Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 20 von 20

Thema: DWORD to Byte

  1. #11
    hank12 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    05.05.2008
    Beiträge
    132
    Danke
    17
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Oder könnte ich auch:


    Zuerst die Skalierung im FB41 -255...+255 anpassen. Sodass der Ausgang in REAL zwischen -255 und +255 liegt und dann
    T MD1 //Abspeichern in MD1

    L MD1
    ABS //Absolutwertbildung (Aktor kann nur positive Werte)
    T MD2
    RND // Wandeln in Ganzzahl
    T MB1


    Wäre das korrekt so?

  2. #12
    Registriert seit
    27.10.2005
    Ort
    Schwäbisch Gmünd
    Beiträge
    5.224
    Danke
    630
    Erhielt 955 Danke für 769 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von hank12 Beitrag anzeigen
    Oder könnte ich auch:


    Zuerst die Skalierung im FB41 -255...+255 anpassen. Sodass der Ausgang in REAL zwischen -255 und +255 liegt und dann
    T MD1 //Abspeichern in MD1

    L MD1
    ABS //Absolutwertbildung (Aktor kann nur positive Werte)
    T MD2
    RND // Wandeln in Ganzzahl
    T MB1


    Wäre das korrekt so?
    Gefährliche Programmierart: MD 1 und MD 2 überlappen sich um drei Bytes! Das gibt Chaos. Darüber hinaus kann ein Byte nicht +/- 255 sondern maximal +127 / -128 (wenn mit Vorzeichen betrachtet, was ja CHAR wäre)
    Rainer Hönle
    DELTA LOGIC GmbH

    Ein Computer kann das menschliche Gehirn nicht ersetzen. Engstirnigkeit kann unmöglich simuliert werden. (Gerd W. Heyse)

  3. #13
    hank12 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    05.05.2008
    Beiträge
    132
    Danke
    17
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Rainer Hönle Beitrag anzeigen
    Gefährliche Programmierart: MD 1 und MD 2 überlappen sich um drei Bytes! Das gibt Chaos. Darüber hinaus kann ein Byte nicht +/- 255 sondern maximal +127 / -128 (wenn mit Vorzeichen betrachtet, was ja CHAR wäre)
    okay ein kleiner Fehler von Mir:

    natürlich MD1 und dann erst wieder MD 5 usw.

    aber nach der Absolutwertbildung ergibt sich doch nach dem FB41 ein Wert von 0....+255

    danach RND == 0...255 vorzeichenlos und dann in das Byte transferrieren

    funktioniert das nicht?


    Wie kann ich denn sagen, dass nur das z.Bsp. 3 Byte von dem Doppelwort in den MB100 z.Bsp. transferriert werden soll?

  4. #14
    Registriert seit
    18.09.2004
    Ort
    Münsterland/NRW
    Beiträge
    4.719
    Danke
    729
    Erhielt 1.159 Danke für 970 Beiträge

    Standard

    MD 1 besteht aus MB1 bis MB4. Also kannst du MB3 in dein MB 100 transferieren.
    Es ist zwar kein Muss, aber Merkerdoppelworte sollte man immer an Adressen beginnen lassen, die ohne Rest durch 4 teilbar sind. Also MD0, MD4 usw.

  5. #15
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.735
    Danke
    321
    Erhielt 1.523 Danke für 1.283 Beiträge

    Standard

    Jetzt mal ganz was anderes ... ich habe mir soeben mal die Oscat Lib in aktueller Version (3.04) runtergeladen,
    und der Baustein "Actuator_3P" erwartet bei IN ganz klar und eindeutig ein Real, und kein Byte ...

    War mir nur nicht ganz sicher, da ich Oscat für Step7 bisher noch nie verwendet hatte.

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  6. #16
    hank12 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    05.05.2008
    Beiträge
    132
    Danke
    17
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    entschuldigung, ein Schreibfehler: Actuator _2p


    aber nochmal zu meiner Frage: aber nach der Absolutwertbildung ergibt sich doch nach dem FB41 ein Wert von 0....+255, wenn die Skalierung -255...+255 war

    danach RND == 0...255 vorzeichenlos und dann in das Byte transferrieren

    funktioniert das nicht?

  7. #17
    Registriert seit
    04.01.2008
    Ort
    Wien
    Beiträge
    772
    Danke
    136
    Erhielt 39 Danke für 35 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von marlob Beitrag anzeigen
    MD 1 besteht aus MB1 bis MB4. Also kannst du MB3 in dein MB 100 transferieren.
    Es ist zwar kein Muss, aber Merkerdoppelworte sollte man immer an Adressen beginnen lassen, die ohne Rest durch 4 teilbar sind. Also MD0, MD4 usw.
    wieso sollte man?
    irgendetwas ist ja immer...
    ING. Gerald Miedler

  8. #18
    Registriert seit
    27.10.2005
    Ort
    Schwäbisch Gmünd
    Beiträge
    5.224
    Danke
    630
    Erhielt 955 Danke für 769 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Gerri Beitrag anzeigen
    wieso sollte man?
    Weil es immer noch Systeme gibt, die bei nichtausgerichteten Zugriff Strafzoll in Form von Waitstates o.ä. einlegen.
    Rainer Hönle
    DELTA LOGIC GmbH

    Ein Computer kann das menschliche Gehirn nicht ersetzen. Engstirnigkeit kann unmöglich simuliert werden. (Gerd W. Heyse)

  9. #19
    Registriert seit
    25.08.2003
    Beiträge
    332
    Danke
    46
    Erhielt 54 Danke für 46 Beiträge

    Lächeln

    Zitat Zitat von marlob Beitrag anzeigen
    MD 1 besteht aus MB1 bis MB4. Also kannst du MB3 in dein MB 100 transferieren.
    Es ist zwar kein Muss, aber Merkerdoppelworte sollte man immer an Adressen beginnen lassen, die ohne Rest durch 4 teilbar sind. Also MD0, MD4 usw.
    Ein MD10 wäre für mich auch ok. Aber ungerade Doppelwörter sind nicht gerade schön, tut man nicht, finde ich auch.

    Gruß
    Flinn

  10. #20
    Registriert seit
    18.09.2004
    Ort
    Münsterland/NRW
    Beiträge
    4.719
    Danke
    729
    Erhielt 1.159 Danke für 970 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Flinn Beitrag anzeigen
    Ein MD10 wäre für mich auch ok. Aber ungerade Doppelwörter sind nicht gerade schön, tut man nicht, finde ich auch.

    Gruß
    Flinn
    Das lassen wir auch noch durchgehen

    @Gerri
    man bekommt halt zu leicht Überlappungen und dadurch evtl. Fehler im Programm, wenn man willkürlich Adressen benutzt. Es steht aber jedem frei es trotzdem zu tun

Ähnliche Themen

  1. Quersumme eines Byte,WORD,DWORD
    Von Susi im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.04.2011, 16:19
  2. byte in word / dword umwandeln
    Von Gerri im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.07.2008, 14:31
  3. BYTE/WORD/DWORD vergleichen
    Von slma im Forum Simatic
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 06.07.2007, 15:11
  4. Codesys Bits, Byte, Word und DWord
    Von Znarf im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 03.05.2007, 13:36
  5. Dword zu Byte, oder ähnlich....
    Von Anonymous im Forum PC- und Netzwerktechnik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.11.2005, 10:56

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •