Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: OB35 und zyklische Bearbeitung

  1. #1
    Registriert seit
    05.05.2008
    Beiträge
    132
    Danke
    17
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen, habe ein Projekt für eine gebäudesteuerung

    da in dem gebäude 20 Räume exisiteren u8nd alle gleich geregelt werden. habe ich einen FB gemacht der mir alles beinhaltet für einen Raum:
    - Einlesen des Temperaturwertes
    - PID Regler für Klappen
    - Regelung eines Nacherhitzer Kreises.
    - Einlesen von Fehlerzuständen

    In dem FB für den Raum habe ich alle dort vwendeten FB's für die oben genannten Funktionen wie z.Bsp. den FB41 für die Regler und weitere als Multiinstanz eingefügt.
    das will ich jetzt dann 20mal kopieren..

    Wegen dem Regler muss ich dann die ganzne Blöcke im OB35 aufrufen?
    Könnte es da Probleme geben, da ja alle anderen gennanten Funktionen die indem Raumregler drin sind, wie z.Bsp. Fehler einlesen etc. nicht unbedingt den OB35 benötigen?


    Oder was das generell das falsche Vorgehen, beim Kreiieren des FBs der mir alles zu einem Raum beinhaltet!!??
    Zitieren Zitieren OB35 und zyklische Bearbeitung  

  2. #2
    Registriert seit
    23.04.2009
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    3.042
    Danke
    241
    Erhielt 863 Danke für 617 Beiträge

    Standard

    Das würde ja bedeuten das fast Dein komplettes Programm im OB35 läuft.
    Das ist nicht so gut.

    Ich packe auch immer gerne alles zusammen, aber die Regler bleiben bei mir extra, und nur die werden über den OB35 aufgerufen.
    Da kannst ja auch wieder ein paar Regler in einem FB zusammenfassen, muss ja nicht jeder Regler-FB extra sein.

    Die Reglerbeschaltung kannst Du ja in Deinem Multi-FB lassen.
    Gruß
    Paule
    ----------------------------------------------------------------------------
    > manchmal verliert man und manchmal gewinnen die anderen <

  3. #3
    hank12 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    05.05.2008
    Beiträge
    132
    Danke
    17
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hi Paule,

    Warum wäre das nicht so gut, wenn es im OB35 alles aufgerufen wird... Gibt es da eine begrenzenede Grösse??

    grüsse

  4. #4
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.715
    Danke
    398
    Erhielt 2.398 Danke für 1.998 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    es gibt für den OB35 an sich keine begrenzende Größe.
    Kritisch wird es nur mit dem Intervall. Hier ist es eine Frage, was du da eingestellt hast und ob die CPU es immer schafft das zu realisieren. Klappt es einmal nicht, so bekommst du einen Fehler ähnlich der Zykluszeit-Überschreitung für das Rest-Programm ...

    Gruß
    LL

  5. #5
    Registriert seit
    23.04.2009
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    3.042
    Danke
    241
    Erhielt 863 Danke für 617 Beiträge

    Standard

    Hallo Hank,

    Deine ganze Peripherie wird nicht mehr Zyklisch bearbeitet, da die Zuweisung eventuell erst im 100ms Takt gemacht wird.
    Das bedeutet jeder Schütz wird erst nach der OB35 Taktzeit geschaltet.
    Mit normalen Zeiten kannst Du gar nicht mehr arbeiten, da sie nicht mehr stimmen. (wenn sie überhaupt noch gehen)
    Die Zeit ist z.B. nach 50ms abgelaufen und Du kannst auf das VKE erst nach deiner OB35 Taktzeit reagieren.

    Also da musst Du aufpassen, da können seltsame Sachen passieren!
    Ich weiß ja nicht was Du Dir für eine Abtastrate vorstellst, ich würde auf jeden Fall davon abraten.

    Allerdings:
    Wenn Du die Abtastrate auf eine Zyklusähnliche Zeit stellst könnte es schon gehen.
    Du musst dann nur Aufpassen das der OB 35 fertig ist, bevor der nächste Aufruf kommt.
    Wenn dann zu knapp dran bist, könnte es Pech für den Kollegen sein der eine kleine Änderung dazu macht. Dann ist nämlich erstmal Stopp
    Gruß
    Paule
    ----------------------------------------------------------------------------
    > manchmal verliert man und manchmal gewinnen die anderen <

  6. #6
    hank12 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    05.05.2008
    Beiträge
    132
    Danke
    17
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    ...andere Frage,

    ist es auch möglich die ganzen Regler im OB1 aufzurufen?. Da es sich hier nur um Temperaturregelungen handelt, die ja sehr gemääählich sein können... bräuchte ich da unbedingt den OB35??

    Ist das auch denkbar?

  7. #7
    Registriert seit
    04.02.2007
    Beiträge
    2.544
    Danke
    167
    Erhielt 731 Danke für 528 Beiträge

    Standard

    Der Aufruf der Regler sollte im OB35 erfolgen, da die Zeitbasis stimmen muss.
    Was aber geht ist die zwanzig Regler aufteilen, und immer nur einen pro OB35 Zyklus aufrufen.

    Das schönste wäre aber wirklich die Regler im OB35 , alles andere im OB1, falls dies noch möglich ist.

  8. #8
    Registriert seit
    23.04.2009
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    3.042
    Danke
    241
    Erhielt 863 Danke für 617 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von hank12 Beitrag anzeigen
    ...andere Frage,

    ist es auch möglich die ganzen Regler im OB1 aufzurufen?. Da es sich hier nur um Temperaturregelungen handelt, die ja sehr gemääählich sein können... bräuchte ich da unbedingt den OB35??

    Ist das auch denkbar?
    Also Du kennst ja meine Antworten,
    aber ich muss sagen, in dem ersten Projekt in dem ich PID-Regler verwendete, habe ich sie aus Unwissenheit auch aus dem OB 1 aufgerufen. (Ebenfalls langsame Temperaturregelung)
    Die Anlage läuft seit Jahren und eigentlich recht gut.
    Seit ich jedoch weiß dass es so nicht richtig ist, hatte ich immer ein bisschen ein schlechtes Gewissen.
    Nun habe ich Glück, denn die Anlage wird umgebaut und erweitert, dadurch bekomme ich nun die Möglichkeit es richtig zu stellen.
    Gruß
    Paule
    ----------------------------------------------------------------------------
    > manchmal verliert man und manchmal gewinnen die anderen <

Ähnliche Themen

  1. NOVRAM-Klemme EL6080 - Zyklische Prozessdaten
    Von StructuredTrash im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.01.2012, 19:33
  2. zyklische Krafteinwirkung in SFC oder ST?
    Von alpha.man007 im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 07.02.2011, 06:37
  3. Zyklische Aufgabe WinCC
    Von SPSSchlapf im Forum HMI
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.01.2011, 09:41
  4. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 20.05.2008, 21:23
  5. Zyklische Speicherung von Daten in der S7 Steuerung
    Von rene.schnitzeler im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.04.2007, 12:58

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •