geschrieben immer nur das Delta auf CYCLE bezogen berechnet wird.

    Gruss Daniel
    Erfahrung ist eine nützliche Sache. Leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie brauchte...

    OSCAT.lib Step 7

    Open Source Community for Automation Technolgy

    SPS-Forum Chat (Mibbit) | SPS-Forum Chat (MIRC)

  8. #16
    Registriert seit
    16.06.2003
    Ort
    88356 Ostrach
    Beiträge
    4.811
    Danke
    1.231
    Erhielt 1.101 Danke für 527 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von dalbi Beitrag anzeigen
    Selbst geschrieben. Funktioniert genau so wie der Siemensregler nur in abgespeckter Version.

    Der I- u. D-Anteil wird auch beim Siemensregler bei Aufruf im OB1 richtig berechnet. Das auch wenn der Aufrufzyklus nicht immer exakt gleich ist da wie bereits geschrieben immer nur das Delta auf CYCLE bezogen berechnet wird.

    Gruss Daniel
    DAS wollte ich bestätigt haben - DANKE!

    in was für applikationen und auf welchen cpu hast du den regler im einsatz? wie groß ist der und was frisst der zykluszeit?

    fb41 will auf einer 315er ja stolze 1,5ms haben...
    "Es ist weit besser, große Dinge zu wagen, ruhmreiche Triumphe zu erringen, auch wenn es manchmal bedeutet, Niederlagen einzustecken, als sich zu den Krämerseelen zu gesellen, die weder große Freude noch großen Schmerz empfinden, weil sie im grauen Zwielicht leben, das weder Sieg noch Niederlage kennt." Theodore Roosevelt - President of the United States (1901-1909)

  9. #17
    Registriert seit
    19.06.2005
    Ort
    in Bayern ganz oben
    Beiträge
    1.360
    Danke
    188
    Erhielt 372 Danke für 290 Beiträge

    Standard

    Letzte Anlage war eine 317 PN/DP ca. 80 Regler drin. Wobei ich hier die Zykluszeit verteilt habe, sprich im OB35 ein Merkerbyte alle 100ms nach links geschoben und die einzelnen Merker auf die Anlagenteile verteilt bei HLK ist es nicht so kritisch wenn es ein wenig länger dauert. Die größe ist etwa die Hälfte vom FB41.

    Inspiration hierzu waren folgende Seiten:

    http://www.proconsol.de/ und http://www.control-technology.de/ct/pid01.html

    Gruss Daniel
    Erfahrung ist eine nützliche Sache. Leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie brauchte...

    OSCAT.lib Step 7

    Open Source Community for Automation Technolgy

    SPS-Forum Chat (Mibbit) | SPS-Forum Chat (MIRC)

  10. Folgender Benutzer sagt Danke zu dalbi für den nützlichen Beitrag:

    Markus (14.08.2009)

  11. #18
    Registriert seit
    19.06.2005
    Ort
    in Bayern ganz oben
    Beiträge
    1.360
    Danke
    188
    Erhielt 372 Danke für 290 Beiträge

    Standard

    Halt noch was vergessen. Die Zykluszeit bei oben genannten Projekt liegt bei ca. 15ms trotz PN Kommunikation zu Peripherie und anderer CPU ach ja ein DP-DP-Koppler am Profibus ist auch noch dran.

    Gruss Daniel
    Erfahrung ist eine nützliche Sache. Leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie brauchte...

    OSCAT.lib Step 7

    Open Source Community for Automation Technolgy

    SPS-Forum Chat (Mibbit) | SPS-Forum Chat (MIRC)

  12. #19
    Registriert seit
    23.04.2009
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    3.042
    Danke
    241
    Erhielt 863 Danke für 617 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Markus Beitrag anzeigen
    fb41 will auf einer 315er ja stolze 1,5ms haben...
    Das ist für mich auch ein Grund warum ich die Regler aus dem OB35 aufrufe.
    Warum den OB1 damit bei jedem Zyklus belasten wenn meine Analogwerte sowieso nicht Zyklisch aktualisiert werden.
    Gruß
    Paule
    ----------------------------------------------------------------------------
    > manchmal verliert man und manchmal gewinnen die anderen <

Ähnliche Themen

  1. fb41 funktion
    Von hempi84 im Forum Simatic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 31.05.2009, 12:07
  2. Ausgabewert am fb41
    Von stephan282 im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.11.2007, 19:20
  3. Hysterese am Fb41
    Von stephan282 im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.10.2007, 20:17
  4. Sfb41/fb41
    Von adiemus84 im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.12.2006, 12:16
  5. FB41 auch für S7-200
    Von Fabian_GmbH im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.02.2006, 09:03

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •