Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Kompressoren Steuerung

  1. #1
    Registriert seit
    26.03.2005
    Beiträge
    58
    Danke
    6
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo ,

    bin neu hier und habe auch gleich eine frage.

    Hat jemand erfahrung mit Kompressoren Steuerung,vergleichbar wie
    z.b. Airleader oder von Kaeser, die mit einer S7 verwirklicht worden sind.

    Vielleicht gehts mit FC41 und die Schaltpunkte anhand des Stellgrads festlegen.

    für Ideen und Lösungen wäre ich dankbar.

    Mfg
    Michael Huf
    Zitieren Zitieren Kompressoren Steuerung  

  2. #2
    Registriert seit
    26.03.2005
    Beiträge
    58
    Danke
    6
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Hallo,

    Ich muss die Steuerungen mal erklären.
    Die Steuerung wie z.B. Airleader sind in der Lage bis zu 12 Kompressoren,
    am Druck und Luftmenge zu steuern. Diese werden dann ,bei Schraubenkompressoren, zuerst in Leerlauf und dann wenn er in nächster Zeit nicht mehr gebraucht wird abgeschaltet. Dies spart eine Menge Energie.
    Diese Steuerung soll ich nun mit einer S7-300 realisieren und Visualisieren,
    Daten für Qualitäts-Kontrolle wie z.b. Luftfeuchigkeit und KWh und Luftmengenverbauch sind einfach zu machen.

    Habe mir überlegt ob mann dies nicht mit Cont_C schreiben könnte.

    z.b. mit 2 Kompressoren.

    Stellgrad PID Kompressor Stufe
    5% Komp1 Aus
    10% Komp1 Leerlauf
    15% Komp1 Last

    50% Komp 2 Aus
    55% Komp 2 Leerlauf
    60% Komp 2 Last

    Muss noch eins sagen. Die Kompressoren werden in ihrer internen Steuerung nicht verändert,also Druckschalter und so, die Steuerung wird 1 Bar unter ihrem Soll bertrieben (10bar -> 9Bar).



    MFG
    Michael Huf
    Zitieren Zitieren Kompressoren Steuerung  

  3. #3
    Registriert seit
    06.10.2003
    Beiträge
    3.412
    Danke
    451
    Erhielt 506 Danke für 408 Beiträge

    Standard

    Hallo Michael,

    ich habe keine Ahnung ob ein PID-Regler hier sinnvoll ist, oder ob einfache Schwellwerte die bessere Wahl wären. Man könnte es ja mal mit dem Regler probieren. Wenn's dann nichts bringt, kann man ihn ja immer noch ohne Programmänderung als P-Regler laufen lassen, nur um die Regelabweichung zu berechnen. Du kannst die Kompressoren nur Ein- und Ausschalten? Wieviele sind es denn in deinem Fall? Wie auch immer, für die Umschaltpunkte muss eine Hysterese vorhanden sein. Bei mehreren Kompressoren sollte ein Lastwechsel eventuell anhand der Betriebszeit vorgesehen werden (nur beim Zu- und Abschalten auswerten). Die Stufen "Leerlauf" und "Aus" würde ich über eine Zeit realisieren, nicht über den Stellgrad. Eventuell sollte man über eine sinnvolle Mindestein- und Mindestausschaltzeit nachdenken.


    Gruss, Onkel

  4. #4
    Registriert seit
    26.03.2005
    Beiträge
    58
    Danke
    6
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Hallo Onkel,

    1. Der Kompressor hat folgende Stufen Last ,wenn Druck erreicht dann Leerlauf. Dann soll meine Steuerung eingreifen und in Abschalten.

    2. Es sind insgesamt 4 Kompressoren mit je 130 KW die leider keine Frequenzgeregelten sind.

    Aber Ich sehe es so wie Du. Ich bau mal die Steuerung auf und lass diese mal Parallel ablaufen um zusehen ob das mit dem PID funktioniert, wenn nicht werden feste Schaltpunkte vergeben.

    Danke für deine Antwort.

    Mfg
    Michael
    Zitieren Zitieren Kompressoren Steuerung  

  5. #5
    Registriert seit
    06.10.2003
    Beiträge
    3.412
    Danke
    451
    Erhielt 506 Danke für 408 Beiträge

    Standard

    Hallo Michael,

    Zitat Zitat von MichaelHuf
    ...Der Kompressor hat folgende Stufen Last ,wenn Druck erreicht dann Leerlauf. Dann soll meine Steuerung eingreifen und in Abschalten...
    Ich glaube, ich hatte das falsch verstanden. Ich hatte angenommen, du müsstest mit deiner Steuerung den Druck regeln. Aber anscheinend machen das die Kompressoren ja selbstständig und jeder autark für sich. Du musst also lediglich ermitteln, ob z.Bsp. zwei oder drei der Kompressoren für den aktuellen Bedarf ausreichen? Ist es so?


    Gruss, Onkel
    Zitieren Zitieren Re: Kompressoren Steuerung  

  6. #6
    Registriert seit
    17.06.2003
    Beiträge
    14
    Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Hallo MichaelHuf,

    die Airleader4 von Weidner lässt sich mit der MAG41 von Kaeser nicht ganz vergleichen.
    Die Airleader hat mehr Möglichkeiten.

    Die Leistung deiner Schrauben sind gleich groß?
    Primitive Grundlast/Wechsellast Steuerung würde bei gleichen Schrauben gehen:
    1. bei überlaufender Betriebszeit wechseln die Kompressoren
    2. wird Pmax. erreicht schaltet der Kompressor mit der höchsten Betriebszeit ab
    3. wird Pmin. Erreicht schaltet der Kompressor mit der kleinsten Betriebszeit ein

    Wichtig!!! Der Maschinendruckschalter darf nur als Überdrucküberwachung benutzt werden.
    Die Kompressoren müssen über die Übergeordnete Steuerung EIN- und Aus- geschaltet werden.
    Sonst funktioniert das ganze nicht.

    cu
    spsnews
    Zitieren Zitieren Airleader4, MAG41 oder S7  

  7. #7
    Registriert seit
    27.08.2004
    Ort
    Bei Bremen
    Beiträge
    648
    Danke
    11
    Erhielt 12 Danke für 10 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    wenn ich es richtig verstanden habe, laufen die 4 Kompressoren im Leerlauf, wenn der Puffertank voll ist.
    Und je nach Entnahme werden entsprechende viele Kompressoren zugeschaltet (bzw. Last übernehmen).

    Da ich davon ausgehe, dass Käfigläufermotoren im Einsatz sind, kann man über die Stromaufnahme des Motors den Lastanteil ermitteln.

    Leerlauf wenig Strom 50% Last => idealer Weise 50% von Nennstrom 100% Last => Nennstrom.

    Nun kannst Du je nach Strom entscheiden, wann und ob Du einen weiteren Motor zuschaltest. Die Ein/Ausschaltpunkte würde ich nun mit einer Zeit versehen.

    Nun im Leerlauf wird der Motor nun nicht extrem viel Strom ziehen, so dass man bei der Einsparung nicht von den Nennwerten auszugehen ist.
    Gruß
    Heinz

  8. #8
    Registriert seit
    26.03.2005
    Beiträge
    58
    Danke
    6
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Hallo ,
    erst mal danke für die vielen Antworten.

    An Spsnews die Bedienungs Anleitung von Airleader bekomme ich am Samstag.Das mit den Schrauben weiß ich nicht ,aber du meinst bestimmt die Luftfördermenge (Glaube L/S).Das mit dem Druckschalter ist klar sonst vielleicht Bumm.

    An Heinz das mit der Stromaufnahme habe ich schon bestellt, wird sowieso für Qualitätskontrolle benötigt.Aber das Abschalten des Leerlaufs ist Laut Internetseite "Airleaeder " so um die 9% und das sind schon einpaar Euro.




    Dank an Alle

    MFG
    Michael
    Zitieren Zitieren Kompressoren Steuerung  

  9. #9
    Registriert seit
    29.08.2003
    Beiträge
    221
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Mahlzeit

    ich hab ja hier auch schonmal von unseren Kompressoren erzählt.

    Wir Regel das so das wir die Kopressoren jede Woche wechseln.
    Das Steuern der Zustände: AUS Leerlauf AN machen wir über den Druck.
    Der Kompressor der Serienmäßig dran ist Startet am Wochenanfang und läuft dann durch und wechselt nur Zwischen Last und Leerlauf.
    Der Rserve Kompressor oder Spitzenlast Kompressor schaltet EIN wenn der Druck ca 0,1 bar unter dem Druck liegt bei dem die Grundlastmaschiene in den Lastbetrieb geht.
    Der Spitzenlast Kompresser geht in den Leerlauf wenn er angefordert wurde und er das Netzt mit gefüllt hat und der Druck 0,1 Bar unterhalb des Abschaltdruckes der Grundlastmaschiene liegt.
    Der Spitzenlast Kompressor wird abgeschaltet wenn er eine bestimmte Zeit nicht angefordert wurde.

    Wir Regeln zwar die Kompressoren heute Zusätzlich mit FU's aber an dem Schaltspiel hat sich nichts geändert.

    Mit ein wenig hingabe lässt sich das ganze auch auf 4 Kompressoren AUFBOHREN.

    MfG Balou
    So wie das Eisen außer gebrauch rostet und das stillstehende Wasser verdirbt oder bei Kälte gefriert, so verkommt der Geist ohne Übung.
    Zitieren Zitieren Steuerung  

Ähnliche Themen

  1. Steuerung MTU, MMC
    Von Imudo im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.03.2011, 18:05
  2. S7 315-2 Steuerung erweitern mit 2. Steuerung
    Von bernd81 im Forum Simatic
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 12.07.2010, 07:09
  3. IFM SPS Steuerung
    Von zwerg77 im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.01.2010, 14:37
  4. SPS Steuerung analog ? (Terrarium Steuerung)
    Von KlauZ im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 25.03.2009, 23:21
  5. Überwachung Heizung / Kompressoren
    Von lefrog im Forum Stammtisch
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.08.2005, 15:33

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •