Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: FM357 Referenzieren /Meldungen

  1. #1
    Registriert seit
    09.11.2006
    Beiträge
    690
    Danke
    36
    Erhielt 31 Danke für 29 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Forengemeinde,

    ich habe eine Anlage von einem Lieferanten, in der eine FM357-2 verbaut ist. Angeschlossen ist ein 3-Achs Portal. Angetrieben von Indramat Achsen. Nun werden im NC Programm diverse Fächer und Positionen abgefahren.

    Öfters macht das "SCH....Teil" auch mal Probleme, und man bekommt es kaum wieder ans Rennen.

    Liegt aber wie immer hauptsächlich an der Blechklopferfraktion

    Folgende Punkte hätte ich daher gerne verbessert.

    mit der Parametriersoftware bekomme ich ja genaue Fehlermeldungen. Kann ich diese auch in einer Visu anzeigen, bzw. einen Text anhand einer Nummer ausgeben???.

    Habe einen OPC Server angeschlossen. Alternativ könnte ich noch ein TP einbauen.

    Das Referenzieren der Anlage nach Reparaturen muss immer durch einen Programmierer erfolgen, über die FM Software. Hier hätte ich gerne, das die Funktion von der SPS angestossen wird. Sprich Anlage auf Position stellen. Referenzmarken sind vorhanden und dann Schlüsselschalter drehen. Ist es möglich dieses von extern anzustossen.

    Außerdem ist an dem Portal unterlagert eine Achse mit 2Motoren ausgestattatet (1 Achse auf der FM) Dieser Synchronlauf läuft intern auf dem Indramat über den Sercos Bus. Verschiebt man nun die Parallelität, so muss auch der Slave angepasst werden. Ist dies ebenfalls von extern möglich??? Profibus am SLave vorhanden.

    Zudem würde ich die Synchronlauffehler etc. auch gerne auswerten, dazu hätte ich gerne nochmal die Istposition, mit der der Indramat arbeitet.

    Wichtig ist erstmal für mich zu klären welche der ganzen Möglichkeiten machbar sind und welche nicht realisierbar sind. Wenn dann jemand den Umfang bzw. eine Lösung nennen kann, wäre das natürlich die Krönung.
    Zeige nie deine Verblüffung, wenn dir etwas auf Anhieb gelingt.

    Praxis: Es funktioniert aber keiner weiß warum!
    Zitieren Zitieren FM357 Referenzieren /Meldungen  

  2. #2
    Registriert seit
    12.02.2008
    Ort
    Westfalen (Dort wo's Schwarzbrot gibt)
    Beiträge
    417
    Danke
    8
    Erhielt 87 Danke für 72 Beiträge

    Standard

    Um die Fehlermeldungen auszulesen gibts den FB2 "FM_GET". Dem musst Du aus der Variablenliste den gewünschten Wert geben und Du erhältst dann über den FB2 die aktuelle Fehlernummer. Diese Fehlernummer sind alle im Handbuch beschrieben. Zur Erweiterung gibts im zyklischen DB der FM auch noch ein Bit "Fehler steht an" So brauchst Du den FB2 dann nur aufzurufen, wenn wirklich auch ein Fehler ansteht.

    Referenziert wird, indem Du die BA "Referenzieren" anwählst, und "Tippen" in eine Richtung anstösst. Die Art und Weise wie referenziert wird, wird ja im Parametriertool eingestellt.

    Was Deine externe Achse angeht: Angesteuert werden können Achsen von der FM ja ohnehin nur direkt als Stepper, Analogserve oder über Profibus. Eins von den dreien sollte also schon vorhanden sein. (wenn es das ist was Du wissen wolltest)

  3. #3
    mitchih ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    09.11.2006
    Beiträge
    690
    Danke
    36
    Erhielt 31 Danke für 29 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    ja genau die Achsen werden Analog angesteuert.

    Problem ist jedoch, das ich jetzt eine Achse habe, wo Master und Slave im Gleichlauf sind. Dieses war in der 1. Stufe über die FM realisiert, da es aber zu Problemen bzgl. der Reaktionszeiten im Fehlerfall kam, wurde der Gleichlauf auf den Indramat ausgelagert.

    Vielleicht habe ich mein Problem nicht explizit genug beschrieben:

    Problem, beide Achsen arbeiten mit Positionen, wobei der Indramat ja nur die Drehzahl regeln soll, die er über die -10- +10V bekommt. Dafür wäre ja der Rotorlagegeber ausreichend. Aber auch er hat eine Position, ändert nun jemand die Position des Indramaten, so ändert sich die Position auch auf der FM, das ist aber nicht gewünscht. Wenn schon eine FM dann soll diese auch Master sein.

    Ich meine, das in der FM die Bausteine FM_PUT und FM_Get eingebaut sind. Ist es richtig, das ich diese dann nur richtig beschalten muss?? Wie wähle ich aus welche Achse ich referenziere??

    Problem ist folgendes: Der Hersteller ist nicht bereit, diese Änderungen durchzuführen, da er der Meinung ist, das diese nicht notwendig sind!!!
    Ich habe aber keinen Bock wegen Problemen mit der Karte immer aus dem Bett geklingelt zu werden, weil die Störungen etc.. nur vom Programmierer quittiert werden können.

    Geht das auch über die Bausteine ?? Reset Fehler???

    Folglich habe ich einen Teil der Summe zurückgehalten und erwarte nun das die Sachen eingebaut werden.
    Alternativ werde ich die Sache wieder ausbauen lassen, da solche Baugruppen nach Pflichtenheft nicht eingesetzt werden dürfen.

    Um den Aufwand besser beurteilen zu können habe ich diesen Therad gestartet.

    Aber so wie ich das ganze sehe ist dan ganze innerhalb 2-3 Tagen zu erledigen.

    Bleibt nur noch die Kommunikation und die Quittierung der Indramaten, der Indramt erhält seine 24V über eine USV, damit er auch bei Spannungsausfall aufgrund der hohen Geschwindigkeiten heruntergefahren werden kann.
    Nun kann ich die Fehler nicht mehr durch ausschalten des Hauptschalters quittieren (für den Anlagenbediener ist nur der Hauptschalter zugänglich)

    Ich müsste die Sache ja auch über eine FB über Profibus quittieren können, denn der Indramat kommuniziert mit der SPS über Profibus. Fehler werden in der Visu auch schon angezeigt.

    Außerdem muss es auch hier möglich sein einen Maßbezug zu erstellen. (von Extern ohen Indraworks).
    Gibt es dafür auch fertige Bausteine ???

    Motoren sind ebenfalls Indramat Servos mit Absolutwergeber!!
    Zeige nie deine Verblüffung, wenn dir etwas auf Anhieb gelingt.

    Praxis: Es funktioniert aber keiner weiß warum!

  4. #4
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Pfeil

    Leider kenn ich nur eine echte NC, hoffe aber dass die Kommunikation mit der FMC ebenso aufgebaut ist.

    Zitat Zitat von mitchih Beitrag anzeigen

    Ich meine, das in der FM die Bausteine FM_PUT und FM_Get eingebaut sind. Ist es richtig, das ich diese dann nur richtig beschalten muss??
    Nicht ganz richtig. Die Bausteine gehören zum Grundprogramm der NC.

    Dann brauchst du auch noch den NC VAR Selector um dir die Variablen zu definieren, die du in der PLC brauchst.

    Zitat Zitat von mitchih Beitrag anzeigen
    Wie wähle ich aus welche Achse ich referenziere??
    Du musst im Kanal auf BA Referrenz umschalten ist und dann einen Verfahrbefehl in den Achs DB schreiben, dann wird Referenzfahrt gestartet.


    Zitat Zitat von mitchih Beitrag anzeigen
    Geht das auch über die Bausteine ?? Reset Fehler???
    Ja gibt es, die Fehler sind im DB4 für die SPS verfügbar wenn du den FC10 in dem Programm aufrufst. Da kannst du die Fehler auch quittieren.


    Zitat Zitat von mitchih Beitrag anzeigen
    Aber so wie ich das ganze sehe ist dan ganze innerhalb 2-3 Tagen zu erledigen.
    Also das kann dir ohne Programm wohl keiner so genau sagen.
    Eine echte reele Zeitabschätzung ist meiner Meinung nach nur möglich, wenn Schaltplan, Stückliste und Programm geprüft sind.
    Es kann sein, dass da einiges umgeschrieben werden muss, wenn sich der Ersteller nicht an die Sinumerik Vorgaben gehalten hat und irgend etwas irgendwie programmiert hat.

    Zitat Zitat von mitchih Beitrag anzeigen
    Bleibt nur noch die Kommunikation und die Quittierung der Indramaten, der Indramt erhält seine 24V über eine USV, damit er auch bei Spannungsausfall aufgrund der hohen Geschwindigkeiten heruntergefahren werden kann.
    Nun kann ich die Fehler nicht mehr durch ausschalten des Hauptschalters quittieren (für den Anlagenbediener ist nur der Hauptschalter zugänglich)
    Klar kannst du das. Es kommt daaruf an welche Steller installiert sind und dann kannst du über die Nahtstelle zum Profibus Fehler auswerten und auch quittieren.
    Doch auch das ist nur möglich s.o.

    Wenn die Anlage richtig projektiert und auch saubr programmiert ist, spricht nach meiner Meinun nichts gegen NC, im Gegenteil, in der NC wird gefahren und in der PLC wird gesteuert.

    bike

  5. #5
    Registriert seit
    29.07.2006
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    40
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ich möchte mich hier auch gerne noch mal anküpfen, da ich aus der FM357-2 auch gerne den aktuellen Fehler in die PLC als String einlesen möchte.
    Die Variable "N_SALAL_filltext[.]" habe ich schon gefunden. Aber der Versuch, diese mittels FB_GET zu lesen blieb erfolglos.
    NV-Var-Selector meint, diese Variable hätte 32 Strings, aber wenn ich diese Länge als Zielbereich des FB_GET anlege, bekomme ich ne x04 als Meldung vom FB_GET zurück (Falsche Zielbereichslänge). Auch Versuche mit anderen Zielbereichslängen blieben erfolglos.
    Die Fehlernummer aus der FM habe ich schon gelesen bekommen, aber um welche Achse es sich dabei handelt, weiss ich dann auch immer noch nicht...

    Hat jemand schon sowas realisiert? Am liebsten wär mir die Klartextmeldung als String...

    Gruß, Alice D.

Ähnliche Themen

  1. Referenzieren mit FM 357-2 klappt nicht!?
    Von rerdma3s im Forum Simatic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.07.2011, 20:30
  2. NC Mustercode für FM357-2
    Von rerdma3s im Forum Simatic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 12.02.2011, 16:43
  3. Override FM357-2
    Von mitchih im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.01.2011, 21:45
  4. Fm357
    Von Lex_78 im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.01.2011, 14:43
  5. Probleme mit FM357-2
    Von Kai9678 im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.04.2006, 10:16

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •