Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Probleme im TAP- Betrieb

  1. #1
    Anonymous Gast

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hey!
    ALSO: ZYLINDER POS.A--> eingefahren
    POS.B--> ausgefahren


    Folgendes steuere per S7 das Ventil 3/2- federrückgestellt an.
    Programmiere das ganze im Graph.

    Wenn ich nun im Automatikbetrieb Nicht Speichernd den Zylinder ausfahren lasse wird das WegeVentil über den nächsten Schritt, dessen Transition der Näherungsschalter von B ist, zurückgesetzt. der Zylinder fährt auf POS A
    --> Funktioniert perfekt


    Wenn ich nun aber auf den TAP- betrieb umschalte und den Zylinder ausfahren lasse, dann fährt er bis zur absolut ausgefahrenen Position aus.
    Dies ist aber TRAGISCH da er da an einem Tisch ansteht.
    Somit muss ich immer genau in dem Moment eine positive flanke an den T_PUSH Eingang legen in dem der hubzylinder genau auf der fast ausgefahrenen position steht.
    Somit würde er einfahren...
    Das heisst ich müsste es schaffen dass der Zylinder im TAP- betrieb von selbst ohne den eingan auf t_push wieder einfährt

    Das is aber nur schwer möglich.
    Wie ist es möglich das ganze Problem zu lösen

    bitte helft mir, weiss nicht weiter


    mfg Vertanio
    Zitieren Zitieren Gelöst: Probleme im TAP- Betrieb  

  2. "Genau richtig,

    im TAP- oder Schritt-Betrieb schaltet die Kette erst weiter, wenn der nächste externe Impuls kommt. Wenn also im aktuellen Schritt ein Ausgang mit "N" gesetz ist, bleibt er auch, bis zum Verlassen des Schrittes aktiv.

    Du kannst also nur versuchen für diesen speziellen Fall einen Impuls zum Weiterschalten aus der Sollposition zun generieren.

    Das ist dann aber kein Schrittbetrieb mehr, wenn die Steuerung selber weiterschalten darf.

    Gruß Michael"


  3. #2
    Registriert seit
    30.08.2003
    Beiträge
    2.196
    Danke
    30
    Erhielt 258 Danke für 229 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    normalerweise sollte man Zylinder gegen mechanische Anschläge begrenzen so dass bei stehender Ansteuerung keine ungewollten Effekte entstehen können. Falls man sowas doch machen will, so muss man die Schrittaktion extern verknüpfen.

    MfG
    André Räppel
    Zitieren Zitieren Graph  

  4. #3
    Registriert seit
    04.11.2004
    Beiträge
    51
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Genau richtig,

    im TAP- oder Schritt-Betrieb schaltet die Kette erst weiter, wenn der nächste externe Impuls kommt. Wenn also im aktuellen Schritt ein Ausgang mit "N" gesetz ist, bleibt er auch, bis zum Verlassen des Schrittes aktiv.

    Du kannst also nur versuchen für diesen speziellen Fall einen Impuls zum Weiterschalten aus der Sollposition zun generieren.

    Das ist dann aber kein Schrittbetrieb mehr, wenn die Steuerung selber weiterschalten darf.

    Gruß Michael
    \"Ein Computerprogramm tut, was Du schreibst, nicht was Du willst.\"
    (Murphys Gesetze)

  5. #4
    Vertanio Gast

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    natürlich sollte man ihn begrenzen, aber wie is das möglich, das ganze is über eine Lineareinheit auf einer anderen Lineareinheit aufgebaut( is ja auch egal), und nun hats mir den dreck komplett ausgerissen... =)

    Trotzdem danke

Ähnliche Themen

  1. Generatoren Betrieb
    Von Licht9885 im Forum Simatic
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 06.04.2010, 18:45
  2. Micromaster 420 im Jog-Betrieb
    Von wiede im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.06.2008, 08:54
  3. Step-Betrieb
    Von Marco_Ulm im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.04.2008, 21:16
  4. FM 353 in Betrieb nehmen
    Von tycomatze im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.06.2007, 19:08
  5. Probleme Multiplex Betrieb S5 zu S7
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.08.2005, 18:29

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •