Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: UDT ? CC ? UC ? häää =)

  1. #1
    Registriert seit
    17.02.2008
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    196
    Danke
    13
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen

    Ich hab da mal en paar Fragen.

    1. Also Ein UDT ist ein "Benutzerdefinierter Typ" was heißt das ?? was genau macht man denn mit einem UDT wann kommt er zum Einsatz und warum wird er benutzt ?? was hat es mit STRUCT und ARRAY auf sich ?? brauch man diese Typen um einen UDT anzulegen / zu benutzen ??

    2. Ich rufe eine FC bzw. ein FB mit "Call" auf damit er zyklisch in die Programmbearbeitung eingebunden wird zb --> Call Fc1 / Call FB1,DB10

    Was aber bedeutet UC FC1 oder CC FC1 wann werden diese befehle benutzt und worin unterscheiden sie sich zum normalen Call ???


    Ich hab über alle drei Begriffe ( UDT , CC , UC ) schon gelesen. Aber ich denke um es wirklich mal zu verstehen müsste es mal jemand mit eigen Worten verständlich erklären =)

    danke schon mal im voraus
    Zitieren Zitieren UDT ? CC ? UC ? häää =)  

  2. #2
    Registriert seit
    04.01.2008
    Ort
    Wien
    Beiträge
    772
    Danke
    136
    Erhielt 39 Danke für 35 Beiträge

    Standard

    Struct - Felder müssen den selben Datentyp beinhalten.
    Array - ein array kann mehrere Datentypen enthalten.
    UDT - sparrt beim Einfügen in einen DB dass man den ganzen spass immer wieder neu deklarieren muss.


    CC / UC / Call, es gibt einen Sinn dahinter nur kommt der Spass zum Teil aus S5 und hatte dort mehr Sinn. Es gibt einige Beispiele hier im Forum aber ich bin mir fast sicher dass du das nie brauchen wirst / willst.
    irgendetwas ist ja immer...
    ING. Gerald Miedler

  3. #3
    Avatar von Insane
    Insane ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    17.02.2008
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    196
    Danke
    13
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Könntest du mir vill. nochmal ein kleines bsp für einen UDT geben. Ungefähren Aufbau und wie man den dann in einen "normalen" Db einfügt ?

  4. #4
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.027
    Danke
    2.784
    Erhielt 3.268 Danke für 2.156 Beiträge

    Standard

    hallo Insande,
    so ein UDT sieht im prinzip wie ein DB aus, diesem UTD kanst du dann als
    Struktur einfach in deinen DB einfügen.

    UDT.JPG
    DB.JPG

    gruß helmut
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  5. #5
    Registriert seit
    15.10.2007
    Ort
    St.Pölten
    Beiträge
    875
    Danke
    98
    Erhielt 200 Danke für 188 Beiträge

    Standard

    so ein UDT sieht im prinzip wie ein DB aus, diesem UTD kanst du dann als
    Struktur einfach in deinen DB einfügen.
    zur verfolständigung
    kann man auch in die schnittstelle eines FB einfügen
    Beginne jeden Tag mit einem lächeln,es kann dir nämlich während des Tages sehr schnell vergehen.

  6. #6
    Registriert seit
    28.03.2008
    Beiträge
    142
    Danke
    19
    Erhielt 25 Danke für 25 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Gerhard K Beitrag anzeigen
    zur verfolständigung
    kann man auch in die schnittstelle eines FB einfügen
    Zur Vervollständigung: nicht nur FBs sondern auch FCs können damit umgehen.

    Eine UDT ein selbst gebastelter Variablentyp. Wenn es z.B. darum geht einen Motor zu beschreiben kann man sich alle Informationen einzeln zurechlegen. Ein, Linkslauf, Drehzahl, Fehler, usw. oder eben das ganze als UDT anlegen und ein Stück Motor als Variable verwenden. Wenn sich nun an der Struktur des Objekts Motor etwas ändert muss man dies nur einmal in der UDT ändern und in allen DBs, FCs und FBs die mit der UDT arbeiten wird die Struktur gleichsam angepasst.

    Wer gerne mit UDTs arbeitet sollte den Operantenvorrang auf symbolisch gestellt haben und sich bewust sein das es durch eine änderung einer UDT zu Verschiebungen im Adressbereich kommt. Hier durch werden schlampige Programme die direkt auf Ardessen zugreifen zu echten Monstern.
    Komm und wecke den Teufel unter meiner Schädeldecke. Das Chaos hat die Macht!

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •