Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 26 von 26

Thema: Sprung einer Steigung ermitteln

  1. #21
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.716
    Danke
    398
    Erhielt 2.398 Danke für 1.998 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Wenn du so einen Taktmerker machen willst, dann ginge das z.B. mit :
    Code:
    un M100.0
    = M100.0
    ... dann blinkt der Merker mit dem (halben) OB35-Takt - also z.B. 100ms an und 100 ms aus.

    Der Sinn des OB35 ist allerdings eher in einem festgelegten Intervall eine gleiche Aktion auszuführen. Also z.B. einen Analogwert in einen Datenbaustein kopieren und irgendwelchen Vergleiche auszuführen.
    Das könntest du in den OB35 direkt programmieren ... und findet dann nur in dem festgelegten Zeitintervall statt ...

    Gruß
    LL

  2. Folgender Benutzer sagt Danke zu Larry Laffer für den nützlichen Beitrag:

    DennisBerger (30.06.2009)

  3. #22
    DennisBerger ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    14.01.2005
    Beiträge
    137
    Danke
    59
    Erhielt 6 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    danke dir larry,

    edit; fehler gefunden
    Geändert von DennisBerger (30.06.2009 um 13:16 Uhr)

  4. #23
    DennisBerger ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    14.01.2005
    Beiträge
    137
    Danke
    59
    Erhielt 6 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    hi
    wollte gerade den OB33 reinladen, weil der 500ms taktfrequenz hat, aber es kommt die meldung:
    OB33 kann nicht kopiert werden

    cpu hab ich auf stop, geht trotzdem nicht.

    OB35 geht rienzuladen.

    kann es sein, dass meine cpu nur den OB35 benutzen kann?

    hab die 314-1AG13
    V2.6


    bei hardware -> register -> weckalarme -> hab ich auch nur den OB35 hinterlegt,
    kann ich da aus 100 auch 500 machen?

  5. #24
    Registriert seit
    23.05.2008
    Beiträge
    131
    Danke
    59
    Erhielt 11 Danke für 10 Beiträge

    Standard

    die 314, die du verwendest, stellt nur den ob35 zur verfügung. damit kannst du den ob33 nicht verwenden und in die steuerung laden.

    du musst wie oben beschrieben die zeit auf 500ms stellen und den ob35 verwenden.

  6. #25
    Registriert seit
    19.06.2003
    Beiträge
    2.200
    Danke
    85
    Erhielt 259 Danke für 175 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Larry Laffer Beitrag anzeigen

    Der Sinn des OB35 ist allerdings eher in einem festgelegten Intervall eine gleiche Aktion auszuführen. Also z.B. einen Analogwert in einen Datenbaustein kopieren und irgendwelchen Vergleiche auszuführen.
    Das könntest du in den OB35 direkt programmieren ... und findet dann nur in dem festgelegten Zeitintervall statt ...

    Gruß
    LL
    Dabei ist mir noch nicht klar, wie man sicher stellt, daß die Analogwerte auch zu Beginn des OB35-Aufrufs gewandelt werden.
    Die CPU liest ja das Prozeßbild zwischen den Zyklen ein. Mit einem EW hätte man also immer den Wert, der zu Beginn des vom OB35 unterbrochenen Zyklus eingelesen wurde, richtig?
    Mit L PEW am Beginn des OB35 würde dagegen der neue Wert zwar geholt, aber es bleibt unklar, wann er von der Hardware gewandelt wurde. Ich denke, bis zu etwas weniger als einer ganzen Wandlungszeit vor dem Lesen?
    Für 8-Kanal-Analogbaugruppen der S7-300 sind mir Wandlungszeiten von 22ms pro Kanal bzw. 176ms für alle 8 in Erinnerung!
    Möglicherweise sind diese Werte veraltet, aber bei 100ms Aufrufintervall des OB35 bewirken auch 22ms schon einen erheblichen Fehler in der Steigungsberechnung.

  7. #26
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.716
    Danke
    398
    Erhielt 2.398 Danke für 1.998 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    @Zottel:
    die "6ES7 335-7HG01-0AB0" realisiert eine Wandlungszeit pro Kanal (es gibt 4 Eingangskanäle) von 0,5 ms. Damit sollte das ohne weiteres funktionieren. Ein "L PEW xyz" im OB35 habe ich hier auch vorausgesetzt (sonst hast du Recht - es würde nicht wirklich etwas nützen).

    Für das direkte Vergleichen 2er benachbarter Werte sind diese Überlegungen aber dennoch sinnlos. Das würde nur funktionieren (aber das hatte ich schon erwähnt) wenn mnan eine Tendenz berücksichtigt - das ist allerdings durchaus machbar (nur nicht mal eben so ...).

    Gruß
    LL

Ähnliche Themen

  1. AS Sprung in PRG
    Von Tyler-Durden im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.07.2011, 10:08
  2. Länge einer Struktur im DB ermitteln
    Von Knut333 im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.01.2009, 18:04
  3. Sprung programmieren
    Von Stonie im Forum Simatic
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 22.12.2008, 22:49
  4. vergleich mit sprung?
    Von Ibaxx im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.09.2007, 09:50
  5. ob1 sprung in fc1
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.11.2005, 17:32

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •