Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 27

Thema: Frust mit SPS/Step7

  1. #11
    plc_from_hell ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    06.05.2009
    Beiträge
    5
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    nicht zuletzt: die Methode "irgendwie" verbietet sich mir schon aus Verantwortzungsbewußtsein. SPS kommt auf Maschinen zum Einsatz, wo es bei Fehlfunktionen zu Sach- und sogar Personenschäden kommen kann.
    Und bei Methode "irgendwie" ists nicht ausgeschlossen, dass ein unüblicher Programmstatus nicht einkalkulierte Risiken birgt.

  2. #12
    Registriert seit
    29.04.2009
    Beiträge
    11
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Was für eine Strategie brauchst du denn? Die Strategie ist zB davon abhängig ob du AWL oder FUP nutzt. Dann kommt eben noch hinzu was die Steuerung leisten soll...

    Eine eierlegende Wollmilchstrategie gibt es nicht. Die musst du an bestimmten Bedingungen anpassen

    Grundsätzlich ist es schonmal gut mit FBs zu arbeiten. Ich habe momentan für eine Art von Förderband einen eigenen FB. Für jedes Förderband rufe ich also einen FB mit eigenem IDB auf. Dieser FB wird von einem FC aufgerufen von dem aus ich das Programm parametriere. Ich finde das schön übersichtlich, wenn du diese Hierarchie nicht verletzt. Die FBs sind auch schön wiederverwendbar. Wenn du erstmal eine Bibliothek von denen hast und weißt wie du die parametrieren kannst, dann kannst du schonmal recht schnell inbetriebsetzen.

    Ist natürlich die Frage ob du nur Förderbänder steuern willst und ob du die FBs schon hast oder noch schreiben musst...

  3. #13
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.224
    Danke
    533
    Erhielt 2.698 Danke für 1.950 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von plc_from_hell Beitrag anzeigen
    Ich bin kein Programmierer. Aber ich hab in meinem Leben schon mal programmiert (vielleicht is das der Fehler)
    meine bisherigen Programmiererfahrungen:
    Anfang der 90er: mit BASIC auf KC85/4
    Mitte 90er: Mit TurboPascal unter DOS.

    Vielleicht hat mich das versaut.

    Vermutlich hätte ich nicht so Probleme mit SPS, wenn man da mit BASIC, TP etc. rangehen könnte...
    Nein, das stimmt so nicht, ich hab auch C, Pascal, Delphi, Basic hinter mir. Eine Maschine ist nun mal was anderes als ein PC-Programm.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  4. #14
    Registriert seit
    16.06.2003
    Ort
    88356 Ostrach
    Beiträge
    4.812
    Danke
    1.231
    Erhielt 1.101 Danke für 527 Beiträge

    Standard

    also dein informatikerkumpel hat ja nicht ganz unrecht.
    wobei das zu einer zeit war als mit den spsen nur stupide bitschubserei betrieben wurde. also wenn eingang-1 und eingang-2 dann ausgang-1...

    heute bieten sps wesentlich mehr möglichkeiten.

    wenn du TP kannst, dann kannst du dir mal das simatic zusatzpaket SCL anschauen, damit kann man die S7 in einer hochsprache die TP sehr ähnlich ist programmieren.


    oder du achtest etwas auf deine eigene syntax wenn du aufgaben beschreibst:

    WENN der "Vorratsbehälter" min 20% hat ODER "Anlage-auf-Dauerbetrieb" ist UND "Füllständ-MAX vom Puffertank" NICH erreicht ist DANN "Föderpumpe" EIN.


    das sähe als AWL dann so aus:


    O E0.0 // Voratsbehälter >=20%
    O E0.1 // Anlage auf Dauerbetrieb
    UN E0.2 // Puffertank Maximum
    = A4.0 // Förderpumpe


    Wenn du nicht für alle Informationen direkte Eingänge hast, dann musst du diese eben mit anderen zur verfügung stehenden bilden.

    z.b. so:

    L PEW256 // Füllstand Voratsbehälter (Normiert auf %)
    L 20 // Grenzwert liegt bei 20%
    >=I
    O E0.1 // Anlage auf Dauerbetrieb
    UN E0.2 // Puffertank Maximum
    = A4.0 // Förderpumpe


    oder du verwenddest für deinen selbst erzeugten information merken um diese auch in anderen Programmteilen zur verfügung zu haben ohne sie jedesmal nue berechnen zu müssen, oder einfach nur um dein programm besser zu strukturieren:


    L PEW256 // Füllstand Voratsbehälter (Normiert auf %)
    L 20 // Grenzwert liegt bei 20%
    >=I
    = M20.0 // Voratsbehälter >=20%




    O M20.0 // Voratsbehälter >=20%
    O E0.1 // Anlage auf Dauerbetrieb
    UN E0.2 // Puffertank Maximum
    = A4.0 // Förderpumpe
    "Es ist weit besser, große Dinge zu wagen, ruhmreiche Triumphe zu erringen, auch wenn es manchmal bedeutet, Niederlagen einzustecken, als sich zu den Krämerseelen zu gesellen, die weder große Freude noch großen Schmerz empfinden, weil sie im grauen Zwielicht leben, das weder Sieg noch Niederlage kennt." Theodore Roosevelt - President of the United States (1901-1909)

  5. #15
    plc_from_hell ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    06.05.2009
    Beiträge
    5
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    @Werwolf:

    Ich suche nach dem Schritt bzw. der Strategie,
    die kommt, BEVOR ich mir Gedanken mache über die Umsetzung.

    Welche Bausteine ich wie verwende gehört schon zur Umsetzung.

    @Ralle:
    Hmm. Bin mir da nicht so sicher. Programm ist Programm.

    @Markus:
    Danke für deine ausführliche Antwort.
    Ja, das ist wirklich nicht unbegründet (leider). laut wikipedia wurde das SPS-Zeug in den 60ern entwickelt, und zwar für Verdrahter, die vorher VPS gemacht wurden, und zwar mit dem Zweck, dass die Verdrahter die Maschinen progammieren können. Mittels der Ladder-Sprache, also KOP.

    Leider hab ich nicht so die Auswahl fürs Selbststudium, sondern ich muss klar kommen mit dem Zeug was wir an der Ausbildungseinrichtung haben. Step7.
    Bin noch auf der Suche nach etwas für das Selbststudium zu Hause.
    Problem ist natürlich, dass das alles sehr maschinengebunden ist, so kann ich wenig zu Haus probieren.
    Ich kann maximal an der Grundstrategie arbeiten. Und genau das suche ich momentan.
    Also die Vorarbeit die man macht, bevor man sich ans Programmieren setzt.
    Bzw.: die Aufgabe lautet, "das und das ist gegeben, Zylinder, Sensoren, Taster blabla. Die Steuerung soll dies und das damit machen/Das ganze Zeug soll folgendes machen... blabla"
    Und dann setzt man sich ans Programmiergerät und legt los. Das aber kann ich nicht zu Hause. Was kann ich VORHER machen? Bevor ich mich ans Programmiergerät/an die SIMATIC-Software setze?
    Ich brauch ja irgend nen Plan, bevor ich loslege.
    Sinnlos irgendwelche Netzwerke anlegen bringts ja nicht.

  6. #16
    Registriert seit
    12.07.2007
    Beiträge
    16
    Danke
    5
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Bin noch auf der Suche nach etwas für das Selbststudium zu Hause.
    Problem ist natürlich, dass das alles sehr maschinengebunden ist, so kann ich wenig zu Haus probieren.
    vielleicht hilft dir das Programm TrySim weiter, damit kannst du einen SPS simulieren und deine Maschine auch auf dem Bildschirm zusammenbauen.
    Habe das hier gefunden: http://www.download-tipp.de/sharewar...are/3179.shtml ob es dir wirklich was nützt kann ich nicht beurteilen
    Gruß
    Thomas

  7. #17
    Registriert seit
    23.03.2006
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    2.005
    Danke
    162
    Erhielt 278 Danke für 199 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    ich denke es ist falsch zu sagen Du kannst das nicht. Du suchst nach einer Strategie. Hmmm, also was Du wahrscheinlich suchst ist die Methode des Herunterbrechens der Aufgabenstellung in logische Strukturen, aus denen man dann ein Programm macht. Dazu gehört ein analytisches Denken (trainierbar) und ein Wissen um die Möglichkeiten der zum Einsatz kommenden Technik. Nun ist es an Dir wie Du das angehst. Ohne Übung geht nichts, erst recht nicht ohne solides Grundwissen. Hat man letzteres nicht ist eine erfahrene Person unerläßlich die man löchern kann. Ich habe das Zur Zeit mit einem HMI gerät und dessen Programmierung. Ohne vernünftige Handbücher fetzt das gar nicht, und ständig an der Strippe hängen ist auch nicht lustig. Also weiter Trial and Error. Nervt. Von daher kann ich Dein geschriebenes schon verstehen. Also suche Dir jemanden (Praktikum als Hinweis?) der Dir helfen kann und dementsprechend zur Verfügung steht. Ich denke Du wirst dann auch Deine eigene Strategie finden, falls Du daran Spaß oder Nutzen finden solltest.

    Viel Erfolg
    Mario

  8. #18
    Registriert seit
    03.11.2006
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    1.126
    Danke
    170
    Erhielt 303 Danke für 259 Beiträge

    Standard

    OT:

    Zitat Zitat von kpeter Beitrag anzeigen
    ....
    oder hat einer schon ein bit gesen das 0.5 hat
    jo ich habs gesehen das halbe Bit.

    0,5_Bit.jpg

    /OT:
    Gruß
    crash

    Ich bin nicht bekloppt,
    ich bin verhaltensoriginell!

  9. #19
    Registriert seit
    09.11.2007
    Ort
    Rhein Main (Darmstadt)
    Beiträge
    663
    Danke
    61
    Erhielt 112 Danke für 80 Beiträge

    Daumen runter

    Ich kann die Klage sehr wohl verstehen. Allen Stolz mal zurseite geschoben, verglichen, mit dem was in der Informatik abgeht und an Wissen vorhanden ist, ist die Erstellung eines SPS Programms Steinzeit.

    Die AWL Technik ist Stand 1975, die ST oder SCL ist eine Ebene, auf der sich das frühe Pascal 10 Jahre danach bewegte.

    Sauber strukturierte SPS Programme sind selten, bewährte Grundsätze der Object Orientierten Software Entwicklung können aus Mangel an den Tools und Sprachen nicht angewendet werden, UML und andere Strategien Fehlanzeige!

    Das Problem ist, dass die, die es bräuchten, gar nicht wissen, wo der Stand der Technik ist, und die, die es vermitteln sollten, ebenfalls nicht die Ausbildung haben und die, die es könnten, keine Marktposition haben.

    Hart aber wahr, eines Tages kommt ein Paradigmen Wechsel, zwangsweise, da die Anlagen immer komplizierter werden und dann kommen einige Experten oder sogar Industrie Standorte unter die Räder.

    Ich weiss, dass ich mir keine Freunde mit diesen Worten mache, aber ich lebe von der Software seit 35 Jahren und weiss, dass "aus Leidenschaft" nur als Motivation für Banker reicht, in der Technik gehört Ausdauer und Geduld und Weiterbildung in die Reihe der Tugenden vorangestellt.
    Als Freelancer immer auf der Suche nach interessanten Projekten.
    Zitieren Zitieren Ich habe da volles Verständniss  

  10. #20
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.224
    Danke
    533
    Erhielt 2.698 Danke für 1.950 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von RobiHerb Beitrag anzeigen
    Ich kann die Klage sehr wohl verstehen. Allen Stolz mal zurseite geschoben, verglichen, mit dem was in der Informatik abgeht und an Wissen vorhanden ist, ist die Erstellung eines SPS Programms Steinzeit.

    Die AWL Technik ist Stand 1975, die ST oder SCL ist eine Ebene, auf der sich das frühe Pascal 10 Jahre danach bewegte.

    Sauber strukturierte SPS Programme sind selten, bewährte Grundsätze der Object Orientierten Software Entwicklung können aus Mangel an den Tools und Sprachen nicht angewendet werden, UML und andere Strategien Fehlanzeige!

    Das Problem ist, dass die, die es bräuchten, gar nicht wissen, wo der Stand der Technik ist, und die, die es vermitteln sollten, ebenfalls nicht die Ausbildung haben und die, die es könnten, keine Marktposition haben.

    Hart aber wahr, eines Tages kommt ein Paradigmen Wechsel, zwangsweise, da die Anlagen immer komplizierter werden und dann kommen einige Experten oder sogar Industrie Standorte unter die Räder.

    Ich weiss, dass ich mir keine Freunde mit diesen Worten mache, aber ich lebe von der Software seit 35 Jahren und weiss, dass "aus Leidenschaft" nur als Motivation für Banker reicht, in der Technik gehört Ausdauer und Geduld und Weiterbildung in die Reihe der Tugenden vorangestellt.
    Na ja, wenn du meinst. Ich kenne locker mindestens genauso viele dämliche völlig verbastelte, wirkliche OOP nicht mal im Ansatz nutzende "moderne" Programme, wie dusselig geschriebene SPS-Programme. Eine Synthese aus beiden Welten wäre für mich wohl das Ideale, aber ich freu mich schon auf das Chaos und die Hilferufe verzweifelter Anlagenbesitzer.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.09.2011, 13:45
  2. Handling Step7 lite und Step7 prof.
    Von wortlos im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.04.2011, 15:14
  3. Step7 Projekte mit Step7 lite öffnen ?
    Von Roland5020 im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.04.2010, 11:13
  4. Frust mit der Projektpflege
    Von Jens_Ohm im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 10.01.2008, 07:25
  5. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.03.2005, 15:49

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •