Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Logo_Füllstandregelung

  1. #1
    Registriert seit
    10.03.2008
    Beiträge
    28
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,
    ich habe eine Logosteuerung in einem Füll-/entnahmeprozess eines Tankes.
    gegebende Daten:
    -Logo 230V + 2 Erweiterungsmodule mit je 8 Digitalen Eingängen(keine Analogeingänge)
    -Maximumkontakt (wird von einem Füllstandsmessgerät geliefert)
    -Kontakt "Tank zu 75% gefüllt" (auch von einem Füllstandsmessgerät)

    Der Ablauf soll wie folgt erfolgen:
    1. Tank ist voll (Maximumkontakt)
    2. Entnahme der Flüssigkeit
    3. bei Erreichen der 75% Füllmenge des Tankes soll eine Förderpumpe neue Flüssigkeit in den Tank pumpen bis das Maximum wieder erreicht ist
    4. Ist der Tank wieder voll gepumpt, geht die Pumpe aus
    5. Erst wenn wieder die Grenze 75% erreicht ist soll die Pumpe zuschalten und wieder bis zum Maximum pumpen

    - Kann mir jemand sagen wie so ein Pogramm aussehen könnte und ob das Projekt mit den 2 Kontakten zu ermöglich ist.
    - Könnte ich an meine Logo zu den 2 schon vorhandenen Digitalen (230V/8 Eingänge) Erweiterungsmodulen auch noch ein Analogmodul (2 AI) montieren?

    MfG,
    wogle
    Zitieren Zitieren Logo_Füllstandregelung  

  2. #2
    Registriert seit
    12.07.2005
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    957
    Danke
    239
    Erhielt 156 Danke für 108 Beiträge

    Standard

    Das sollte kein Problem sein - für diese Art "Füllstandsregelung" reicht eigentlich ein Relais mit Selbsthaltung aus ...
    Stichwort: RS-Glied (Bei LOGO!-Soft: "Selbsthalterelais".

    Und ja: Hinter die 230V-Erweiterungen kannst Du ein AM2 setzen.

    Gruß

    Holger

  3. #3
    Registriert seit
    21.12.2006
    Ort
    Wiener Neustadt
    Beiträge
    931
    Danke
    154
    Erhielt 169 Danke für 127 Beiträge

    Standard

    Hallo zusamm!

    Wie knabi schreibt: sollte kein problem sein.

    Wie weit bist du bereits. Stell´s mal rein, dann wird dir hier sicher zur Lösung verholfen.
    Gruß
    M

    Handbook not read error...
    Klare Frage - klare Antwort

  4. #4
    wogle ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    10.03.2008
    Beiträge
    28
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Danke erstmal,
    das mit dem Selbsthalterelai war eine gute Idee.
    Ich dachte die AM2 Erweiterungen sind nur bei den 24 Volt Logos einsetzbar oder gibt es da auch 2 verschiedene Spannungen bei den Baugruppen?
    MfG
    wogle

  5. #5
    Registriert seit
    12.07.2005
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    957
    Danke
    239
    Erhielt 156 Danke für 108 Beiträge

    Standard

    Du kannst die AMs sowohl an 230V als auch an 24V Baugruppen anstecken. Du benötigst allerdings immer 12 oder 24V DC als Versorgungsspannung für die AMs - unabhängig davon, an welche Baugruppe sie angesteckt sind.

    Gruß

    Holger

  6. #6
    wogle ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    10.03.2008
    Beiträge
    28
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Die AM-Baugruppen sind wohl nicht wie die anderen DI-Baugruppen mit der Schnittstelle der logo verbunden weil ich separat 24V einschließen muss?
    Ich dachte es gibt eine Möglichkeit bei der 230V die AM-Baugruppen anzuschließen ohne das man extra noch ein 24V Netzteil benötigt, dann hätte man auch gleich die 24V Logo nehmen können.

  7. #7
    Registriert seit
    12.07.2005
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    957
    Danke
    239
    Erhielt 156 Danke für 108 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Natürlich sind auch die AMs mit dem internen LOGO!-Bus verbunden. Aber auch bei den digitalen Erweiterungen muß stets eine Versorgungsspannung angeschlossen werden. Die AMs akzeptieren eben nur 12V oder 24V DC. Ob man gleich die 24V-Logo!-Variante einsetzt, hängt ja auch von anderen Faktoren ab, wie z.B., ob man 230V Eingänge benötigt.

    Gruß

    Holger

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •