Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 20 von 20

Thema: Merker

  1. #11
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.716
    Danke
    398
    Erhielt 2.399 Danke für 1.999 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    @Rudi:
    Ich bin auch schon etwas älter - trotzdem programmiere ich sehr gerne gekapselt ...

    @Rudi & 4L:
    Diese Diskussion (mit der du natürlich Recht hast) hat in diesem Beitrag m.E. nichts zu suchen. Hier ging es doch um Merker.

    nochmal @Rudi:
    Statt Merkern kann man auch genausogut Datenbausteine verwenden. Ich würde tatsächlich behaupten, dass die "nur aus Kompatiblität" von der S5 zur S7 vererbt worden sind ...

    Gruß
    LL

  2. #12
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Larry Laffer Beitrag anzeigen
    @Rudi & 4L:
    Diese Diskussion (mit der du natürlich Recht hast) hat in diesem Beitrag m.E. nichts zu suchen. Hier ging es doch um Merker.
    tut mir leid LL aber ich glaube schon, dass diese diskussion hier etwas zu suchen hat. denn es macht deutlich, dass merker globale speicherteile sind, die man zwar innerhalb eines zyklusses mehrfach verwenden kann, die aber dadurch in gekapselten funktionen nichts zu suchen haben - ich würde bei der erklärung/beantwortung der frage schon darauf eingehen, dass merker bestandteil einer globalen funktion aber nicht (nie!!!) bestandteil einer gekapselten funktion sein sollten.
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  3. #13
    Registriert seit
    17.06.2003
    Beiträge
    1.269
    Danke
    478
    Erhielt 65 Danke für 57 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Larry Laffer Beitrag anzeigen
    @Rudi:
    Ich bin auch schon etwas älter - trotzdem programmiere ich sehr gerne gekapselt ...
    Ich bilde mir ein ein Programm mit direkter Adressierung und ordentlicher Bezeichnung der Merker usw. ist für "Fremde" besser zu durchschauen.
    Vorausgesetzt das ist gewollt.
    Wie gesagt meine Anfänge liegen schon vor der S5 und damals war ich in der Instandhaltung. "Merker" lagen damals mit in dem Adressbereich der Ein- und Ausgänge.
    Ich will natürlich nicht behaupten das ich unbedingt recht habe. Das ist nur meine persönliche Meinung und der Mensch ist ein Gewohnheitstier.

    Grüsse Rudi

  4. #14
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Rudi Beitrag anzeigen
    Ich bilde mir ein ein Programm mit direkter Adressierung und ordentlicher Bezeichnung der Merker usw. ist für "Fremde" besser zu durchschauen.
    so fern man die mittel des beobachtens (ja, man kann gekapselte funktionen auch gekapselt, also den spezifischen aufruf, beobachten) beherscht (ich hatte dazu mal nen "test" durchgeführt: http://sps-forum.de/showthread.php?t=21494 ) ändert sich eigentlich nichts gegenüber einem global adressierten programm BIS AUF:

    - es ist übersichtlicher
    - schneller zu erstellen
    - leichter zu warten
    - und wesentlich kleiner

    eine vernünftige schnittstellenbeschreibung setze ich dafür allerdings vorraus.

    sorry larry, das mußte jetzt noch raus.
    und rudi - niemand ist zu alt um mal was anderes auszuprobieren
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  5. #15
    Registriert seit
    07.03.2004
    Beiträge
    4.369
    Danke
    946
    Erhielt 1.158 Danke für 831 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Rudi Beitrag anzeigen
    Ich bilde mir ein ein Programm mit direkter Adressierung und ordentlicher Bezeichnung der Merker usw. ist für "Fremde" besser zu durchschauen.
    ...
    Merker sind ja wie bereits erwähnt global und haben somit in gekapselten Bausteinen nichts verloren.
    Aber auch für globale Informationen finde ich Datenbausteine deutlich besser. Da man damit eine Struktur aufbauen kann. Der Name des Datenbausteins gibt schon mal den Bereich an. Wenn man im Datenbaustein mit Struckturen und UDTs arbeitet kann man die Zugehörigkeit dieser Variable zum Anlagenteil besser darstellen.
    Dazu kommt das man ganze Anlagenteile auch gut Kopieren kann. Ein weiterer Vorteil ist das ich von Datenbausteinen auch einen AG-Abzug machen kann und somit die Aktualwerte sichern kann.

    Und das schreib ich als Datenbausteinhasser aber Siemens bietet halt nichts besseres.
    If you open your Mind too much, your Brain will fall out.

  6. #16
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.716
    Danke
    398
    Erhielt 2.399 Danke für 1.999 Beiträge

    Standard

    @4L:
    OK - ich geb zu, die jetzige Entwicklung dieses Thread hat schon sehr wohl etwas mit "Merkern" zu tun.

    @Rudi:
    Die Argumentation von 4L und Zotos ist für mich schlüssig. Beim Programmieren bin ich auch sehr gern ein Gewohnheitstier, dennoch habe ich sehr klare strukturelle Vorstellungen. Bei vielen meiner (vornehmlich neueren) Programmen ist es so, dass die Merker hier tatsächlich den Platz von echten Global-Variablen übernehmen. Speicherbits, die nicht direkt als Global anzusehen sind, die landen bei mir gern in DB's (hier am Liebsten I-DB's). Gleiches gilt für Werte und Parameter.

    Gruß
    LL

  7. #17
    Registriert seit
    13.05.2009
    Beiträge
    15
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo Leute,

    ich hätte da auch noch ein, zwei Fragen zum Thema Merker. Ich schreibe nämlich gerade ein Programm, mit dem ich ein paar Daten aus der CPU auslesen kann. Ich hoffe ihr könnt mir da weiterhelfen.

    1. Im Handbuch der CPU habe ich bei den Leistungsmerkmalen gelesen, dass die CPU 16384 Merker-Byte besitzt. Das kann ich aber nicht ganz nachvollziehen. Wenn ich mit meinem Programm den Merkerbereich auslesen möchte, komme ich nur bis 8192. Das 8192 die Hälfte von 16384 ist, das habe ich schon bemerkt. Aber ich versteh da den Zusammenhang nicht. Könnte mir den eventuell jemand von euch erklären?

    2. Kann ich eigentlich die Größe des Speicherbereichs für die Merker auch irgendwie von der CPU auslesen, z.B. über eine SZL-ID? Oder gibts da nur die Variante, die ich jetzt habe: einfach probieren wie weit man kommt.


    Bin schon gespannt auf eure Antworten und bedanke mich schon mal im Voraus.

    Gruß KT82

  8. #18
    Registriert seit
    26.05.2009
    Beiträge
    541
    Danke
    35
    Erhielt 78 Danke für 69 Beiträge

    Standard

    Simatic Manager -> Zielsystem -> Diagnose/Einstellungen -> Baugruppenzustand -> Registerkarte "Leistungsdaten"

    Im unteren Bereich stehen die Anzahl an Merker von M0.0 - M255.7 (oder mehr)

    Gruß wolder

  9. Folgender Benutzer sagt Danke zu wolder für den nützlichen Beitrag:

    KT82 (05.06.2009)

  10. #19
    Registriert seit
    13.05.2009
    Beiträge
    15
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    ich nochmal. Mir sind noch zwei Fragen eingefallen.

    3. Darf ich wirklich alle Merker-Bytes von außen beschreiben? Vom PC aus sende ich nämlich den Befehl, dass ich Merker-Bytes schreiben möchte. Wenn ich danach den gleichen Bereich wieder auslese, dann sehe ich, dass nicht alle Bytes so geschrieben werden, wie ich eigentlich gedacht hätte. Es handelt sich dabei im speziellen um die ersten beiden und das vierte Byte, immer jeweils von dem Bereich aus, von dem ich anfange zu schreiben. Ist das korrekt? Oder stimmt etwas mit meiner Schreibroutine nicht.

    4. Hat eher indirekt mit mit Merkern zu tun. Hier habe ich gelesen das die Anzahl der Bytes, die pro Telegramm verschickt werden, von der PDU-Größe abhängen. Bei mir beträgt die wohl 240 Byte. Wenn ich es richtig verstanden habe, kann ich aufgrund des Overheads nur 222 Bytes Nutzdaten verschicken oder empfangen. Bei mir ist jetzt halt nur das komische, dass ich nur 220 Bytes lesen und nur 210 Bytes schreiben kann. Kann das sein? Oder ist das so eine Sache, die von der CPU selbst abhängt.


    Ich hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen.

  11. #20
    Registriert seit
    13.05.2009
    Beiträge
    15
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Das mit den Leistungsdaten war ein guter Tipp. Zumindest weiß ich, dass die Grenze wohl wirklich bei 8192 liegt.

    Habe jetzt auch rausgefunden, dass das auch über die SZL-ID abzufragen geht. Ich vermute SZL-ID 0x0D91. Ich muss nur noch rausfinden, was da jetzt alles ankommt, und an welcher Stelle die Informationen sind, die mich interessieren.

Ähnliche Themen

  1. Merker zurücksetzen
    Von windoof-user im Forum Simatic
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 07.05.2012, 22:41
  2. Merker auf 1
    Von SPS_NEU im Forum Simatic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 13.03.2009, 09:26
  3. Merker
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 26.10.2005, 18:24
  4. S-Merker
    Von Lipperlandstern im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.09.2005, 13:01
  5. MW und Merker
    Von waldy im Forum Simatic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 01.02.2004, 17:12

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •