Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 46

Thema: PG-PG Kopplung zwischen PG685 und PC möglich?

  1. #21
    Registriert seit
    28.09.2007
    Beiträge
    63
    Danke
    5
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    http://www.fh-gelsenkirchen.de/fb01/...n/hilfsblt.pdf

    http://www.s5-treff.de/Downloads/PG740P_d.pdf

    Demnach ist eine Kopplung über die AG-Schnittstelle (TTY) möglich.

    Das Kabel muss auf der einen Seite aktiv und der anderen passiv beschaltet sein.

    Gruss KSB

  2. #22
    Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    30
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Das ist jetzt schon einmal nicht schlecht. Ich habe nur kein PG740 und will mir deswegen auch keines zulegen. Ich will die Daten des PG685 auf einen normalen handelsüblichen PC bekommen, auf dem STEP5 Version 7.2 installiert ist, welches unter WinXP SP2 läuft. Auf dem PG ist STEP5 Version 3.2 installiert und das läuft auf PCPM/86.
    Diese beiden Geräte will ich verbinden um so die Daten des PG auf dem PC zu sichern, die PCPM Daten auf MS DOS konvertieren und dann auf CD zu brennen. Und das will ich verdammt nochmal irgendwie schaffen.

  3. #23
    Registriert seit
    28.09.2007
    Beiträge
    63
    Danke
    5
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Habt Ihr im Betrieb auch kein PG740?

    Um TTY auf RS-232 umzusetzen, benötigst Du ein relativ einfach aufzubauendes Interface. Es gibt hier im Forum einige Links.

    http://www.sps-forum.de/showthread.php?p=116798

    Gruss KSB

  4. #24
    Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    30
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Unser Equipment in der Firma stammt noch aus der Steinzeit und so ist es auch mit dem Werkzeug. So etwas wie ein PG740 Mit Pentium 2 oder 3 gibt es da nicht. Wenn wir nämlich eines hätten, dann bräuchte ich hier nicht soviele Fragen stellen, denn dann würde ich einfach die Daten direkt konvertieren und auf CD oder 3,5 Zoll Diskette kopieren und dann auf dem PC auf CD brennen.

    Aber wie bereits erwähnt haben wir kein PG740. Ich habe nur 3 PG685 und einen PC.
    Ich habe aber ein Adapterkabel, mit dem ich den PC an die CPU anschließen kann. Auch habe ich mir ein Kabel gebaut, mit dem ich zwei PG685 via PG-PG Kopplung verbinden kann. Jetzt müsste ich nur noch wissen, ob ich mit diesen Kabeln auch beim PC etwas anfangen kann. Ist es z.B. möglich, diese Kabel so zu verbinden, dass ich sie für eine PG-PG Kopplung nutzen kann? Die PG-AS Schnittstelle ist eine 25-poolige D-SUB Schnittstelle und am PC habe ich nur 2 9-poolige COM Schnittstellen. Wie kann ich jetzt diese beiden Schnittstellen so verbinden, dass ich eine Datenübertragung zustande bekomme???

  5. #25
    Registriert seit
    28.09.2007
    Beiträge
    63
    Danke
    5
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Hallo Guennie1568,

    einfacher könnte es sein, PG und PC über RS232 (liegt auch auf der AG-Schnittstelle des PG) zu verbinden und die paar Dateien über PCIN zu kopieren.....

    Ich habe aber ein Adapterkabel, mit dem ich den PC an die CPU anschließen kann.
    Ist dies ein Siemens-Konverter-Kabel (6ES5734-1BD20) mit 15-poligem Sub-D auf der AG-Seite und 25-p-Sub-D mit angebauter Elekronik?

    Wenn ja, benötigt dieser 5,2V aus dem AG, damit er funktioniert.

    Um den Konverter ohne AG benutzen zu können, wird ein 5V-Netzteil benötigt.

    Auch habe ich mir ein Kabel gebaut, mit dem ich zwei PG685 via PG-PG Kopplung verbinden kann.
    Dieses Kabel könntest Du verwenden, indem Du die aktive Seite an das PG steckst und auf die passive Seite einen Adapter zum 15-p-Siemens-Konverter baust, an den zusätzlich noch 5V angeschlossen werden müssen.

    Gruss KSB

  6. #26
    Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    30
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von ksb Beitrag anzeigen
    Hallo Guennie1568,

    einfacher könnte es sein, PG und PC über RS232 (liegt auch auf der AG-Schnittstelle des PG) zu verbinden und die paar Dateien über PCIN zu kopieren.....
    Soweit ich weiß gibt es an dem PG 685 auch eine normale serielle Schnittstelle (V24). Meinst Du die? Wenn ja, wie müsste dann das Kabel zum PC COM1 aussehen?
    Und wo gibt es PCIN? In der STEP5 Software steht darin nichts. Ist es vielleicht möglich, z.B. einen normalen Dateimanager zur Datenübertragung zu nutzen? Wie z.B. den Norton Commander oder den Free Comander?

    Zitat Zitat von ksb Beitrag anzeigen
    Ist dies ein Siemens-Konverter-Kabel (6ES5734-1BD20) mit 15-poligem Sub-D auf der AG-Seite und 25-p-Sub-D mit angebauter Elekronik?
    Auf der PC-Seite hat es einen 9-poligen D-SUB und die Elektronik ist zwischen den Steckern in einem kleinen Kästchen eingebaut. Ist kein Original

    Zitat Zitat von ksb Beitrag anzeigen
    Wenn ja, benötigt dieser 5,2V aus dem AG, damit er funktioniert.

    Um den Konverter ohne AG benutzen zu können, wird ein 5V-Netzteil benötigt.
    Dann muss ich mir noch raus suchen, auf welchen Pins das Netzteil angeschlossen werden muss. Wird schon im Handbuch des PGs oder in der Beschreibung des Kabels was drinnen stehen.


    Zitat Zitat von ksb Beitrag anzeigen
    Dieses Kabel könntest Du verwenden, indem Du die aktive Seite an das PG steckst und auf die passive Seite einen Adapter zum 15-p-Siemens-Konverter baust, an den zusätzlich noch 5V angeschlossen werden müssen.

    Gruss KSB
    Für das Kopplungskabel noch ein extra Netzteil?

  7. #27
    Registriert seit
    28.09.2007
    Beiträge
    63
    Danke
    5
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Hallo Guennie1568,

    selbstverständlich auch die 9-polige Buchse des PG - Du benötigst dann ein Null-Modem-Kabel (Im einfachsten Fall nur Pin 2 und Pin 3 über Kreuz).

    PGIN und PCIN werden üblicherweise zur Datenübertragung an und von Sinumerik CNC verwendet und sind oft auf PGs drauf - hast Du schon gesucht?

    Norton und Konsorten laufen nur auf dem PC nicht aber unter PCPM86.

    Nein, nur ein Netzteil für den Konverter - wenn der schon eins hat (z. B. Köster-Box), brauchst Du keins mehr.....

    Übrigens gibt es von dem TEAC-Laufwerk einige Varianten, von denen wohl nur die 360k und 1,2M überhaupt an einem PC funktionieren.

    Und die haben noch einige Jumper, die evtl. nicht richtig stehen könnten: http://www.teac.com/DSPD/pdf/5fd0050a.pdf

    Gruss KSB
    Geändert von ksb (22.03.2009 um 14:21 Uhr) Grund: Link auf TEAC-Datenblatt

  8. #28
    Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    30
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Das Dokument mit den Jumperstellungen hab ich schon runter geladen, bin daraus aber auch nicht unbedingt schlau geworden. Aber wie gesagt, das Diskettenlaufwerk wird ja angesprochen am PC. Nur verträgt es möglicherweise die DD-Disketten nicht, die aus einem TEAC FD-55FR stammen, welches sie im CPM Format formatiert hat und folglich bestenfalls 720kB an Daten aufnehmen können. Dieses 720kB Laufwerk hatte ich auch schon einmal in dem PC drinnen, nur eben als Single an A:. Möglicherweise hätte ich besser daran getan, es als Laufwerk B: zusammen mit meinem 3,5 Zoll Laufwerk zu betreiben. Dann hätte es vielleicht sogar funktioniert.
    Das werde ich dann noch morgen versuchen nach der Arbeit.

  9. #29
    Registriert seit
    04.02.2007
    Beiträge
    2.544
    Danke
    167
    Erhielt 731 Danke für 528 Beiträge

    Standard

    Die Daten könnten wie obe über eine Serielle Verbindung übertragen werden.
    Unter CPM sollte aber Hardwarehandshake verwendet werden, nur TxD und rxD reichen nicht. (Bei Bedraf könnte ich die belegung nachliefer, findet man aber im I-Net)

    Am PC würde ma die Daten z.B. mit Hyperterm abholen.
    Am CPM Rechner kann man die Dateien mit dem Kommando PIP senden
    Pip ? oder Pip /? gab eine Hilfe aus
    Dort dann die Parameter und die Erweiterung Binär einstellen (Auch in Hyperterm)

    Die Laufwerke aus dem Siemens PG's liefen nie ohne Probleme in allen anderen Rechnern. Es gab mal ein Tool, wo man mit DOS booten konnte , und das CPM Laufwerk lesen konnte, komme aber im Moment nicht dazu das zu suchen. Vieleicht hat das einer im netz, damit habe ich damals alle Daten gesichert.

    Ist zwar schon lange her, aber man konnte glaube ich mit einem Dos-System auf die Platte zugreifen, dh. mit DOS booten wo ein Lap-Link drauf ist und übertragen.

  10. #30
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    1.237
    Danke
    91
    Erhielt 407 Danke für 368 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Wenn du meinst, dass es per Kabel einfacher ist, bitte schön, hier wäre eine Variante:
    Kabelbelegung
    PG685 -------- PC

    11 -------------- 2
    05 -------------- 3

    02 -I------------ 5
    03 -I
    04 -I
    17 -I

    09 -I----------I- 7
    13 -I----------I- 8
    Das Kabel am PG auf die Druckerschnittstelle stecken und auf dem PC ein Terminalprogramm starten, das in der Lage ist, Daten ohne Veränderung von der Schnittstelle direkt in eine Datei zu schreiben (ich benutze dafür PCIN).
    Die Schnittstelle stellst du auf 9600,n,8,1 ein und auf PG-Seite gibst du dann z.B.
    Code:
    PIP LST:=123456ST.S5D[O]
    ein.

    Grüße von HaDi

  11. Folgender Benutzer sagt Danke zu HaDi für den nützlichen Beitrag:

    Guennie1568 (29.03.2009)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.01.2011, 17:34
  2. Kopplung zwischen einfachem und H-System PCS7
    Von daliborm im Forum Simatic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.11.2009, 15:32
  3. DP/DP-Kopplung zwischen alter 315-2DP und 416F
    Von Yoshi79 im Forum Simatic
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 10.02.2009, 11:12
  4. Probleme mit PG685
    Von florian_lennon im Forum Simatic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.11.2008, 19:47
  5. Kopplung zwischen zwei SPS en
    Von Much2k im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.09.2005, 15:17

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •