Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 4 von 8 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 75

Thema: Fernwartung über das Internet

  1. #31
    Registriert seit
    27.10.2005
    Ort
    Schwäbisch Gmünd
    Beiträge
    5.224
    Danke
    630
    Erhielt 955 Danke für 769 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Diese Seite ist momentan nicht erreichbar. War das doch zuviel für die Jungs?
    Rainer Hönle
    DELTA LOGIC GmbH

    Ein Computer kann das menschliche Gehirn nicht ersetzen. Engstirnigkeit kann unmöglich simuliert werden. (Gerd W. Heyse)

  2. #32
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.197
    Danke
    926
    Erhielt 3.292 Danke für 2.661 Beiträge

    Standard

    Zitat aus der Antwort vom Siemens Industrial Automation Systems Customer Support:
    Wir werden den Beitrag 38571711 überarbeiten. Bis dahin werden wir ihn zunächst aus dem Internet nehmen.
    Gruß Harald
    Zitieren Zitieren Beitrag wird überarbeitet  

  3. #33
    Avatar von rostiger Nagel
    rostiger Nagel ist offline Super-Moderator
    Themenstarter
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.038
    Danke
    2.790
    Erhielt 3.273 Danke für 2.159 Beiträge

    Standard

    Harald,
    da schau aber mal was die so schreiben, wenn sie
    deine beiträge abschreiben, halte die Hand auf...

    gruß helmut
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  4. #34
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.197
    Danke
    926
    Erhielt 3.292 Danke für 2.661 Beiträge

    Standard

    Helmut,

    ich kann ja schon mal in den Weiten des Inet ein großes Smilie mit gaaaanz breitem Grinsen suchen.

    Gruß Harald

  5. #35
    Registriert seit
    25.11.2008
    Ort
    Westpfalz
    Beiträge
    1.550
    Danke
    187
    Erhielt 212 Danke für 186 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    vielen Dank für die vielen sehr guten Beiträge zum Thema Fernwartung.
    Da ich in letzter Zeit zunehmend mit der Thematik als Leidensgenosse von Helmut zu tun habe würde ich gern zu:

    B) Mitglied des fernen Firmennetzwerkes werden über (SSL-)VPN-Zugang

    ...

    Die von mir immer empfohlene Fernwartungs-Variante ist der Fall B) SSL-VPN Zugang
    Das kostet zwar einigen Aufwand beim Kunden, ist dann aber die bequemste und sicherste Lösung.

    Meine Empfehlung einer VPN-Lösung für größere Firmen
    F5 Networks FirePass

    kostengünstige VPN-Lösung für kleine Firmen bzw. Einzel-Anlagen
    SonicWALL SSL-VPN

    z.B. SonicWALL SSL-VPN 200
    ca. EUR 900,00 netto inkl. 3 Jahre Garantie + Firmwareupdates + Telefonsupport


    ...
    ...wissen was man tun kann, um im Laufe der Zeit nicht eine Vielzahl von VPN-Software auf dem Service-PG zu verwalten.

    Ich sehe zum einen das Problem des Troubleshooting und zum anderen Probleme wenn der Admin des Kunden Einstellungsänderungen vornimmt und nicht zu uns weiterleitet.

    Die oben vorgeschlagene Software mag zwar super sein, aber letztendlich muss man das nehmen, was der Kunde hat. Die Kostenersparnis für mich steht derzeit meinen Problemen gegenüber.

  6. #36
    Registriert seit
    24.03.2006
    Beiträge
    330
    Danke
    4
    Erhielt 73 Danke für 59 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    die angesprochene Problematik mit der Vielzahl verschiedener Zugänge und Softwaren ist vorhanden und lässt sich höchstens umgehen, indem man konsequent ausschließlich Mobilfunkgeräte selber liefert und autark vom restlichen Netz des Kunden verwendet. Sobald man verschiedenen Kunden ins Netzwerk muß, hat man verschiedene Systeme. Schon der Versuch sich nur den für die bevorzugte VPN Lösung benötigten Port vom Kunden für ausgehende Verbindungen freischalten zu lassen, wird nicht überall funktionieren.

    SSL-VPN hat auch seine Grenzen, z.B. wenn man mal von einem mobilen Gerät ohne MS Betriebsystem zugreifen will. In der Bedienung ist es tatsächlich recht bequem. Dafür ist die Fehlerdiagnose teilweise sehr schwierig, weil gängige Diagnosewerkzeuge nicht richtig damit umgehen können, da ein SSL VPN nicht als Netzwerkschnittstelle im System angemeldet ist.

    Ich persönlich finde OpenVPN sehr gelungen. Leichte Handhabung, leichte Parametrierung, wenig Anforderungen an die Verbindung (nur ein UDP Port wird benötigt), sichere Verschlüsselung, plattformübergreifend verfügbar (Windows und Linux sind mir wichtig), günstig, sehr gute Diagnosemöglichkeit.

    Ein einziges VPN System anwenden zu können, können sich wohl nur Firmen erlauben, die ausschließlich ihre eigenen Systeme fernwarten und für die Fernwartung selber verantwortlich sind.

    Bernhard Götz
    Support Team
    DELTALOGIC Automatisierungstechnik GmbH
    http://www.deltalogic.de

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu DELTALOGIC Support für den nützlichen Beitrag:

    Sinix (13.11.2009)

  8. #37
    Registriert seit
    25.11.2008
    Ort
    Westpfalz
    Beiträge
    1.550
    Danke
    187
    Erhielt 212 Danke für 186 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von DELTALOGIC Support Beitrag anzeigen

    die angesprochene Problematik mit der Vielzahl verschiedener Zugänge und Softwaren ist vorhanden und lässt sich höchstens umgehen, indem man konsequent ausschließlich Mobilfunkgeräte selber liefert und autark vom restlichen Netz des Kunden verwendet.
    Bernhard Götz
    Damit wären aber die Kosten zumeist wieder auf der Lieferantenseite und wie sieht es mit der Übertragungsgeschwindigkeit in weniger industrialisierten Gegenden aus, sprich dort wo keine dicken Mobilfunkantennen installiert sind?

  9. #38
    Registriert seit
    24.03.2006
    Beiträge
    330
    Danke
    4
    Erhielt 73 Danke für 59 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    dort ist oft noch EDGE verfügbar, und zumindest für die Anbindung einer SPS reicht das um vernünftig zu arbeiten. Megabyteweise Downloads sollte man sich da natürlich verkneifen.

    Mit guten Richtantennen kann man bei Stationärer Montage und Sicht zum Funkturm durchaus 5km und mehr überbrücken - da wird es dann eben wieder aufwändiger, wegen Blitzschutz und witterungsunempfindlichen Antennen. Wenn der Aufwand mal so groß ist, kann man sich dann auch wieder mit verschiedenen VPN und Admins rumschlagen.

    Kosten der Mobilfunklösung krigt man recht leicht auf die Kundenseite - Kunde soll die Karte stellen, Gerätekosten werden in der Anlage mit eingerechnet. Klappt natürlich nicht bei jedem Kunden letztendlich muß jedoch der Kunde die Kosten tragen, denn vom Drauflegen kann der Lieferant nicht leben

    Bernhard Götz
    Support Team
    DELTALOGIC Automatisierungstechnik GmbH
    http://www.deltalogic.de

  10. Folgender Benutzer sagt Danke zu DELTALOGIC Support für den nützlichen Beitrag:

    Jet-Fritz (23.07.2011)

  11. #39
    Registriert seit
    25.11.2008
    Ort
    Westpfalz
    Beiträge
    1.550
    Danke
    187
    Erhielt 212 Danke für 186 Beiträge

    Standard

    ...in Zeiten der Finanzkrise ist der Verkaufspreis einer Maschine oft das Argument das gegenüber Mitbewerbern entscheidet. Da bekomme ich als Programmierer/E-Planer auch die Pistole zur Kostenersparnis auf die Brust gesetzt,d.h. teuere Fernwartungsgeräte fallen aus dem Angebot. Das natürlich ein After-Sales-Service in Garantiezeit ohne Fernwartung die eigenen Kosten wieder steigen lässt, davon lassen sich die Kaufleute nur schwer überzeugen. Aber das gehört hier nicht zum Thema.

    Gibt es vielleicht noch andere Vorschläge/Meinungen zu meiner Frage oben?
    Ich weis z.B. von Lösungen mit der Software PC-Anywhere, habe aber keine Erfahrungen?

  12. #40
    Registriert seit
    27.10.2005
    Ort
    Schwäbisch Gmünd
    Beiträge
    5.224
    Danke
    630
    Erhielt 955 Danke für 769 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von PN/DP Beitrag anzeigen
    Für meine Anregungen zum Siemens A&D Support Beitrag
    Was ist beim Fernzugriff auf eine SIMATIC S7 mit STEP 7 über das Internet zu beachten?
    hat sich der Siemens Industrial Automation Systems Customer Support am 25.09.2009 bedankt.
    Der Beitrag wird nun von Siemens überarbeitet.

    Danke
    Harald
    Das ist jetzt bald zwei Monat her und die Seite ist immer noch nicht erreichbar. Die Überarbeitung scheint doch was Größeres zu sein.
    Rainer Hönle
    DELTA LOGIC GmbH

    Ein Computer kann das menschliche Gehirn nicht ersetzen. Engstirnigkeit kann unmöglich simuliert werden. (Gerd W. Heyse)

Ähnliche Themen

  1. Fernwartung über Internet - Sicherheit ?
    Von smartie im Forum Simatic
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 10.06.2013, 16:51
  2. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.09.2009, 07:58
  3. Fernwartung TP177B über Internet
    Von heri1980 im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.06.2009, 16:14
  4. Fernwartung bei SPS mit RS-232 über LAN/Internet
    Von olitheis im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 04.09.2007, 21:32
  5. Fernwartung über das Internet mit CP443-1 ?
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.01.2006, 19:26

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •