Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: 3-Pkt. Regelung mit FB42

  1. #1
    Registriert seit
    17.06.2009
    Beiträge
    19
    Danke
    12
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen

    stehe vor einer neuen Herausvorderung:
    Sollte eine einfache Temperaturregelung realisieren mit einem Heiz und einem Kühlkreislauf.
    Dazu hab ich für beide Kreisläufe ein digitales Magnetventil ohne Stellungsrückmeldung da nur auf zu Ventil. Weiter ein Sollwert und ein Istwert.
    Dazu soll die durch die min. Pulslänge und Pause ein zu häufiges auf zu schalten verhindern werden.

    Zur Zeit sieht der FB42 wie in Bildanlage ausfb42.jpg

    Problem:
    Leider zeigt der ER Ausgang null an
    Wenn das Ventil schaltet was es zur Zeit auch nicht mehr macht warum auch immer, dann stimmt die min. Pulslänge nicht und die Pause auch nicht.

    Vielleicht hat mir jemand einen Rat?

    Danke und Grüsse

    Loriculus
    Zitieren Zitieren 3-Pkt. Regelung mit FB42  

  2. #2
    Registriert seit
    18.09.2004
    Ort
    Münsterland/NRW
    Beiträge
    4.718
    Danke
    729
    Erhielt 1.158 Danke für 969 Beiträge

    Standard

    Wo rufst du den FB auf (in einem Zeit-OB? z.B. OB35)?
    Wird der FB beim Neustart mit COM_RST mit 1 beschaltet und anschliessen mit 0?

  3. #3
    Registriert seit
    18.09.2004
    Ort
    Münsterland/NRW
    Beiträge
    4.718
    Danke
    729
    Erhielt 1.158 Danke für 969 Beiträge

    Standard

    PVPER_ON muss 0 sein, ist das bei dir so?
    Cycle sollte der Aufrufzeit deines OB3x entsprechen. Oder falls du ihn vom OB1 aus aufrufst, solltest du da evtl. deine
    letzte Zykluszeit dran setzen. In welchem Format sind deine Ein- und Ausgänge (Real, DINT ...)
    [EDIT]
    Zeige doch auch mal den Inhalt von deinem Instanz-DB DB6
    [\EDIT]
    Geändert von marlob (14.08.2009 um 12:38 Uhr)

  4. #4
    Registriert seit
    28.08.2004
    Beiträge
    127
    Danke
    44
    Erhielt 33 Danke für 21 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    ich glaube das Problem liegt hier.

    Prüfe mal bitte das Format:
    Der Sollwert wird am Eingang SP_INT im Gleitpunktformat eingegeben.
    Das gleiche gilt für den Ausgang.

    Hast du schon mal die F1 Taste gedrückt, gibt eine super Beschreibung für den Baustein.

    Grüße,

  5. #5
    loriculus ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    17.06.2009
    Beiträge
    19
    Danke
    12
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    hallo marlob

    hab pv_per jetzt mit vorgabe W#16#0 gestzt, sollte zwar so gewesen sein.

    der fb ist in ob35.

    der com_rst war nicht richtig, ist korrigiert und geht somit auch.

    nun verhält sich der ausgang noch immer nicht den pulse und break zeiten entsprechend.

    db6.jpg

    hallo marlob

    nein ich denke die stimmen so!

    danke beiden.

    gruss loriculus

  6. #6
    Registriert seit
    18.09.2004
    Ort
    Münsterland/NRW
    Beiträge
    4.718
    Danke
    729
    Erhielt 1.158 Danke für 969 Beiträge

    Standard

    In deinem DB sind der Setpoint und Prozesswert ja beide Null. Dann kann auch nichts regeln.
    Irgendwie stimmen deine Werte aus dem DB auch nicht mehr mit den Werten aus deinem ersten Anhang überein.
    Wie ist die Aufrufzeit deines OB35. Denselben Wert musst du auch an CYCLE schreiben.
    Wenn du Screenshots machst, dann bitte so das man alles lesen kann
    Geändert von marlob (14.08.2009 um 12:48 Uhr)

  7. #7
    loriculus ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    17.06.2009
    Beiträge
    19
    Danke
    12
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    also ich hab nochmals nachgesehen, irgendwie waren die werte beim screenshot derzeitig wirklich null. dies ist aber nicht so, habs nochmals kontrolliert.

    nun verhält sich der ausgang noch immer nicht den pulse und break zeiten entsprechend.

    was ich nicht ganz verstehe ist das thema mit cycle.
    der ob35 wird laut cpu eigenschaften weckalarm alle 100ms aufgerufen.
    Nun sollte der cycle mit der selben zeit versehen werden? welchen hintergrund hat dies, ich rufe ja den ob35 alle 100ms auf....da fehlt mir background wissen

    hab's nun mal gemacht wie ich es annehme:[ATTACH]fb42.jpg[/ATTACH]

    danke / nun scheint's irgendwie besser auszusehen.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    • Dateityp: jpg db6.jpg (126,2 KB, 27x aufgerufen)

  8. #8
    Registriert seit
    18.09.2004
    Ort
    Münsterland/NRW
    Beiträge
    4.718
    Danke
    729
    Erhielt 1.158 Danke für 969 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Also hat sich dein Problem gelöst
    Oder?
    Noch mal der Hinweis zu deinen Screenshots. Ziehe die Spalten doch so weit das man alles lesen kann

  9. Folgender Benutzer sagt Danke zu marlob für den nützlichen Beitrag:

    loriculus (14.08.2009)

Ähnliche Themen

  1. FB42 Autotune
    Von M-Arens im Forum Simatic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.08.2011, 06:16
  2. PID FB42 umgekehrter Ausgang
    Von gita07 im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 31.05.2011, 12:52
  3. FB42 Cont_S
    Von Iserlohner im Forum Simatic
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 08.09.2009, 10:12
  4. FB42 == FB59 Mal wieder
    Von Dilbert im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.01.2007, 16:05
  5. Schrittregler FB42
    Von churchill im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.10.2003, 19:46

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •