Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Brauchen Dringend Hilfe / probleme mit dem passwortschutz

  1. #1
    Registriert seit
    05.04.2009
    Beiträge
    2
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Ausrufezeichen


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Wir sind ein kleiner Anlagenbauer, der im letzten Jahr für verschiendene Projekte einen Freelancher mit der Programmierung seiner Anlagen betraut hat.

    In der Abwicklung des letzten Projektes kam es zwischen uns und unserem Programmierer zu Differenzen, weil er uns nicht, wie vertragluch vereinbart, die Projektdateien übergeben wollte.

    Im Zuge diese Differenzen hat nun dieser Programmierer alle vom Ihm erstellten Projekte mit einem CPU-Passwortschutz versehen, so das weder wir noch unserer Kunden an das Programm kommen.

    OK, soweit, so gut, um nun diese Problem zulösen, haben wir nach mehrfacher frutloser Fristsetzung
    - eine Klage auf Schadenersatz eingereicht
    - eine Firma mit der Neuerstellung der Software beauftragt

    Nun aber zum Problem.

    Im Zuge es Hardwareausfalles muss nun bei einem Kunden eine Komponente ausgetauscht werden. Kein Problem, dachten wir ...

    Aber wir kommen überhaupt nicht an die HW-Konfig ran, weill wirklich alles mit einem Passwort dichtgemacht wurde. Nun steht die Anlage (Produktionsausfall mehrere 10000 Euro pro Monat) und das neue Programm ist erst in ca. 3 -4 Wochen zzgl. IBN - Zeit fertig. Der Programmierer mauer bzw. erpresst uns und sogar unsern Kunden.

    Weiß einer, ob es irgend eine Möglichkeit gibt, diesen Passwortschutz aufzumachen. Gern auch über Siemens direkt, da wir gern beweisen wollen, dass das Rechtmäßig ist, was wir machen wollen.
    Bloß dem Kunden muss dringend geholfen werden.
    Über die normale Hotlinie bei Siemens sind wir am Freitag noch nicht weiter gekommen, sind aber auch hier dran.
    Vielen Dank für Eure Untgerstützung

    Euer Normali
    Zitieren Zitieren Brauchen Dringend Hilfe / probleme mit dem passwortschutz  

  2. #2
    Registriert seit
    14.01.2004
    Ort
    Hattorf
    Beiträge
    3.201
    Danke
    297
    Erhielt 311 Danke für 266 Beiträge

    Standard

    hallo,
    such hier ,mal nach passwort, hatten wir schon oft genug
    mfg

    dietmar

    Nichts ist so beständig wie ein Provisorium.

  3. #3
    Registriert seit
    27.10.2005
    Ort
    Schwäbisch Gmünd
    Beiträge
    5.224
    Danke
    630
    Erhielt 955 Danke für 769 Beiträge

    Standard

    Welche Komponente ist denn ausgefallen? Eventuell genügt der Wechsel der Komponente (gleichen Ausgabenstand verwenden) und die CPU initialisiert wieder alles korrekt. Was sind denn für Baugruppen im Einsatz?
    Rainer Hönle
    DELTA LOGIC GmbH

    Ein Computer kann das menschliche Gehirn nicht ersetzen. Engstirnigkeit kann unmöglich simuliert werden. (Gerd W. Heyse)

  4. #4
    Registriert seit
    07.03.2004
    Beiträge
    4.369
    Danke
    946
    Erhielt 1.158 Danke für 831 Beiträge

    Standard

    Alternativ eine Expertenfirma Beauftragen. Ohne hier Werbung machen zu wollen, kann ich verraten der Kollege sps-concept sowas kann. Dies kann man >hier< nachlesen.

    1. Wäre es nicht schön hier solche Passwort Hacks zu veröffentlichen.
    2. Wenn eine offizielle Firma mit im Boot ist kann man die Kosten dem Freiberufler auch noch in Rechnung stellen bzw. die Richter können entscheiden wie die Rechtslage dazu ist.
    If you open your Mind too much, your Brain will fall out.

  5. #5
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.731
    Danke
    143
    Erhielt 1.685 Danke für 1.225 Beiträge

    Standard

    Wenn er das ganze Projekt nicht öffnen kann wird das Projekt mit Simatic Logon geschützt sein. Dann kommt direkt beim Öffnen eine Passwortabfrage.

    Ich habe da noch nicht genau reingeguckt in wie weit die Daten dann intern verschlüsselt werden. Die dbase Dateien sind zumindest alle so wie früher vorhanden.

  6. #6
    Registriert seit
    27.10.2005
    Ort
    Schwäbisch Gmünd
    Beiträge
    5.224
    Danke
    630
    Erhielt 955 Danke für 769 Beiträge

    Standard

    Ich denke, wenn er das Projekt hätte, könnte man was anfangen. Wenn er nur online zugreifen kann, wird es schwierig, da die CPU selbst blockiert.
    Rainer Hönle
    DELTA LOGIC GmbH

    Ein Computer kann das menschliche Gehirn nicht ersetzen. Engstirnigkeit kann unmöglich simuliert werden. (Gerd W. Heyse)

  7. #7
    Normali ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    05.04.2009
    Beiträge
    2
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Ausrufezeichen

    Um hier gewisse aufkommende Irritationen auszuschließen möchte ich hier folgendes Sachlagen klarer erläutern.

    1. Ich bin kein Programmierer, sonder gebe nur das wieder, was uns Kunde mitgeteilt hat. Ich selber bin bloß ein "doofer Hardwareplaner", der sich nur mit den Grundlagen der Programmierung auskennt.

    2. Bei dem Austausch der Baugruppe handelt es sich um einen FU, der über Profibus angeschlossen ist. Hier musste leider, da eine bestimmte Baugruppe nicht mehr am Markt verfügbar ist, auf einen Ausweichtyp ausgewichen werden, welcher aber leider eine höhrer Leistungsaufnahme hat, daher muss ein andere FU eingesetzt werden, der leider nicht die selbe GSD Datei verwendet.

    3. Ein Umbau auf konvetionelle Schnittstelle ist nicht möglich, da dazu das Programm angepasst werden muss

    4. Müssten eigentlich auch gewisse Anpassungen der Skalierung vorgenommen werden, was leider nicht möglich ist.

    5. Das ist ja das Problem, WIR HABEN KEINERLEI DATEN, WEDER EINEN AG ABZUG NOCH EINE PROJEKT DATEI

    6. Wir kommen zwar ONLINE auf die CPU, aber dann hört es auf, selbst für einen AG Abzug wird ein Passwort verlangt. Hier wäre zumindestens das wenigste, was man erwarten darf. um sich eine Sicherungskopie anlegen zukönnen. Immerhin müsste sichergestellt sein, das bei einem CPU Ausfall ich den AG Abzug auf einen Ersatz CPU schieben kann und weiter gehts.

    7. Kann es nicht sein, das man sich als Unternehmen von einem unseriösen Anbieter derartig erpressen lassen muss.

    8. Mahlen die Mühlen der Justizia sehr langsam. Was nützt mir irgendwann ein rechtskräftiges Urteil auf Schadenersatz, wenn der Kunde nicht produzieren kann und damit seine Kunden verliert. Und das in der heutigen Zeit, abgesehen davon, das dann noch die Frage im Raum steht, ob beim Verursacher dann was zu holen ist.

    9. Hoffe ich im Kundensinn inständig, das ich schnell eine Lösung für diese Problem finde.

    10. Geht es vordergründig sicher um einen Hack, allerdings, wie schon Eingangs erwähnt, sind wir und der Kunde gern bereit, die Rechtmäßigkeit dieser Aktion gern vorher zur Prüfung zustellen. Eine Beauftragung sollte auch nicht das Problem sein.

    11. BAUE ICH AUF EUCH
    Geändert von Normali (05.04.2009 um 18:57 Uhr)
    Zitieren Zitieren Danke für Eurer rege Mithilfe  

  8. #8
    Registriert seit
    27.10.2005
    Ort
    Schwäbisch Gmünd
    Beiträge
    5.224
    Danke
    630
    Erhielt 955 Danke für 769 Beiträge

    Standard

    Hier im Forum mal nach dem alten FU fragen. Vielleicht kann ja jemand aushelfen. Dann bleibt mehr Zeit und Ruhe um den Rest zu erledigen.
    Eventuell auch mal in der Bucht nach einem rumschwimmenden FU suchen, der genau dem defekten entspricht.
    Rainer Hönle
    DELTA LOGIC GmbH

    Ein Computer kann das menschliche Gehirn nicht ersetzen. Engstirnigkeit kann unmöglich simuliert werden. (Gerd W. Heyse)

  9. #9
    Registriert seit
    13.03.2004
    Beiträge
    135
    Danke
    10
    Erhielt 6 Danke für 6 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Normali,

    wenn es nur eine höhere Leistungsaufnahme ist in der sich der neue FU unterscheidet, ansonsten aber die Profibus-Kenndaten identisch sind, kann auch mit der alten GSD-datei gearbeitet werden. das läßt sich aber nur Vorort klären oder vom Support des FU-Herstellers. Wobei es dann hilfreich wäre man hätte beide FUs vom selben Hersteller. Ansonsten ist es wahrscheinlich am einfachsten noch einen alten Typen aufzutreiben. Viele Hersteller bieten die alten Typen nicht mehr fürs Neuanlagengeschäft an, sind aber in der lage für Altanlagen Ersatz zu beschaffen.

    Gruss Hagen
    Im Zweifel, tue immer das richtige!

Ähnliche Themen

  1. Probleme mit dem Passwortschutz
    Von Magni im Forum Simatic
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 26.07.2010, 13:23
  2. Antworten: 90
    Letzter Beitrag: 21.03.2010, 12:35
  3. Brauche dringend hilfe!!
    Von cyrax187 im Forum Simatic
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 11.07.2009, 20:34
  4. Dolog AKL Probleme mit A030F AEG, HILFE Dringend !!!!
    Von gw-tuning im Forum PC- und Netzwerktechnik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.10.2007, 19:53
  5. Dolog AKL Probleme mit A030F AEG, HILFE Dringend !!!!
    Von gw-tuning im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.10.2007, 16:54

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •