Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Positionieren mit SSI-Messystem und Analogausgang

  1. #1
    Registriert seit
    20.10.2008
    Beiträge
    9
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Ausrufezeichen


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo!!!

    Habe da ein kleines Problem:

    Ich soll einen hydraulischen Spanner mittels eines SSI-Absolutmesssystems und einem Analogausgang -/+10V positionieren bzw. tippen mit Angabe in mm/sec.

    Eigentlich is für mich nur der Tippbetrieb wichtig, da ich im auto beim Spannen mit 100% Ventilöffnung fahre und kurz vorm Ende auf 10% runterschalte bzw. beibehalte um den Spanndruck aufrechtzuerhalten.

    Zum System:

    CPU317T-2DP; 3x Sinamics S120-CU320 mit 9 Servoantrieben, diverse DI/DOs; 2x AO (Spanndruck, Spanngeschwindigkeit); 3x SSI-Karten(Spannermaß, 2 sonstige)

    Ich hoff irgendwer kann schnell und gut antworten, da bald Liefertermin ist....

    LG
    Zitieren Zitieren Positionieren mit SSI-Messystem und Analogausgang  

  2. #2
    Registriert seit
    21.12.2006
    Beiträge
    61
    Danke
    2
    Erhielt 18 Danke für 16 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    was ich eigentlich nun genau dein Problem?
    Für die Funktion die du beschreibst ist ja eigentlich keine Lageregelung nötig und könnte relativ einfach selber programmiert werden. Oder muß die Tippgeschwindigkeit wirklich exakt geregelt werden bzw. der Anpressdruck?

    Falls es wirklich eine lagegeregelte Achse sein sollte hättest du dafür auch direkt die Technologiefunktionen deiner 317T nehmen können, aber SSI geht da nur in Verbindung mit einer IM174.

    Gruß Watchdog

  3. #3
    Housse B @ HAGE ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    20.10.2008
    Beiträge
    9
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    die tippgeschwindigkeit sollte schon genau sein. mein Problem ist dass da relativ viele Faktoren zusammenspielen. jetzt geht das ziemlich schwer zu fuß. ich hab ja das Analoge Druckregelventil auch noch drin. Außerdem ist die Kennlinie des Geschwindigkeitsventils nicht linear und auch von der Öltemperatur abhängig... .

    Ich hab mir schon überlegt es mit dem SFB44 ANALOG(leider das falsche Messsystem) oder mit dem Regler-Baustein FB42 CONT_C zu versuchen. aber wie??

    lg

  4. #4
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.786
    Danke
    398
    Erhielt 2.414 Danke für 2.010 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ich wiederhole noch einmal die Frage von Watchdog (mir geht es da nämlich genauso wie ihm) :
    Was möchtest du jetzt wissen und was willst du wie erreichen ...?
    Außerdem - welche Einflußgrößen gibt es, die sich wie auswirken ?

    Gruß
    LL

Ähnliche Themen

  1. Positionieren mit FU!?
    Von Der_Fischer im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 17.03.2011, 16:01
  2. Positionieren
    Von motamas im Forum Simatic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 22.04.2010, 16:45
  3. Positionieren mit Analogausgang SFB44
    Von zwerg77 im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.03.2009, 10:38
  4. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 03.03.2008, 20:58
  5. Positionieren
    Von sr-83 im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.08.2007, 18:43

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •