Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: CP 525 und 135U

  1. #1
    Registriert seit
    10.12.2008
    Beiträge
    26
    Danke
    7
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    tach zusammen,

    baruch mal etwas Hilfe in Sachen S5..

    - S5 135u mit CPU 928
    - CP 525 ES5525-3UA21
    - WinCC v6 Sp4

    ich möchte über den CP eine Verbindung zum WinCC herrstellen. Der Datenaustausch soll über eine TTY Verbindung mit der Prozedur 3964(R) erfolgen.

    Das es funktionieren müßte weiß ich, das war es dann auch schon. Welche Sachen muß ich am CP einstellen und welche (Hantierungs)-bausteine muß ich da verwenden. Ich muß dem CP ja sagen was er wie verwenden soll......
    Zitieren Zitieren CP 525 und 135U  

  2. #2
    Registriert seit
    08.02.2007
    Ort
    A-2320
    Beiträge
    2.255
    Danke
    244
    Erhielt 332 Danke für 303 Beiträge

    Standard

    Grundsätzlich mit:
    SendAll
    ReceiveAll

    Das WinCC holt sich die Daten die es braucht (nehme ich an, sofern das Teil funktioniert wie Intouch).

    lG
    Karl

  3. #3
    Sash7770 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    10.12.2008
    Beiträge
    26
    Danke
    7
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    hallo borromeus,

    danke für die schnelle Antwort. Soweit war ich auch schon, aber wie erstelle ich die FB's und wie werden sie beschaltet?

    Die Cpu ist eine 928B....

    Welche Kommunikationstreiber muß ich in WinCC nutzen?

    Danke im Vorraus..

  4. #4
    Registriert seit
    08.02.2007
    Ort
    A-2320
    Beiträge
    2.255
    Danke
    244
    Erhielt 332 Danke für 303 Beiträge

    Standard

    Die FB's sind Standardhantierungsbausteine...
    FB120 bis FB127

    Die musst Du Dir mal besorgen.

    Die Ganze Sache mit Synchron, etc. ist aber kein Kinderspiel... setzt einige Erfahrung voraus, sag ich mal.

    Zum WinCC kann ich Dir nicht viel sagen, vermute, dass es dort aber einfach ist zu parametrieren.

    lG
    Karl

  5. #5
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.794
    Danke
    398
    Erhielt 2.417 Danke für 2.013 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    die FB's sollten sich auf deiner CPU befinden - von dort aus kannst du sie in dein Programm laden.
    Die ALL-Variante sendet bzw. empfängt alle angeforderten Daten.
    Ich kann mich da nicht mehr 100% erinnern, meine aber, dass lediglich ein Dauer-TRUE an den Baustein übergeben werden muss (und ggf. die Kachel-Adresse).

    Gruß
    LL

  6. #6
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.534
    Danke
    1.152
    Erhielt 1.253 Danke für 982 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Larry Laffer Beitrag anzeigen
    Hallo,
    die FB's sollten sich auf deiner CPU befinden - von dort aus kannst du sie in dein Programm laden.
    Die ALL-Variante sendet bzw. empfängt alle angeforderten Daten.
    Ich kann mich da nicht mehr 100% erinnern, meine aber, dass lediglich ein Dauer-TRUE an den Baustein übergeben werden muss (und ggf. die Kachel-Adresse).

    Gruß
    LL
    Bei der 135U und der 155U sind die Hantierungsbausteine nicht automatisch auf der CPU. Die HTBs musste am bei Siemens kaufen.

    Gruß
    Dieter

  7. #7
    Registriert seit
    05.11.2008
    Beiträge
    54
    Danke
    9
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    ich hab mal in meinem Archiv gegraben, wir haben das damals mit FB120/FB121 (Send / Receive) gemacht (Also nicht mit den -All-FB´s).
    Wichtig ist auch die Synchronisierung in den Anlauf-OB´s 20-22!

    Ein kleines Beispiel hänge ich an, Programm ist von einer 135U (incl. der zugehörigen Hantierungsbausteine), allerdings mit CP528. Das sollte aber keinen Unterschied machen.
    Eine Beschreibung der FB-Parameter hab ich leider nicht mehr, die sollte aber aufzutreiben sein. Was ich noch weiß steht als Kommentar dabei.

    Ich gehe davon aus daß du die Software zum Parametrieren der CP hast (COM CP525)?

    Gruß
    momo
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  8. Folgender Benutzer sagt Danke zu momo99 für den nützlichen Beitrag:

    Sash7770 (04.08.2009)

  9. #8
    Registriert seit
    08.02.2007
    Ort
    A-2320
    Beiträge
    2.255
    Danke
    244
    Erhielt 332 Danke für 303 Beiträge

    Standard

    @Momo
    erstaunlich, das wusste ich nicht! Bist Du sicher dass die Gegenseite eine Scadastation ala WinCC oder Intouch war, also ein Partner der beliebige Daten pollt?

    lG
    Karl

  10. #9
    Registriert seit
    05.11.2008
    Beiträge
    54
    Danke
    9
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    @borromeus:

    WinCC / Intouch und Konsorten gab es damals noch nicht (Programm ist von 1993).

    CP528 war eines jener genialen Semigraphischen Visualisierungssysteme von Siemens (CP526 mono; CP527 und CP528 konnten sogar bunt!).

    Mit CP525 hab ich keine Erfahrung, wie das Zusammenspiel mit modernen Scadastationen ist kann ich also nicht sagen.
    (Wenn wir PC-Stationen an S5 koppelten, dann immer über H1-Bus - CP143 oder 1430).

    Den Datenbereich konnte man mit "Jokereinstellungen" beim Send- oder Receive-Baustein bei DB-Nummer und -Länge auf "Alles" erweitern. (Wenn ich mich recht erinnere...)
    Deshalb kann es durchaus sein, daß es mit den -ALL-FB´s auch funktioniert.

    Ach ja, an den CP´s gab es auch noch diverse Brückeneistellungen, die manuell eingestellt werden mussten (war es die Schnittstellennummer?). Ein CP525-Handbuch wäre also dringend angeraten!

    Gruss
    momo

  11. #10
    Registriert seit
    17.03.2008
    Beiträge
    103
    Danke
    4
    Erhielt 24 Danke für 23 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    @momo99

    Die Visualisierung über CP526/527/528 hat mit WinCC wenig gemein - auch nicht die Schnittstelle zur SPS

    @sash7770
    Bei WinCC erfolgt die Kopplung über sogenannte Rechnerkopplung entweder per AS511 über die Programmierschnittstelle der CPU oder mittels Prozedur 3964R über CP524/525. Dazu wird in WinCC ein entsprechender Kommunikationstreiber benötigt. Ob der in WinCC 6 ab Werk dabei ist oder separat erworben werden muss, weiss ich leider nicht.

    Auf der AG-Seite wird nur der SYNCHRON und SEND-ALL/RECEIVE-ALL benötigt. Die Bausteine sind leider bei 135U/155U nicht im AG integriert und müssen separat beschafft werden.

    Ich würde mal im Siemens Service und Support unter WinCC nach Handbüchern der älteren Versionen 5 oder 4 suchen. Da sollte einiges zu finden sein, was man auch für die Version 6 noch verwenden kann

    Gruss HPE

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.02.2010, 12:59
  2. S5 135U an S7 300
    Von Lars123 im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.11.2006, 20:41
  3. S5-135u Ai
    Von Kleissler im Forum Simatic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.09.2006, 10:30
  4. S7 315-2DP mit S5 135U
    Von Lars1234 im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.06.2006, 22:23
  5. S5-135u
    Von Wilhelm im Forum Simatic
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 01.05.2006, 22:11

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •