Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Hilfe bei Sprungbefehlen / VKE

  1. #1
    Registriert seit
    23.02.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    695
    Danke
    198
    Erhielt 84 Danke für 74 Beiträge

    Unglücklich


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Moin,

    stehe hier gerade vor einer Anlage die ien Kollege programmiert hat. Bei dieser gibt es einen sogenannten Wochenplaner in dem der Kunde auf der Visu einstellen kann, an welchem Tag und um wieviel Uhr die Maschine starten soll. Dafür hat er 10 Auswahlfelder um die ganze Woche variabel abzudecken.

    Das Starten und Stoppen klappt soweit wunderbar, nur leider wird auch gestartet wenn die Option gar nicht aktiviert ist. In diese Zuge ist mir nun aufgefallen das die verwendeten Sprungbefehle irgendwie buggy sind.
    (Siehe Anhang)

    Im Anhang sieht man den code der ersten Zeile und den Anfang der zweiten Zeile für die Starts. Nun ist es so, dass wenn ich die erste Zeile aktiviere automatisch auch die Zweite aktiviert wird. Dies kann ich überhaupt nicht nachvollziehen, denn es sind doch eigentlich zwei unabhängige SPrungebefehle und die Startfreigabe kommt auch von zwei unterschiedlichen Bits.

    Man sieht das im Anhang Bit DB21.DBX16.0 aktiviert ist, somit sollte Zeile 1 aktiviert sein (Kein Sprung). Im Gegenzug ist Bit DB21.DBX26.0 nicht aktiviert ist, also sollte doch die Zeile 2 deaktiviert sein (SPRUNG).

    Verstehe das nicht und bitte um Hilfe

    Die beiden Bits werden nur von der Visu aus gesetzt und rückgesetzt...
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Siemens: Step7, WinCC Flexible, Logo
    Schneider: PL7, Unity Pro, Vijeo Look, Vijeo Designer, XBTL1000, Premium, M340, Twido, Zelio
    Moeller: Galileo, EASY
    B&R: Automation Studio 3.0
    Zitieren Zitieren Hilfe bei Sprungbefehlen / VKE  

  2. #2
    Avatar von eYe
    eYe ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    23.02.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    695
    Danke
    198
    Erhielt 84 Danke für 74 Beiträge

    Standard

    Irgendwie wird das VKE verschleppt

    Habe nun zwischen die beiden Zeilen folgenden Code eingegeben:
    (Neues Netzwerk)

    Code:
    U "True"
    UN "False"
    = "Hilfsmerker_Bug"
    Nun funktionieren die einzelnen Startzeilen bzw deren Sprungbefehle wieder richtig. Dafür aber ändert sich der Zustand des Hilfsmerker_Bug in Abhängigkeit der Sprungbefehle.

    Wirklich interessante Geschichte, hoffe mir kann das nochmal jemand erklären damit ich sowas vermeiden kann...
    Siemens: Step7, WinCC Flexible, Logo
    Schneider: PL7, Unity Pro, Vijeo Look, Vijeo Designer, XBTL1000, Premium, M340, Twido, Zelio
    Moeller: Galileo, EASY
    B&R: Automation Studio 3.0

  3. #3
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.063
    Danke
    2.793
    Erhielt 3.288 Danke für 2.168 Beiträge

    Standard

    Hallo eYe,
    das ergebnis aus deiner >>grünen Umrandung<< ist "0", und wird mit der ersten Anweisung in der >>roten Umrandung<< verknüpft, weil dort hingesprungen wird. Schreibe vor dieser Anweisung doch ein "SET" ( erste zeile in Netz 18 )

    gruß helmut
    Geändert von rostiger Nagel (26.06.2009 um 11:22 Uhr)
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu rostiger Nagel für den nützlichen Beitrag:

    eYe (26.06.2009)

  5. #4
    Registriert seit
    24.05.2006
    Beiträge
    234
    Danke
    14
    Erhielt 77 Danke für 57 Beiträge

    Standard

    Hier schlägt evtl. eins von zwei möglichen Missverständnissen zu:

    1. Ein neues Netzwerk heißt nicht, dass nun eine neue Erstabfrage beginnt bzw. das VKE gesetzt sei.

    2. Nach SPB und SPBN ist das VKE gesetzt, nach allen anderen Sprungbefehlen nicht unbedingt - danach ist es genauso wie vor dem Befehl


    Änderung:
    Eventuell sollen die SPN gar nicht SPN sondern SPBN sein??
    Geändert von hovonlo (26.06.2009 um 11:38 Uhr) Grund: Verdacht SPN / SPBN

  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu hovonlo für den nützlichen Beitrag:

    eYe (26.06.2009)

  7. #5
    Registriert seit
    26.05.2009
    Beiträge
    541
    Danke
    35
    Erhielt 78 Danke für 69 Beiträge

    Standard

    oder lösche
    RU02:Nop 0
    und schreibe im NW18:
    RU02:UN DB21.DBX26.0

    Dann müßte es funktionieren.

  8. Folgender Benutzer sagt Danke zu wolder für den nützlichen Beitrag:

    eYe (26.06.2009)

  9. #6
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.063
    Danke
    2.793
    Erhielt 3.288 Danke für 2.168 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von hovonlo Beitrag anzeigen
    Hier schlägt evtl. eins von zwei möglichen Missverständnissen zu:

    1. Ein neues Netzwerk heißt nicht, dass nun eine neue Erstabfrage beginnt bzw. das VKE gesetzt sei.

    2. Nach SPB und SPBN ist das VKE gesetzt, nach allen anderen Sprungbefehlen nicht unbedingt - danach ist es genauso wie vor dem Befehl


    Änderung:
    Eventuell sollen die SPN gar nicht SPN sondern SPBN sein??
    zur Ergänzung:
    Die von den Statusbits A0 und A1 abhängigen. Sprungfunktionen verändern keine Statusbits, in den Statusbits steht auch das VKE (Bit 1).
    Beim Sprung wird das Verknüpfungsergebnis mitgenohmen und kann weiter verknüpft werden.
    Sprungfungfunktionen mit A0 und A1 sind: SPZ; SPMZ; SPPZ; SPM; SPMZ;
    SPN; SPP; SPPZ; SPN; SPU.
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  10. Folgender Benutzer sagt Danke zu rostiger Nagel für den nützlichen Beitrag:

    eYe (26.06.2009)

  11. #7
    Avatar von eYe
    eYe ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    23.02.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    695
    Danke
    198
    Erhielt 84 Danke für 74 Beiträge

    Frage

    Zitat Zitat von Helmut_von_der_Reparatur Beitrag anzeigen
    zur Ergänzung:
    Die von den Statusbits A0 und A1 abhängigen. Sprungfunktionen verändern keine Statusbits, in den Statusbits steht auch das VKE (Bit 1).
    Beim Sprung wird das Verknüpfungsergebnis mitgenohmen und kann weiter verknüpft werden.
    Sprungfungfunktionen mit A0 und A1 sind: SPZ; SPMZ; SPPZ; SPM; SPMZ;
    SPN; SPP; SPPZ; SPN; SPU.
    Wäre dann eine weitere Lösung alle SPN durch SPBN zu ersetzen?
    Siemens: Step7, WinCC Flexible, Logo
    Schneider: PL7, Unity Pro, Vijeo Look, Vijeo Designer, XBTL1000, Premium, M340, Twido, Zelio
    Moeller: Galileo, EASY
    B&R: Automation Studio 3.0

  12. #8
    Registriert seit
    05.01.2009
    Ort
    69198 Schriesheim
    Beiträge
    236
    Danke
    54
    Erhielt 34 Danke für 33 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    aus der Hilfe AWL
    AWL Erläuterung
    L EW8
    L MW12
    XOW
    SPN NOZE //Springe, wenn der Inhalt von AKKU1-L ungleich Null ist.
    UN M 4.0 //Der Programmablauf wird hier fortgesetzt, wenn der Sprung nicht ausgeführt wird.
    S M 4.0
    SPA NEXT
    NOZE: UN M 4.1 //Der Programmablauf wird nach dem Sprung zur Sprungmarke NOZE hier fortgesetzt.
    S M 4.1
    NEXT: NOP 0 //Der Programmablauf wird nach dem Sprung zur Sprungmarke NEXT hier fortgesetzt.
    du wertest ja mit spn deinen AKKU aus, obwohl du das VKE möchtest,
    du mußt also auf jeden Fall spbn nehmen
    WL Erläuterung
    U E 1.0
    U E 1.2
    SPBN JOVR //Springe, wenn VKE = 0, zur Sprungmarke JOVR.
    und auch hier kann ich nicht wirklich zustimmen
    das ergebnis aus deiner >>grünen Umrandung<< ist "0", und wird mit der ersten Anweisung in der >>roten Umrandung<< verknüpft, weil dort hingesprungen wird
    mal wieder AWL-Hilfe
    Die erste Operation eines Netzwerks fragt den Signalzustand eines Kontakts ab. Ist die Abfrage erfüllt, wird das VKE auf "1" gesetzt. Die zweite Operation fragt ebenfalls den Signalzustand eines Kontakts ab. Das Ergebnis dieser Abfrage wird nun mit dem im VKE-Bit gespeicherten Wert nach den Regeln der Boole'schen Algebra verknüpft und im VKE-Bit gespeichert. Diese Verknüpfungskette wird nach einer Zuweisung oder einem bedingten Sprung beendet und abhängig vom Wert im VKE-Bit wird eine Zuweisung oder ein bedingter Sprung ausgeführt.
    gruß Thomas

  13. Folgender Benutzer sagt Danke zu thomas_1975 für den nützlichen Beitrag:

    eYe (26.06.2009)

  14. #9
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.063
    Danke
    2.793
    Erhielt 3.288 Danke für 2.168 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Thomas,
    ich danke dir für deine Ausführungen, aber hast du dir den Screenshot von eYe angesehen und hast du dir mal meinen Beitrag #6 angesehen...?
    Bei diesem Problem ging es um den Befehl SPN der durch einer Vergleichsfunktion eingeleitet wird die das VKE beeinflußt.
    Danach folgte eine anweisung die das Verknüpfungsergebnis einbezieht.

    Code:
    L Datenwort 1 L Datenwort 2 ==I = VKE SPN M001 ... diese Anweisungen werden nicht bearbeitet, vergleich nicht erfüllt VKE wird "0" und durch die anweisung SPN mitgenommen ...
    M001: NOP 0
    an dieser Stelle steht jetzt das VKE "0" und wird mit folgender anweisung verknüpft. Die "UND-Bedingung ist nicht erfüllt und somit wird nicht gesprungen. U VKE UN Bit 1 SPB M002 ... diese Anweisungen sollen nicht Bearbeitet werden da Bit 1 = "0" ...
    M002: NOP 0
    Wenn jetzt eYe unmittelbar vor der Anweisung "UN Bit 1" mit der anweisung "SET" schreibt ist das VKE auf "1" und somit wird die
    "UND" bedingung richtig bearbeitet.

    gruß helmut
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

Ähnliche Themen

  1. Hilfe Hilfe - HMI Fehler
    Von vietha11 im Forum HMI
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 04.05.2011, 07:53
  2. Antworten: 90
    Letzter Beitrag: 21.03.2010, 12:35
  3. Moeller 719 Hilfe Hilfe
    Von kacperowski im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.05.2009, 19:57
  4. Hilfe Hilfe FM353
    Von Holle6 im Forum Simatic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.10.2005, 19:03
  5. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 01.03.2005, 22:25

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •