Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Prozessdaten auswerten in Excel

  1. #1
    Registriert seit
    05.06.2009
    Beiträge
    3
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen.

    Hoffe ich bin hier richtig.

    Für ein evt. Doppelposting möchte ich mich an dieser Stelle erst einmal entschuldigen.

    Für einen Teststand (wird mein Maschinenbaudiplom) habe ich folgende Hilfsmittel zur Verfügung:

    Motor
    Drehwertgeber
    FU Micromaster 440
    Simatic S7 CPU314
    S7 V5.4

    Während des Motorbetriebs möchte ich die aktuelle Drehzahl und das Drehmoment fortlaufend speichern und gleichzeitig grafisch in Excel am Laptop anzeigen.

    Über diese Tabelle bin ich hier bereits gestolpert, aber "DB" und Co. sind für mich böhmische Dörfer.
    Von einem Elektriker habe ich den Tipp "OPC-Server" bekommen, leider steht mir zum einen die Software nicht zur Verfügung, zum anderen befürchte ich, dass ich damit kanonisch auf Spatzen schießen würde.

    Welche Lösung wäre für diesen Anwendungsfall die einfachste?

    Vielen Dank vorab, ich bin wirklich für jeden Tipp dankbar.


    Grüße
    Thomas_R

    PS: Einen SPS-Programmierer habe ich zur Hand, jedoch hat er bisher nur Auswertungen/fortlaufende Anzeigen über OPs realisiert ...

    PPS: Welche Siemens-Software kann eigentlich eine SPS am PC simulieren? Mein Gedanke geht dahin, die SPS durch eine Softwarelösung zu ersetzen, da ich für die Auswertung ohnehin einen PC benötige und mir so für einen zweiten Teststand die Kosten der Hardware-SPS sparen könnte ...
    Zitieren Zitieren Prozessdaten auswerten in Excel  

  2. #2
    Registriert seit
    01.03.2007
    Beiträge
    262
    Danke
    26
    Erhielt 33 Danke für 28 Beiträge

    Standard

    Hallo Thomas,

    was du vorhast kann sich mit libnodave realisieren lassen (mal bei google "libnodave" eingeben, 1. Link).

    Da hat es u.a. auch ein Beispiel drin, wie man das mit Excel machen kann.

    Soft-SPS gibt es eine von Siemens, nennt sich WinAC und ist wie eine richtige CPU, allerdings brauchst du da pro Projekt eine Lizens und wenn du noch ein paar E/As hast dann brauchst du noch eine CP (z.B. CP5611 (PC-Karte)).

  3. #3
    Thomas_R ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    05.06.2009
    Beiträge
    3
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Unglücklich

    Hallo Human.

    Sorry für die verspätete Rückmeldung. Hab's irgendwie verpennt ...

    Habe es zwischenzeitlich mit libdonave versucht, allerdings war mir das dann doch etwas zu hoch.

    Habe für die Ausgabe aktuell etwas mit WinCC flexible 2008 experimentiert. Selbst für einen Laien wie mich schien das auf den ersten Blick alles ziemlich verständlich.

    Ein Problem habe ich dennoch: Wie kann ich vom Bediengerät aus auf die Symbole der SPS zugreifen? Ich bekomme zwar die Symbole als E/A-Feld angezeigt, aber kann sie nicht dauerhaft auswählen. In der Variablenverbindung steht "undefiniert". In NetPro hat das Gerät auch gar keine Verbindung, weder zum Profibus, noch zum MPI ...

    Mein Aufbau bisher: FU an 314 SPS über Profibus, PC an SPS über MPI

    Bin für jeden Tipp dankbar!
    Geändert von Thomas_R (24.06.2009 um 10:03 Uhr)

  4. #4
    Registriert seit
    01.03.2007
    Beiträge
    262
    Danke
    26
    Erhielt 33 Danke für 28 Beiträge

    Standard

    Als erstest solltest du mal deine Verbindung zur CPU einstellen unter "Kommunikation/Verbindungen", IMHO musst du das in NetPro nicht einstellen, es reicht wenn du das im Flex einstellst.

    Dann kannst du im Flex Variablen anlegen, mit die du dann z.B. einem E/A-Feld zuweisen kannst oder dann auch in einem Script verwenden kannst um dann deine Excel-Speicherung vorzunehmen.

  5. #5
    Thomas_R ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    05.06.2009
    Beiträge
    3
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Danke für die schnelle Antwort. Werde es morgen früh direkt testen, komme heute wohl nicht mehr dazu ...

    Blöde Frage, aber kann man mit WinCC auch Berechnungen durchführen?


    Gruß und vielen Dank!
    Thomas

  6. #6
    Registriert seit
    01.03.2007
    Beiträge
    262
    Danke
    26
    Erhielt 33 Danke für 28 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Berechnungen kann man selbstverständlich auch mit Scripten mit Flexible ausführen, aber ich würde das alles gleich auf der SPS ausrechnen und dann nurnoch ans Flexible weitergeben zum anzeigen.

Ähnliche Themen

  1. Prozessdaten mitschreiben
    Von UKemni im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.06.2011, 09:44
  2. Prozessdaten in Excel schreiben
    Von Da_Basco im Forum Simatic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 10.02.2011, 09:33
  3. Prozessdaten speichern in S7 ?
    Von derAndere im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.10.2010, 18:08
  4. MP 277 - Prozessdaten archivieren?
    Von emtewe im Forum HMI
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.07.2010, 14:59
  5. Zugriff auf Prozessdaten von SPS mit PC
    Von bischkul im Forum Hochsprachen - OPC
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.12.2008, 16:04

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •