Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Bausteinpbergreifende Programmierung (FB´s)

  1. #1
    Registriert seit
    20.08.2007
    Beiträge
    40
    Danke
    11
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Leute,


    habe da ein kleines Problem, welches ich über die Forensuche nicht klären kann. Falls es doch geht, dann Schande über mich

    Wir haben bei unseren Maschinen Programme, die mit FB`s wie unser Elektroschema aufgebaut sind.

    Also z.B. der FB 15 beihnaltet alle Funktion der FUnktionsgruppe 15 im E-Schema. Nun brauche ich aber immer wieder Bits vom einen FB zum anderen FB, als Freigaben für Motorenstarts oder so....

    Bis jetzt wurde das mit Merkern realisiert, was ja nun mehr und mehr aussterben soll. Mit STAT Varaiblen kann ich ja nur Bausteinintern arbeiten, und die Daten aus dem Instanz DB vom FB 15 im FB 19 zu verwenden ist doch auch nicht so gut, da wenn im FB 15 was in der Deklaration zwischen rein gefügt wird stimmt der Opearand nimmer......

    Bleibt da nur der WEG über einen DB, d.h. alle wichtigen Dinge wie Freigaben anstatt in einen Merker in einen DB zu schreiben?

    Evtl. versteht mich jemand......

    Danke für eine Info eurerseits.

    Marco
    Zitieren Zitieren Bausteinpbergreifende Programmierung (FB´s)  

  2. #2
    Registriert seit
    16.05.2007
    Ort
    im Stahlwerk...
    Beiträge
    1.178
    Danke
    120
    Erhielt 429 Danke für 236 Beiträge

    Standard

    Hallo.
    Ich nehme an, deine FB's werden in einem FC nacheinander aufgerufen oder so ähnlich.
    Dann bietet sich
    1. Möglichkeit an, im jeweiligen FB eine Variable #Freigabe im OUT-Bereich vom Typ Bool zu deklarieren, oder
    2. Möglichkeit über das BIE-Bit den ENO des FB zu steuern.

    Bei 1. könntest Du im aufrufenden FC mittels einer temp-Variable die Freigabe im ganzen FC benutzen
    Bei 2. kannst Du die FB's hintereinanderschalten EN0 an EN usw.
    (mit dem VKE vor einem SAVE steuerst du das BIE-Bit des ENO)
    Gruß Approx
    Geändert von Approx (15.07.2009 um 14:23 Uhr)
    Nihil est in cpu, quod non fuerit in intellectu" - Nichts ist in der CPU, was nicht (zuvor) im Verstand war.

  3. #3
    Registriert seit
    04.01.2008
    Ort
    Wien
    Beiträge
    772
    Danke
    136
    Erhielt 39 Danke für 35 Beiträge

    Standard

    Merker sterben aus? Rettet die Merker
    irgendetwas ist ja immer...
    ING. Gerald Miedler

  4. Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu Gerri für den nützlichen Beitrag:

    Approx (15.07.2009),repök (09.01.2011),UniMog (15.07.2009),vierlagig (15.07.2009)

  5. #4
    Registriert seit
    22.07.2004
    Beiträge
    749
    Danke
    41
    Erhielt 66 Danke für 47 Beiträge

    Standard

    Du könntest auch einen festgelegten Bereich der STAT Variablen zur Kommunikation mit anderen Bausteinen nutzen. Im Prinzip ein STRUCT "Schnittstelle_FBXZY" dadrin zwei Structs "von" "an" und diese dann so verwenden. Nachteil ist, du muss bei Änderungen an der Schnittstelle gleich 2 FBs + IDBs anpassen, hast allerdings auch im Kommunikationspartner einen Überblick über die Werte.
    Zum Daten kopieren könntest du am jeweiligen Baustein Ende die entsprechenden Daten beschreiben. Oder die noblere Variante einen FC schreiben der die Strukturen kopiert...
    Größer als Chuck Norris: The One and Only

  6. #5
    Registriert seit
    16.06.2003
    Ort
    88356 Ostrach
    Beiträge
    4.811
    Danke
    1.231
    Erhielt 1.101 Danke für 527 Beiträge

    Standard

    das mit den Funktionsgruppen in EPLAN und SPS machen wir auch so, ist eine saubere sache!


    version 1: für die Funktionsgruppe gibt es einen FC mit einem zugehörigen DB in dem die Globalen Variablen der FG gehalten werden.

    in dem FC werden dann für die einzelnen antriebe und ventile und das ganze gedöns entsprechende FBs mit ihren IDBs aufgerufen.

    Ansich eine saubere Sache, der zur FG gehörende DB ist auch gleichzeitig die schnittstelle zur VISU. Die Structur diese DBs ist ein bisschen Standartisiert und bietet in den meisten fällen genug reserven.

    Es gibt eben einzelnen Structuren mit Stausbytes (zb. 0:AUS/1:EIN/2:ERROR), Tastenbits, Stautsbits, Sollwerte in diversen zahlenformaten und istwerte in diversen formaten, dann noch wörter mit störungsbits,...


    die erweiterte version unterscheidet sich eigentlich nur dadurch das der FG-FC durch einen FG-FB ersetzt wurde und die aufgerufenen FBs als Multiinstanzen dort eingebunden sind um die sache etwas schlanker zu halten...
    "Es ist weit besser, große Dinge zu wagen, ruhmreiche Triumphe zu erringen, auch wenn es manchmal bedeutet, Niederlagen einzustecken, als sich zu den Krämerseelen zu gesellen, die weder große Freude noch großen Schmerz empfinden, weil sie im grauen Zwielicht leben, das weder Sieg noch Niederlage kennt." Theodore Roosevelt - President of the United States (1901-1909)

  7. #6
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    die logische gruppe als FB ausführen und die untergruppen-FBs mit UC aufrufen

    http://www.sps-forum.de/showpost.php...6&postcount=19
    aus: http://www.sps-forum.de/showthread.php?t=9425
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  8. #7
    Registriert seit
    16.06.2003
    Ort
    88356 Ostrach
    Beiträge
    4.811
    Danke
    1.231
    Erhielt 1.101 Danke für 527 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von vierlagig Beitrag anzeigen
    die logische gruppe als FB ausführen und die untergruppen-FBs mit UC aufrufen

    http://www.sps-forum.de/showpost.php...6&postcount=19
    aus: http://www.sps-forum.de/showthread.php?t=9425
    findest du das echt "schön"?
    "Es ist weit besser, große Dinge zu wagen, ruhmreiche Triumphe zu erringen, auch wenn es manchmal bedeutet, Niederlagen einzustecken, als sich zu den Krämerseelen zu gesellen, die weder große Freude noch großen Schmerz empfinden, weil sie im grauen Zwielicht leben, das weder Sieg noch Niederlage kennt." Theodore Roosevelt - President of the United States (1901-1909)

  9. #8
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Markus Beitrag anzeigen
    findest du das echt "schön"?
    ja! mit der richtigen disziplin und UDTen bekommt man ein sehr übersichtliches und schnelles programm zu stande ohne dabei an flexibilität einzubüßen. einfach mal selber probieren.
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  10. Folgender Benutzer sagt Danke zu vierlagig für den nützlichen Beitrag:

    Markus (16.07.2009)

  11. #9
    Registriert seit
    16.06.2003
    Ort
    88356 Ostrach
    Beiträge
    4.811
    Danke
    1.231
    Erhielt 1.101 Danke für 527 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von vierlagig Beitrag anzeigen
    ja! mit der richtigen disziplin und UDTen bekommt man ein sehr übersichtliches und schnelles programm zu stande ohne dabei an flexibilität einzubüßen. einfach mal selber probieren.
    stimmt...
    auf die performance wirkt sich das sicher super positiv aus!

    aber wenn da halt einer drankommt der das nicht sofort sieht, dann steht über dessen kopf erst mal ein ganz großes fragezeichen. wobei das eigentlich auch nur eine frage der doku bzw. der kommentierung ist...

    danke für den tip!
    "Es ist weit besser, große Dinge zu wagen, ruhmreiche Triumphe zu erringen, auch wenn es manchmal bedeutet, Niederlagen einzustecken, als sich zu den Krämerseelen zu gesellen, die weder große Freude noch großen Schmerz empfinden, weil sie im grauen Zwielicht leben, das weder Sieg noch Niederlage kennt." Theodore Roosevelt - President of the United States (1901-1909)

Ähnliche Themen

  1. SCL Programmierung
    Von Fabrizion im Forum Simatic
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 01.05.2011, 19:03
  2. B&R Programmierung
    Von Viper86 im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 25.01.2011, 16:53
  3. Programmierung mit SPS
    Von cebalo im Forum Simatic
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 28.04.2010, 10:34
  4. S5 Programmierung PW?
    Von Brian84 im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 31.01.2010, 14:39
  5. Programmierung in S7- SCL
    Von old_willi im Forum Stammtisch
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.06.2005, 15:29

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •