Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: CALL BLD im OB1 ???

  1. #1
    Registriert seit
    15.09.2008
    Beiträge
    165
    Danke
    10
    Erhielt 6 Danke für 6 Beiträge

    Frage


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo.

    Kann mir jemand einen Tip geben, was es mit folgendem Aufruf auf sich hat?
    Ich verstehe nicht was dieses "= L 20.0" bewirken soll. L 20.0 ist das letzte Bit der Date_and_Time Var (12.0 byte 8 ) OB1 started. Aslo das letzte Bit des Wochentags.

    Call
    BLD 1
    = L 20.0
    UC FC 10
    ...
    ...
    ...
    BLD 2
    End Call

    Danke!
    Step7 5.5
    TIA 11 / 13
    WinCC flexible 2008
    WinCC 7.0 / 7.3
    Zitieren Zitieren CALL BLD im OB1 ???  

  2. #2
    Registriert seit
    15.10.2007
    Ort
    St.Pölten
    Beiträge
    875
    Danke
    98
    Erhielt 200 Danke für 188 Beiträge

    Standard

    L 20.0 ist das letzte Bit der Date_and_Time Var (12.0 byte 8 ) OB1 started. Aslo das letzte Bit des Wochentags.


    L 20.0 hat nichts damit zu tun.das muß eine vom Programmierer angelegte Variable sein.Schau noch mal in der Schnittstelle des OB1 nach was da steht.
    Beginne jeden Tag mit einem lächeln,es kann dir nämlich während des Tages sehr schnell vergehen.

  3. #3
    Registriert seit
    17.10.2007
    Ort
    35043 Marburg
    Beiträge
    176
    Danke
    4
    Erhielt 30 Danke für 29 Beiträge

    Standard

    Versuch mal die Ansicht umzuschalten auf FUP oder KOP. Wenn du einen Baustein z.Bsp. in KOP schreibst und dann auf AWL umschaltest kommt so etwas zu Stande. Siemens schreibt nun die Parameter für den Baustein in den ersten freien Datenbereich der Lokalvariablen. Im OB1 ist L20.0 das erste freie Bit der Lokaldaten. (8 Byte von LB12 geht nur bis LB19). Bei dir scheint es sich hier einfach um einen Aufruf von FC10 zu handeln. L20.0 wird auf True gesetzt und wenn L20.0 True ist wird FC10 aufgerufen.
    Grüße...
    Paradox ist, wenn sich jemand im Handumdrehen den Fuß bricht.

  4. #4
    Registriert seit
    04.02.2007
    Beiträge
    2.544
    Danke
    167
    Erhielt 731 Danke für 528 Beiträge

    Standard

    Da ist alles in Ordnung.

    Es ist nicht das letzte Bit sondern das erste freie

    Datum geht von 12 - 19 (=8 Byte)
    L20.0 ist das erste frei Bit von den temporären Varibalen. Diese benutzt Step7 automtisch zur Aufrufparametrierung von bausteinen.
    Dies ist notwendig um die Aufrufe in KOP oder Fup anzeigen zu können. Nur in AWL könnte man die Parameter direkt an z.B. einem FB schreiben.

  5. #5
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.741
    Danke
    143
    Erhielt 1.687 Danke für 1.226 Beiträge

    Standard

    Was hast du denn für einen Editor dass die BLD Befehle angezeigt werden?

    Der Step 7 Editor verwendet die BLD 1 und BLD 2 Befehle um den Funktionsaufruf passend darzustellen. BLD 1/2 für Funktionen mit Parametern, BLD 14/15 für Funktionen ohne Parameter.
    Wenn bei dir "Call" und "End Call" angezeigt wird (sollten rot markiert sein) ist eigentlich irgendwas am Aufruf nicht so wie es sich der Editor vorstellt.

  6. #6
    PBO-WE ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    15.09.2008
    Beiträge
    165
    Danke
    10
    Erhielt 6 Danke für 6 Beiträge

    Standard

    Danke für die schnellen Antworten.

    Ich doof hab mich natürlich mit den 8 BYTE vertan!

    kann denn L20.0 beschrieben werden, obwohl es in der Var Deklaration vom OB1 nicht aufgeführt wird???

    Die Temp Var L12.0 Date_and_time ist im OB1 die letzte und damit würde doch der Lokaldatenbereich bei byte 19 aufhören, oder?

    Ich verwende V5.4 SP3 HF1
    Kann gut sein, dass die ansicht vorher in kop oder fup war, aber ich kann leider nicht mehr umschalten, da das call rot ist.
    Der FC10 hat einen Zeitstempel konflikt.
    Das ist aber nicht mein Problem.
    Wollte nur wissen, wofür das = L20.0 steht.

    Danke!
    Step7 5.5
    TIA 11 / 13
    WinCC flexible 2008
    WinCC 7.0 / 7.3

  7. #7
    Registriert seit
    04.02.2007
    Beiträge
    2.544
    Danke
    167
    Erhielt 731 Danke für 528 Beiträge

    Standard

    Du kannst alle Lokaldaten die die CPU für den baustein vorsieht ohne deklaration verwenden.
    (Sollte man aber nicht)

    Das umschalten in AWL und zurück bringt hier eine Gefahrenquelle.
    Fügt man in AWL einen Baustein z.B. aus einem anderen baustein ein, so werden die Lokaldaten nicht aktualisiert. Ist man aber in KOP/FUP und legt eine neue Variable an, so ändert wie hier im Fall Step7 die Adressen um.

    Versuch mal in der Zeile wo der Aufruf steht mit der rechtes Maustaste zu klicken, da solte ein Menü erscheinen "Aufruf aktualisieren". Dies benötigst Du wenn du die Schnittstelle des FC 10 geändert hast.

  8. #8
    PBO-WE ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    15.09.2008
    Beiträge
    165
    Danke
    10
    Erhielt 6 Danke für 6 Beiträge

    Standard

    Hallo.

    Ich hab schon wieder eine Frage dazu...
    Code:
    U     L     41.0
          =     L     42.0
          BLD   103
          U     L     41.3
          =     L     42.1
          BLD   103
          CALL  #Differenz
           Messwert_1      :=#Messwert_1
           Messwert_2      :=#Messwert_2
           MW_Fehler_1     :=L42.0
           MW_Fehler_2     :=L42.1
           Zul_MW_Diff     :=#Max_Diff
           Verz_Zeit       :=#Verz_Diff_Max
           Differenz_1_2   :=#Akt_Differenz
           Differenz_2_1   :=
           Diff_Zu_Gross   :=L41.6
           Abgelaufene_Zeit:=#Abgelaufene_Zeit
          NOP   0
    Ich habe Var
    Statusbyte OUT LB40 BYTE
    Störbyte OUT LB41 BYTE
    Messwert OUT LD42 REAL

    Den Baustein habe ich in FUP eingefügt und dann in AWL umgeschaltet.
    Step7 hat mir nun diese Zeilen hinzugefügt:
    U L 41.0
    = L 42.0
    BLD 103
    U L 41.3
    = L 42.1
    BLD 103

    Wird nicht meine Var Messwert durch die Lokal Var 42.0 und 42.1, die das Programm dort automatisch eingefügt hat, verändert???

    Oder werden die nach aufruf des Bausteines automatisch wieder zurück geschrieben auf den Wert, den sie vorher hatten???



    oder kommt das, weil ich auf eine OUT var zugreife???

    Danke
    Step7 5.5
    TIA 11 / 13
    WinCC flexible 2008
    WinCC 7.0 / 7.3

  9. #9
    Registriert seit
    04.02.2007
    Beiträge
    2.544
    Danke
    167
    Erhielt 731 Danke für 528 Beiträge

    Standard

    Genau das ist der Fall wie ich ihn beschrieben habe.
    Eigentlich kommt dann eine Warnmelduung, die man eventuell zu schnell wegklickt. In diesem Falle muss man den Baustein händisch durchsuchen und die Fehler korrigieren.

  10. #10
    PBO-WE ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    15.09.2008
    Beiträge
    165
    Danke
    10
    Erhielt 6 Danke für 6 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Kann es sein, dass ich etwas grundlegendes nicht so ganz verstanden habe?

    In einem FB habe ich alle Var typen angelegt.
    IN fängt ja bei 0.0 an...
    dann gehts mit der Adressierung bei OUT weiter, dann IN_OUT, dann STAT.

    Danach kommt in der Auflistung der Temp bereich, aber der fängt ja wieder bei 0.0 an.

    Wenn ich nun L0.0 aufrufe, welche Lokalvariable ist nun damit gemeint???
    L0.0 aus dem IN Bereich, oder L0.0 aus dem TEMP Bereich???
    Step7 5.5
    TIA 11 / 13
    WinCC flexible 2008
    WinCC 7.0 / 7.3

Ähnliche Themen

  1. Call, cc, uc, auf
    Von corvus im Forum Simatic
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 10.01.2011, 01:41
  2. Call in MC7
    Von Jochen Kühner im Forum Hochsprachen - OPC
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 17.06.2010, 09:11
  3. Parameterübergabe mit CALL FCx
    Von lastweb im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.01.2007, 21:43
  4. S7 200: SBR (CALL) mit Parameterübergabe
    Von Willu im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.07.2006, 22:45
  5. call-by-call im ausland
    Von Markus im Forum Stammtisch
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 16.10.2004, 14:30

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •