Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Fernwartung VPN

  1. #1
    Registriert seit
    25.02.2008
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    611
    Danke
    64
    Erhielt 27 Danke für 23 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,
    folgendes Szenario:
    Beim Kunden:
    SPS mit CPU315PN/DP Adresse 192.168.4.2 Router verwenden: 192.168.4.20 Subnetmaske 255.255.255.0
    Darüber Scalance Safety Router S612 sichere Seite 192.168.4.20 unsichere Seite 192.168.2.176 Router verwenden: 192.168.2.254 (Kundenrouter)
    Subnetzmaske 255.255.255.0
    Wenn ich meinen Laptop die ..2.254 vergebe kann ich auf die CPU pingen.
    Bei mir daheim:
    Vom Kunden hab hab ich einen VPN Client gekriegt und installiert
    und kann mich verbinden. Was jetzt? Welche IP muß ich einstellen am Netzwerkadapter und PG/PC Schnittstelle, damit ich auf meien CPU komm?
    Gruß
    Sailor
    Zitieren Zitieren Fernwartung VPN  

  2. #2
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.732
    Danke
    314
    Erhielt 1.519 Danke für 1.282 Beiträge

    Standard

    Also theoretisch: Gar keine!

    Bei VPN's ist es üblich, das du die IP aus irgend einem IP-POOL zugewiesen bekommst,
    genau genommen auf deiner Seite also das virtuelle LAN-Interface welches der VPN-Client anlegt.

    In Step7 solltest du dann, korrektes Setup des VPN's (kundenseitig) vorausgesetzt,
    lediglich auf TCP/IP -> NdisWanIp stellen müssen, und dann sollte das auch schon funktionieren.

    Egal wie, musst du deine Frage definitiv mit deinem Kunden abklären,
    kein Mensch kann ohne genaue Kenntnis des VPN-Setups darüber irgend eine zuverlässige Aussage machen.

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu MSB für den nützlichen Beitrag:

    sailor (12.07.2009)

  4. #3
    Registriert seit
    03.03.2007
    Beiträge
    19
    Danke
    2
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Hallo,

    bitte darauf achten dass auf Ebene der kundseitigen Firewall der Port 102 freigeschaltet ist. Ansonsten funktioniert zwar eventuell das "ping", die S7-Verbindung zur Fernwartung jedoch nicht

  5. #4
    Avatar von sailor
    sailor ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    25.02.2008
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    611
    Danke
    64
    Erhielt 27 Danke für 23 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Danke:
    In Step7 solltest du dann, korrektes Setup des VPN's (kundenseitig) vorausgesetzt,
    lediglich auf TCP/IP -> NdisWanIp stellen müssen, und dann sollte das auch schon funktionieren.

    Das wars.

Ähnliche Themen

  1. Fernwartung
    Von Prog22 im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.12.2010, 14:50
  2. Fernwartung
    Von omegabv6 im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.07.2010, 19:09
  3. Fernwartung S7-400
    Von Anger im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.02.2010, 02:10
  4. Fernwartung
    Von Andy_speedy im Forum Simatic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 08.04.2009, 16:33
  5. SPS-Fernwartung mit DSL
    Von treFFnix im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.08.2008, 10:52

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •