Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 70

Thema: Programm gesperrt falls nicht bezahlt

  1. #31
    Registriert seit
    09.01.2009
    Ort
    Wernberg-Köblitz
    Beiträge
    203
    Danke
    17
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von McMeta Beitrag anzeigen
    da verstehe ich die deutsche Rechtsprechung auch nicht ganz.
    Warum darf eine Produktionsmaschine fleißig ihren Dienst verrichten obwohl noch keinen Cent dafür gezahlt wurde, Windoof aber nicht ohne mucken läuft wenn keine gültige Seriennummer eingegeben und es online Freigeschaltet wurde?
    Nur mal so als guter Programmierer müsstet Ihr eigentlich wissen, das man Windoof leicht überlisten kann, und trotzdem alle Updates raufbekommt! Kostenlos versteht sich! Nur das Windows Genu... solltest Du nicht drauf spielen! Muß man wissen in unserer Branche, denn wer hat schon wenn er im Ausland ist die Mühle verreckt, immer seinen Keycode mit dabei?
    Und was den "Bezahlschutz" angeht, der läßt sich auch umgehen! Dauert zwar, aber für 50.000 Mücken kann man lang arbeiten!
    Schwarz ist Rot und Plus ist Minus!!!
    Zitieren Zitieren Windoof Seriennr.  

  2. #32
    Registriert seit
    28.03.2008
    Beiträge
    142
    Danke
    19
    Erhielt 25 Danke für 25 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von röhrengertl Beitrag anzeigen
    ...
    Und was den "Bezahlschutz" angeht, der läßt sich auch umgehen! Dauert zwar, aber für 50.000 Mücken kann man lang arbeiten!
    Durch einfaches nicht zahlen kommt man um die Forderung ja nicht herum. Die Gerichte würden das ja irgendwann klären. Oft geht es ja darum das unverhältnismäßig große Summen über einen sehr langen Zeitraum zurückgehalten werden.

    Solange sich beide Seiten vernünftig verhalten ist das alles kein Thema. Ich habe aber auch schon erlebt wie ein Kunde wegen fehlender Beschriftungen 20% einbehalten wollte. Der wahre Grund war aber das er das Geld einfach nicht hatte.

    @wincc: ich denke der "Bezahlschutz" ist nicht wirklich das Problem sondern die Kompetenz des Lieferanten. Das hat nicht viel miteinander zu tun.
    Komm und wecke den Teufel unter meiner Schädeldecke. Das Chaos hat die Macht!

  3. #33
    Registriert seit
    13.11.2006
    Ort
    Lengerich
    Beiträge
    68
    Danke
    0
    Erhielt 14 Danke für 14 Beiträge

    Standard

    Aus gegebenem Anlass sind wir am überlegen genau so eine Funktionalität in unsere Steuerungen einzubauen. Die Zahlungsmoral eines Neukunden läßt wirklich zu wünschen überig, bei unseren Stammkunden würden wir so etwas nicht machen.
    Wir wollen soetwas im Programm "verstecken", schön in eine SCL-Quelle gehäkelt, dann findet der Instandhalter das nicht so schnell.
    Die Überlegung geht dahin den Automatikmerker zurückzusetzen oder das Starten zu unterdrücken. Auf keinem Fall würden wir eine laufende Anlage stoppen.

    Wie gesagt, das sind zur Zeit nur Überlegungen.
    Der Fehler liegt oft zwischen den Ohren!

  4. #34
    Registriert seit
    28.03.2008
    Beiträge
    142
    Danke
    19
    Erhielt 25 Danke für 25 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Tetrade Beitrag anzeigen
    Aus gegebenem Anlass sind wir am überlegen genau so eine Funktionalität in unsere Steuerungen einzubauen. Die Zahlungsmoral eines Neukunden läßt wirklich zu wünschen überig, bei unseren Stammkunden würden wir so etwas nicht machen.
    Wir wollen soetwas im Programm "verstecken", schön in eine SCL-Quelle gehäkelt, dann findet der Instandhalter das nicht so schnell.
    Die Überlegung geht dahin den Automatikmerker zurückzusetzen oder das Starten zu unterdrücken. Auf keinem Fall würden wir eine laufende Anlage stoppen.

    Wie gesagt, das sind zur Zeit nur Überlegungen.
    Wenn man es nicht finden soll könnte man über einen selbst gebauten Pointer die Einschaltbedingungen (für Automatik Start) platt bügeln. So das man diese Stelle nicht gerade mit Gehe zur Verwendungsstelle findet.
    Komm und wecke den Teufel unter meiner Schädeldecke. Das Chaos hat die Macht!

  5. #35
    Registriert seit
    03.07.2006
    Beiträge
    1.725
    Danke
    515
    Erhielt 303 Danke für 223 Beiträge

    Standard

    Also in SCL geschrieben ,übersetzt und natürlich die Quelle nicht geliefert..... da finden die wenigsten was.......

    Am besten ist die CPU mit Passwort versehen und erst nach Abnahme und Bezahlung die Doku liefern.
    Wenn eine Maschine nicht vom Kunden abgenommen ist hat
    auch noch kein Instandhalter etwas an der Anlage oder im Programm zu suchen.

    Das ganze hat auch was mit Garantie zu tun........

  6. #36
    Registriert seit
    13.04.2009
    Beiträge
    503
    Danke
    101
    Erhielt 118 Danke für 74 Beiträge

    Standard

    Ich glaub, mein Auto hat im Boardcomputer so was ähnliches. Vor kurzem ging die Meldung an, das ich zur Inspektion. Habe es 2 ganze Tage ignoriert, aber seit heute morgen geht der Kofferraum nicht mehr auf....

  7. #37
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard

    Also ich würde das nicht versuchen.
    Denn nicht bezahlen ist die eine Sache, doch dem Kunden die Produktion zu stoppen eine andere.
    Die deutschen Gerichte sind da sehr kleinlich und solange nicht gerichtlich geklärt ist, ob und welche Zahlungen zu leisten sind, hat der Kunde das Recht die Anlge zu nutzen. Das ist vielleicht nicht immer verständlich, aber ist richtigt.
    Es kann ja auch den Fall geben, dass der Kunde bezahlt hat und dann vom Programmierer weiter unter Druck gesetzt wird, wo soll das aufhören?

    Wenn die Doku Grundlage des Vertrages ist, wie soll dann der etwas naive Einwand wegen SCL funktionieren?
    Doku wird nicht geliefert und daher wird nicht bezahlt, Doku geliefert, Bausteinquelle bekannt...
    Sollte dann die Doku nicht komplett oder falsch sein kommt noch arglistige Täuschung dazu

    Und egal welche Sperre ihr euch einfallan lasst, es wird immer einen geben die diese umgehen kann.


    bike

  8. #38
    Registriert seit
    07.07.2004
    Beiträge
    3.285
    Danke
    38
    Erhielt 584 Danke für 382 Beiträge

    Beitrag

    Hallo,

    Zitat Zitat von bike
    Und egal welche Sperre ihr euch einfallan lasst, es wird immer einen geben die diese umgehen kann.
    Der muss aber auch erst noch gefunden werden, in vielen Betrieben braucht man 3 Mann zum Wechseln der Glühbirne ...

    Als Auftragnehmer sollte man sich halt vor Bestätigung des Auftrags bei Creditreform und anderen (zwar alle kostenpflichtig) über die Finanzlage des Kunden informieren. Dieses Recht nehme ich mir, weil der Auftraggeber vor Auftragserteilung genau diese Auskünfte auch über meine Firma einholt...

    Und wenn man überwiegend in einer bestimmten Branche tätig ist, spricht sich sowas schnell herum, der Informationsfluss ist ungemein, auch unter Konkurrenten. Wenn ich beim Kunden Schrott und Murks abliefere, bin ich in der gesamten Branche unten durch und kann den Laden zumachen.
    Aber ich muss zugeben, dieses Problem mit mangelnder Zahlungsmoral hatte ich bisher noch nicht. Mal abgesehen von einigen Kleinstaufträgen unter 400,- Euronen bei einer Firma aus dem Raum MG, deren Chef die meiste Zeit in Nizza verbringt und diese Kleinigkeiten nicht bezahlt. Aber wegen ein paar hundert Euros werde ich den nicht verklagen, ich warte einfach nur darauf dass die Anlage dann mal verreckt. Da wird dann eine Vorkasse erforderlich...
    Aber das ist wirklich eine Ausnahme, im Normalfall läuft da alles rund.
    Wichtig ist doch ein Vertrauensverhältnis zwischen Auftraggeber und Auftragnehmer. Der Auftraggeber will letztendlich durch den an mich erteilten Auftrag einen Nutzen erzielen, Effizienz in der Produktion steigern etc.
    Und ich muss meinen Lebensunterhalt verdienen. Aber eben auf ehrliche Art, also schnell und angemessen auf Probleme reagieren, einfach zuverlässig und kooperativ mit dem Kunden zusammenarbeiten. Und die faulen Eier sortiere ich vorher aus, die erkennt man schon beim ersten Vorgespräch.

    Gruß

    Question_mark
    Geändert von Question_mark (08.05.2009 um 00:46 Uhr) Grund: Rechtschreibung, schäm ...
    ''Ich habe wirklich keine Vorurteile.
    Meine Meinung ist nur die Summe der Erfahrungen" ... (Question_mark)
    Zitieren Zitieren Programm gesperrt  

  9. #39
    Registriert seit
    16.06.2003
    Ort
    88356 Ostrach
    Beiträge
    4.811
    Danke
    1.231
    Erhielt 1.101 Danke für 527 Beiträge

    Standard

    @qm

    ich sehe das im prinzip genauso wie du, aber du darfst unser eines nicht mit einem maschinenbauer oder einem gu vergleichen.

    die können nicht so sieben wie wir...
    bei denen ist das risiko einfach höher. und dein auftraggeber - der maschinenbauer - wird dich und mich sicher zahlen, er brauch tuns ja wieder... aber der kunde der eine 60millionen analge gekauft hat wird ggf. die nächsten 20 jahre versorgt sein, er hat eine andere position um mit dem gu seine spielchen zu treiben...

    und das wird leider viel zu oft getan, das ganze drecks bwl gesoxe ist ja lichtjahre von der alten deutschen unternehmenkultur entfernt! diese pickelgesichtigen tastenwixer bekommen doch auf ihren hochschulen nur noch das amerikanischen "hire and fire" eingehämmert damit sie das nötige rüstzeug haben um sich in ihrer neuen position als "helden" zu profilieren.

    den rest besorgen ihnen juristen mit denen sie damals in der selben mensa gefressen haben - soviel nochzu diesem seltendoofen satz:

    Zitat Zitat von bike Beitrag anzeigen
    Das ist vielleicht nicht immer verständlich, aber ist richtigt.
    EIN SCHEISS IST DASS!
    es mag juristisch korrekt sein, aber von RICHTIG ist es ebensoweit entfernt wie meine kumpels von der bwl-fraktion und ihre jurakollegen vom gesunden menschenverstand!

    ach ich schweife schon wieder, die welt ist einfach schlecht...
    "Es ist weit besser, große Dinge zu wagen, ruhmreiche Triumphe zu erringen, auch wenn es manchmal bedeutet, Niederlagen einzustecken, als sich zu den Krämerseelen zu gesellen, die weder große Freude noch großen Schmerz empfinden, weil sie im grauen Zwielicht leben, das weder Sieg noch Niederlage kennt." Theodore Roosevelt - President of the United States (1901-1909)

  10. Folgende 8 Benutzer sagen Danke zu Markus für den nützlichen Beitrag:

    CNC840D (08.05.2009),Human (11.05.2009),Immergewinner (10.05.2009),McMeta (10.05.2009),OHGN (08.05.2009),StefanK (08.05.2009),vollmi (08.05.2009),Waelder (08.05.2009)

  11. #40
    Registriert seit
    03.07.2006
    Beiträge
    1.725
    Danke
    515
    Erhielt 303 Danke für 223 Beiträge

    Lächeln


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    @ bike

    Man schaltet ja auch nicht einfach die Produktion ab oder
    eine Maschine in der Produktion aus.
    Es gibt ja auch Maschinen die nach der Produktion erstmal eine Reinigung machen und nicht mit Produkt stehen bleiben dürfen.
    Das ist wirklich schlecht und sowas machen wir auch nicht.

    Bei uns ist der Aufbau wie folgt.

    1. Die CPU ist mit Passwort geschützt beobachten JA (Instandhalter)...... ändern NEIN
    2. Der-/ die Baustein(e) für sind mit SCL generiert worden und die Quelle im Projekt beim Kunden ist nicht enthalten.
    3. Der-/ die Baustein(e) haben einen Know How Schutz also diese kann man auch nicht beobachten....... soll auch keiner
    4. Zusätzlich lesen wir die Seriennummer der CPU aus. Somit stellen wir sicher das unser Programm auch nur auf dieser einen CPU läuft und auf keiner anderen. Den Trick habe ich mir mal bei Siemens abgeschaut.
    5.Inbetriebnahme fertig........ Jetzt kann der Kunde mit der Maschine arbeiten und hat Zeit.
    Diese Zeit kann von uns nach Bedarf eingestellt werden.
    Nach Ablauf von zB. 6 Wochen kommt dann jeden Tag eine Meldung am Display "Bitte Freischaltnummer eingeben". Diese Meldung muß
    quittiert werden!!!!!!
    Nach 14 Tagen kommt diese Meldung mit dem Hinweis darauf das die Maschine in Tage xxx meistens 4 Wochen abgeschaltet wird und das man sich bitte mit uns zwecks Freischaltung in Verbindung setzt.

    Somit stellen wir sicher das es in der Produktion keinen Schaden gibt und keiner sagen kann das Er davon nichts gewußt hat.
    Einfach sofort abschalten wäre auch ein großer Fehler der teuer werden kann.
    Mit Eingabe der Freischaltnummer verschwinden diese Meldungen und das Programm läuft auch auf jeder anderen CPU.
    Die Quelle von unserem Spezial-Baustein(e) erhält der Kunde nie.
    Meistens bezahlen viele während der Inbetriebnahme so das es nicht erforderlich ist unsere Bausteine in das Projekt zu implementieren.
    Diesen Aufwand machen wir auch nur bei Kunden die immer schlecht zahlen oder Neukunden die wir überhaupt nicht kennen.

    @Markus + Question_mark

    Creditreform und andere!!!!! Damit kann man sich den Arsch abputzen.
    Die Aussagekraft der Creditreform ist fast NULL.
    Ich habe schon oft eine sehr gute Auskunft bekommen und 3 Monate später war die Firma pleite.
    Vor einem halben Jahr hätte die Creditreform Dir auch noch erzählt das GM + Opel TOP ist

    Man kommt auch selber schnell in falsche Licht bei der Creditreform wenn Du zB. einen Lieferanten nicht bezahlst weil Du mit der Leistung nicht zufrieden warst....... Das weiß die Creditreform nicht..... Bei denen steht nur das Du Deine Rechnungen nicht bezahlst aber nicht "warum".

    netten Gruß
    Geändert von UniMog (08.05.2009 um 13:54 Uhr)

  12. Folgender Benutzer sagt Danke zu UniMog für den nützlichen Beitrag:

    votto (09.05.2009)

Ähnliche Themen

  1. S5 Programm gesperrt
    Von Linus110880 im Forum Simatic
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 11.07.2016, 08:27
  2. Stollentroll gesperrt
    Von Markus im Forum Stammtisch
    Antworten: 101
    Letzter Beitrag: 18.08.2008, 22:00
  3. Bereich FAQ gesperrt?
    Von Maxl im Forum Stammtisch
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.07.2006, 15:02
  4. Was bezahlt Zeitfirma
    Von waldy im Forum Stammtisch
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 29.10.2005, 11:18

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •