Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 46

Thema: Druckmaschine CNC Umbau auf S7

  1. #11
    Avatar von wincc
    wincc ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    10.01.2006
    Beiträge
    305
    Danke
    51
    Erhielt 14 Danke für 13 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    also wenn ich rechne wie oft sich unsere pc systeme aufhängen und mir dann jedesmal die anlage abstürzt bzw. ich nen abriss habe dann ist mir das zu heikel

    wenn ich die zeit zum putzen des druckwerks material einziehn und ausschussmaterial rechne is das mir eigendlich egal ob der pc billiger ist so ein Materialabriss kostet um die 12000 Euro

    ... fakt ist ne S7317 is einfach zuverlässig und selbst wenn das panel ausfällt läuft die kiste im blindflug weiter

    wie gesagt zum thema beckhoff es soll siemens eingesetzt werden

    also hiermit beende ich die diskussion der Hardware ..

    Das ganze System läuft mit ner 317/2DP vll ne 317 T 1x MP377 19" und 2x TP177B, 10 Simoreg Gleichstromantrieben, 8 MM430 für Gebläse , ca 8-10 ET200M Anschaltungen mit AI AO DI DO und ca 12-13 FM350-2

    Die Druckwerke haben jeweils 7 Asyncronmotore und es sind 6 Druckwerke



    hätte jemand nen vorschlag wie die positionierung gelöst werden kann

    es ist ja nur 1 zähleingang pro motor vorhanden .. dh vorwärs rückwertszählen erfolgt über befehl rechtslauf linkslauf antrieb.

    wie positioniere ich nun? hm sollwert zb 10000 und dann hochzählen bis ich da bin ? rampe ? überfahren darf ich definitiv nicht! da überfahren ein crash bedeuten würde.

    ebenso gillt dies für den Microendschalter wenn ich den überfahre ist er tot



    wie positioniere ich auf den Microendschalter? derzeit siehts aus wie anfahren wegfahren anfahren wegfahren anfahren ok
    Geändert von wincc (04.04.2009 um 16:28 Uhr)
    Never touch a running system

  2. #12
    Avatar von wincc
    wincc ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    10.01.2006
    Beiträge
    305
    Danke
    51
    Erhielt 14 Danke für 13 Beiträge

    Standard

    hast keiner einen vorschlag für meine positionierungen?
    Never touch a running system

  3. #13
    Registriert seit
    21.12.2006
    Beiträge
    61
    Danke
    2
    Erhielt 18 Danke für 16 Beiträge

    Standard

    Hallo WinCC,

    also bei der gesetzten Hardware sehe ich 2 Möglichkeiten, wenn du unter Positionierung "lagegeregeltes Positionieren" und nicht Abschaltpositionierung meinst.

    1. EasyMotionControl
    Läuft auf jeder S7 CPU und die Anbindung an die Antriebe ist beliebig realisierbar(FM350, Analog, Bus ...) durch Standardtreiber oder Unversaltreiber.
    Der Motionumfang beschränkt sich aber auf einfaches Positionieren und einfachen Gleichlauf. Die Lageregelung wird von der 317 CPU ausgeführt, d.h jede Achse belastet auch die CPU mit ca. 1ms.

    2. 317T
    Die Programmierung basierd ähnlich wie bei EMC, auf meiner Meinung nach sehr einfach handhabaren PLCOpen Bausteinen, aber gegenüber EMC mit sehr leistungsfähigen Motion Umfang (Kurvenscheiben, Meßtaster, Gleichläufe...) , falls du hochgenaue Achssynchronistionen brauchst hast du hier alle Möglichkeiten und die 317 wird durch die Motionfunktion nicht belastet da ein eigener Motion Prozessor integriert ist.
    Die Anbindung könnte bei Dir wahrscheinlich über die IM174 (4 Gebereingänge RS422, 4Analogausgänge) erfolgen, das würde dir dann die FM350-2 sparen.
    Wenn die IM174 für die Anbindung bei dir passt wäre diese Lösung bestimmt die preiswertere und leistungfähigere Variante.

    Du kannst natürlich auch alles selber programmieren, der Aufwand ist aber je nach dem welche Motion Funktion du wircklich brauchst nicht zu unterschätzen.

    Gruß
    Watchdog
    Geändert von Watchdog (05.04.2009 um 15:31 Uhr)

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu Watchdog für den nützlichen Beitrag:

    wincc (06.04.2009)

  5. #14
    Avatar von wincc
    wincc ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    10.01.2006
    Beiträge
    305
    Danke
    51
    Erhielt 14 Danke für 13 Beiträge

    Standard

    EasyMotionControl
    hört sich erstmal gut an zumintest für nen versuch am testaufbau

    woher bekommt man das ?


    IM174 (4 Gebereingänge RS422, 4Analogausgänge)

    hm nur 4 gebereingänge? was können die ? 5V? 24V?

    also mit analogausgängen kann ich garnichts anfangen





    hab pro druckwerk 12 geber mit 5V und 4 endschalter mit 24V

    das ganze 6 mal

    dazu kommen noch 3 bedienpult mit jeweils 6 Handrädern a 2 impulsausgänge

    dh nochmals 36 impulseingänge mit 5V
    Never touch a running system

  6. #15
    Registriert seit
    21.12.2006
    Beiträge
    61
    Danke
    2
    Erhielt 18 Danke für 16 Beiträge

    Standard

    Also EMC ist ein Softwarepaket vom großen S, schau mal in der Siemens Mall. Die CD Version lag, soweit ich mich erinnere bei ca. 400EUR, die "Lizenz ohne CD" ca. 250 EUR. Achsanzahlbegrenzung gibt es keine(außer Rechenleistung deiner CPU), Lizens ist 1x pro CPU fällig.

    Aber als erstes sollte nochmal geklärt werden ob du überhaupt lagegeregelt Positionieren willst/kannst.
    Evtl. reicht hier oder kann hier nur eine Eil/Schleichgangpositionierung eingesetzt werden (die könnte man evtl. auch relativ einfach programmieren)

    Deshalb:
    - Welche Achsen müssen den positioniert werden die SIMOREGs oder die Asynchronmotoren mit FU
    - Wieviel Achsen sind zu positionieren, 6x7 =42Achsen ???
    - Wie wird der Sollwert vorgegeben, Profibus? oder Festsollwert...?
    - Was sind das für 5V Geber - nur digitales 0/1 Signal(welches gezählt wird) oder z.B. Inkrementalgeber A/B/N Spur
    - Welche Auflösung bieten die Geber (z.B. 0.1mm...)
    - Welche Genauigkeit brauchst du

    Wenn du von Impulseingängen bei den Handrädern sprichst, so sind das eigentlich normalerweise Geber mit A/B Spur(meist RS422, 5V Differenzsignal) also wie Inkrementalgeber ich gehe davon aus du meinst das?
    Außerdem, Handrad hört sich für mich wieder nach lagegeregelten positionieren an, denn Funktion Handrad ist normalerweis inkrementeles, lagegeregeltes positionieren über das Handrad, hier auch?

    Mit einer Lageregelung erreichst du auch die beste Genauigkeit und hast variable Geschw. und Rampen, dafür müssen aber die Randbedingungen passen wie geeignete Geber(z.B. Inkrementalgeber, symetrische und gute Auflösung) und die Möglichkeit der Sollwertvorgabe.

    Sollten das alles Inkrementalgebereingänge sein, so käme da ganz schön was an Gebereingängen zusammen.
    Geändert von Watchdog (05.04.2009 um 21:27 Uhr)

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu Watchdog für den nützlichen Beitrag:

    wincc (06.04.2009)

  8. #16
    Registriert seit
    10.05.2005
    Beiträge
    1.996
    Danke
    219
    Erhielt 232 Danke für 204 Beiträge

    Standard

    Hi

    EasyMotionControl
    hört sich erstmal gut an zumintest für nen versuch am testaufbau

    woher bekommt man das ?
    Frag doch mal den Siemens-Vertriebsmann.
    Karl

  9. Folgender Benutzer sagt Danke zu gravieren für den nützlichen Beitrag:

    wincc (06.04.2009)

  10. #17
    Avatar von wincc
    wincc ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    10.01.2006
    Beiträge
    305
    Danke
    51
    Erhielt 14 Danke für 13 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Watchdog Beitrag anzeigen

    Deshalb:
    - Welche Achsen müssen den positioniert werden die SIMOREGs oder die Asynchronmotoren mit FU

    Die Asyncronmotoren mit FU

    Die Simoreg Antriebe sind Materialtransport und Ab und Aufwickler
    (Die hab ich absolut im Griff)


    - Wieviel Achsen sind zu positionieren, 6x7 =42Achsen ???

    Es sind pro Druckwerk 7 Asynronantriebe wobei 6 müssen davon positioniert werden.
    Also 36 Achsen

    - Wie wird der Sollwert vorgegeben, Profibus? oder Festsollwert...?

    Sollwerte sollen über Profibus übertragen werden

    - Was sind das für 5V Geber - nur digitales 0/1 Signal(welches gezählt wird) oder z.B. Inkrementalgeber A/B/N Spur

    5V Geber sind 0/1 Signale von Initiatoren und Lochtastern

    - Welche Auflösung bieten die Geber (z.B. 0.1mm...)

    ich denken ich bekomme 10 Impuls pro 0.001mm müss aber noch geprüft werden.

    - Welche Genauigkeit brauchst du

    Genauigkeit 0.001mm

    Wenn du von Impulseingängen bei den Handrädern sprichst, so sind das eigentlich normalerweise Geber mit A/B Spur(meist RS422, 5V Differenzsignal) also wie Inkrementalgeber ich gehe davon aus du meinst das?

    Ja die Handräder habem A/B Spur mit 5V Versorgung

    Außerdem, Handrad hört sich für mich wieder nach lagegeregelten positionieren an, denn Funktion Handrad ist normalerweis inkrementeles, lagegeregeltes positionieren über das Handrad, hier auch?

    Davon gehe ich aus

    Mit einer Lageregelung erreichst du auch die beste Genauigkeit und hast variable Geschw. und Rampen, dafür müssen aber die Randbedingungen passen wie geeignete Geber(z.B. Inkrementalgeber, symetrische und gute Auflösung) und die Möglichkeit der Sollwertvorgabe.

    Sollten das alles Inkrementalgebereingänge sein, so käme da ganz schön was an Gebereingängen zusammen.

    Sind 12 Impulseingänge pro Druckwerk x6

    also 72 Impulseingänge dazu kommen noch die 18 Handräder wobei ich noch nicht weis wie ich die anschließen muss


    weis jemand wie ich die Handräder mit A/B Spur anschließen muss?


    Wär das was für die handräder?

    IM151-1/Standard 6ES7 151-1AA04-0AB0

    Counter 6ES7 138-4DE02-0AB0

    Terminalmodul 6ES7193-4CG20-0AA0
    Geändert von wincc (06.04.2009 um 00:25 Uhr)
    Never touch a running system

  11. #18
    Avatar von wincc
    wincc ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    10.01.2006
    Beiträge
    305
    Danke
    51
    Erhielt 14 Danke für 13 Beiträge

    Standard

    Geändert von wincc (05.04.2009 um 22:34 Uhr)
    Never touch a running system

  12. #19
    Avatar von wincc
    wincc ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    10.01.2006
    Beiträge
    305
    Danke
    51
    Erhielt 14 Danke für 13 Beiträge

    Standard

    Die roten Rahmen jeweils 1 druckwerk und daneben 1 Bedienstation mit 6 Handrädern für die 6 zu positionierenten Antriebe
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Never touch a running system

  13. #20
    Registriert seit
    10.05.2005
    Beiträge
    1.996
    Danke
    219
    Erhielt 232 Danke für 204 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hi

    weis jemand wie ich die Handräder mit A/B Spur anschließen muss?


    Wär das was für die handräder?



    IM151-1/Standard 6ES7 151-1AA04-0AB0

    Counter 6ES7 138-4DE02-0AB0

    Terminalmodul 6ES7193-4CG20-0AA0
    1 x Counter 6ES7 138-4DE02-0AB0
    Damit hast du 1 Handrad angeschlossen.

    Kannst du auch S7-300 verwenden.
    D.h. du benötigst längere Kabel zur S7-300.

    Falls ja, suche ich dir was raus.
    Karl

  14. Folgender Benutzer sagt Danke zu gravieren für den nützlichen Beitrag:

    wincc (06.04.2009)

Ähnliche Themen

  1. Umbau am Bus einer S5-100
    Von AndiW1183 im Forum Simatic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.09.2009, 11:41
  2. Umbau S5 auf S7 in der Schweiz
    Von Lipperlandstern im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.07.2008, 16:59
  3. Umbau B&R auf S7 mit TTY Schnittstelle
    Von godi im Forum Simatic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 20.12.2007, 08:37
  4. OP7 DP ... Umbau auf OP7 DP
    Von DBS im Forum Simatic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.08.2007, 13:49
  5. Umbau S5 auf S7
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.02.2005, 12:01

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •