Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: SPS in der Abiturprüfung

  1. #1
    Registriert seit
    21.10.2008
    Beiträge
    7
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Guten Tag,

    schreibe nächste Woche eine Abiturprüfung und es kann sein, dass SPS als Thema drankommt

    Was mir Sorgen macht sind Funktionsbausteine und Zeitenbauschteine sowie die Umwandliung von GRAF in FUP.

    Könnte mir Jemand kleine Beispielaufgaben geben wo ich das Prinzip und die Funktionsweise dieser Bausteine nachvollziehen kann? Habe im Internet nichts passendes gefunden.

    Ichh habe bereits Erfahrungen in Programmiersprachen und es wäre super wenn man parallelen zwischen SPS und den Programmiersprachen ziehen könnte.
    Falls es überhaupt möglich ist.
    Zitieren Zitieren SPS in der Abiturprüfung  

  2. #2
    Registriert seit
    01.10.2007
    Ort
    Waiblingen
    Beiträge
    3.317
    Danke
    767
    Erhielt 536 Danke für 419 Beiträge

    Standard

    Warst krank oder hast im Unterricht geschlafen?

    EDIT: Ja, schon gut, ich lass das nicht so stehen. Mein konstruktiver Rat: besorg Dir mal von Deinen Mitschülern einen Aufschrieb - und dann kannst gern hier konkrete Fragen stellen. Aber mit der pauschalen Angabe:
    Was mir Sorgen macht sind Funktionsbausteine und Zeitenbauschteine sowie die Umwandliung von GRAF in FUP.
    kann man hier viel, aber auch wenig anfangen ...
    Geändert von Perfektionist (23.04.2009 um 11:01 Uhr)

  3. #3
    zoj ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    21.10.2008
    Beiträge
    7
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Die Zeiten haben wir erst am Schluss besprochen und nicht so richtig durchgenommen.

    Ich brauche Hilfe

  4. #4
    Registriert seit
    11.09.2007
    Ort
    Suedwestpfalz
    Beiträge
    917
    Danke
    81
    Erhielt 209 Danke für 192 Beiträge

    Standard

    Wegen den Übungsaufgaben würde ich mal die Kameraden aus dem Kurs fragen, eventuell haben die welche?

    Funktionsbausteine sind normalerweise in Ausbildungs- bzw. Lernunterlagen hinreichend beschrieben, schau doch mal ins Buch oder konkretisier die Frage.

    dtsclipper
    Das Grauen lauert in der Zwischenablage !!

  5. #5
    zoj ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    21.10.2008
    Beiträge
    7
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    OK, ich will eine Funktion 4 mal ablaufen lassen, wie mache ich das?

  6. #6
    Registriert seit
    01.10.2007
    Ort
    Waiblingen
    Beiträge
    3.317
    Danke
    767
    Erhielt 536 Danke für 419 Beiträge

    Standard

    Code:
    for Laufvariable := 1 to 4
    do function
    end_for

  7. #7
    zoj ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    21.10.2008
    Beiträge
    7
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    AWL haben wir nicht gehabt. Wir hatten nur FUP und Grapf. Könntest du diese Anweisung in FUP darstellen?

  8. #8
    Registriert seit
    11.09.2007
    Ort
    Suedwestpfalz
    Beiträge
    917
    Danke
    81
    Erhielt 209 Danke für 192 Beiträge

    Standard

    Da kannst Du an den "enable"-Eingang ein Bit anbinden, das sagen wir mal von einem Zähler gesteuert wird, der auf <=4 verglichen wird.

    Oder die Funktion 4x hintereinander aufrufen.
    Das Grauen lauert in der Zwischenablage !!

  9. #9
    Registriert seit
    11.09.2007
    Ort
    Suedwestpfalz
    Beiträge
    917
    Danke
    81
    Erhielt 209 Danke für 192 Beiträge

    Standard

    Code:
    UN E 0.0  // Setzeingang
    SPB NoSe
    
    L 4        // Anzahl der Pulse
    T MW 50
    
    NoSe: NOP 0
    
    ON #TAKT  // Ausgang von der Funktion
    O M0.0       // gezählt!
    SPB NoCo
    
    L MW 50
    L 1
    -I
    T MW50
    
    SET
    S M0.0
    
    NoCo: NOP 0
    
    L MW50
    L 0
    >I
    = #START   // Start der Ausgabe
    
    *********************
    
    Call FCxxx
    START:#Start    // in-Parameter
    OUT:#TAKT       // out-Parameter
    
    call FCxxx
    STRAT:#Start  // in-Parameter
    Das Grauen lauert in der Zwischenablage !!

  10. #10
    zoj ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    21.10.2008
    Beiträge
    7
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Danke für die Antwort, leider kenne ich mich in AWL überhaupt nicht aus.

    Habe deinen Tip in Fup umgesetzt, ist das richtig so?

    M1.1 ist das Bit, welches die Funktion FC1 aufrufen soll.

    Der Zähler soll wiederrum das Bit setzen.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    • Dateityp: jpg 1.JPG (16,9 KB, 30x aufgerufen)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •