Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: S7-300 / Problem mit Adressbereich

  1. #1
    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    94
    Danke
    24
    Erhielt 5 Danke für 3 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,
    ich habe da ein Problem, wo ich so ziemlich auf dem Schlauch stehe.
    Ich mußte an einer 300er den Ausgangsbereich eines Profibus Slaves um 4 Bits vergrößern (AB 11).
    Nach dem Speichern/Übersetzen bekam ich folgende Fehlermeldung :
    (siehe HW_2.bmp)

    "Der Ausgangsadressbereich (Adresse 120, Länge 12
    Bytes) muß entweder vollständig innerhalb oder
    vollständig ausserhalb des Prozessabbildes liegen."


    Diese gleiche Meldung erscheint auch für den Eingangsbereich.
    Dieser E/A Bereich 120 gehört zu einer Roboter-Schnittstelle und beinhaltet Bereich 120-131 (12Bytes).

    Um welches Problem handelt es sich hier ?
    Dieser Roboter wurde vor ca. 3 Jahren integriert, seither läuft diese HW-Konfiguration auf der Steuerung....
    Selbst wenn ich ein neues Projekt anlege und die CPU auslese,
    bekomme ich beim Übersetzen diesen Fehler, auch ohne eine Änderung in der Hardware gemacht zu haben....

    Die CPU : 315-2 DP / 6ES7 315-2AF01-0AB0

    Weiß jemand von euch, wo hier der Hund begraben liegt ?

    Gruß maddin
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Zitieren Zitieren S7-300 / Problem mit Adressbereich  

  2. #2
    Registriert seit
    10.08.2008
    Beiträge
    35
    Danke
    8
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    hallo maddin,

    es scheint, dass die Grenze des Prozessabbildes bei dieser CPU bei 127 und nicht bei 131 liegt. Habe es gerade mit einem neuen Projekt versucht. Dann würde die Fehlermeldung eigentlich auch Sinn machen.
    Eigenartig, dass es damals geklappt hat!?

    Gruß
    Cosman

  3. #3
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    1.237
    Danke
    91
    Erhielt 407 Danke für 368 Beiträge

    Standard

    Wenn ich mich recht erinnere liegt es an der Step7-Version, ab V5.3 (glaub ich) geht das nicht mehr. Ich hab hier eine V5.2, die lässt sowas durchgehen.
    Es gab hier auch schon mal einen Beitrag dazu, ich finde ihn nur auf die Schnelle nicht ...

    Grüße von HaDi

  4. #4
    Registriert seit
    22.01.2008
    Ort
    Allgäu, da wo die Kühe schöner sind als die Mädels
    Beiträge
    1.774
    Danke
    50
    Erhielt 729 Danke für 434 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von maddin Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,
    ich habe da ein Problem, wo ich so ziemlich auf dem Schlauch stehe.
    Ich mußte an einer 300er den Ausgangsbereich eines Profibus Slaves um 4 Bits vergrößern (AB 11).
    Nach dem Speichern/Übersetzen bekam ich folgende Fehlermeldung :
    (siehe HW_2.bmp)

    "Der Ausgangsadressbereich (Adresse 120, Länge 12
    Bytes) muß entweder vollständig innerhalb oder
    vollständig ausserhalb des Prozessabbildes liegen."


    Diese gleiche Meldung erscheint auch für den Eingangsbereich.
    Dieser E/A Bereich 120 gehört zu einer Roboter-Schnittstelle und beinhaltet Bereich 120-131 (12Bytes).

    Um welches Problem handelt es sich hier ?
    Dieser Roboter wurde vor ca. 3 Jahren integriert, seither läuft diese HW-Konfiguration auf der Steuerung....
    Selbst wenn ich ein neues Projekt anlege und die CPU auslese,
    bekomme ich beim Übersetzen diesen Fehler, auch ohne eine Änderung in der Hardware gemacht zu haben....

    Die CPU : 315-2 DP / 6ES7 315-2AF01-0AB0

    Weiß jemand von euch, wo hier der Hund begraben liegt ?

    Gruß maddin
    Leider habe ich auf diesem Rechner kein S7, aber kann es sein, dass die CPU die du einsetzt ein Prozessabbild von 128 hat? Schau das doch mal nach.
    Wenn das so ist, hat S7 recht. Du kannst nicht einen Teil der Schnittstelle im Prozessabbild, einen Teil ausserhalb legen.
    Vergib für die Schnittstelle eine Anfangsadresse die entweder noch ins PAB passt oder ausserhalb liegt und versuch nochmal Speichern Übersetzen
    Gruss Audsuperuser

    Herzlich Willkommen im Chat:
    SPS-Forum Chat (Mibbit) | SPS-Forum Chat (MIRC)

  5. #5
    maddin ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    94
    Danke
    24
    Erhielt 5 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    vielen Dank für eure Antworten...

    ich weiß leider nicht, wo ich den max. E/A Bereich einer CPU ablesen kann.

    Ich habe aber versuchsweise mal den E/A Bereich des betroffenen DP-Slaves von 6 Word In/Out auf 4 Word In/Out abgeändert. So endet der E/A Bereich bei 127. Es funktionierte.

    Andere Adressierungen, bei denen ein Teil der Adressen über 128 liegt, wurden von Step 7 nicht aktzeptiert. Wenn der E/A Bereich aber komplett außerhalb 128 liegt, meckert S7 wiederum nicht...

    Die CPU wurde damals mit v5.2 oder älter programmiert.
    Eigentlich wäre der Bereich außerhalb 128 von der CPU doch gar nicht angesprochen worden, oder ? Deshalb denke ich, daß der Bereich bis jetzt beim Roboter nicht verwendet wird. Ich werde das mal checken.
    Dann könnte ich ja den DP-Slave von 6 Word In/Out auf 4 Word In/Out
    reduzieren....

    Wo kann ich denn das max. Prozessabbild einer CPU ablesen ?


    Gruß maddin

  6. #6
    Registriert seit
    12.12.2006
    Ort
    Wehringen
    Beiträge
    1.471
    Danke
    248
    Erhielt 190 Danke für 155 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    ich glaube, daß das bei "CPU" --> "Eigenschaften" zu finden ist.

    Im Zweifelsfall sollte sowas aber im Handbuch stehen.
    Für´s Handbuch mal beim großen S vorbeisurfen




    MfG

  7. #7
    Registriert seit
    11.05.2005
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    669
    Danke
    113
    Erhielt 153 Danke für 124 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von maddin Beitrag anzeigen
    Hallo,

    Wo kann ich denn das max. Prozessabbild einer CPU ablesen ?
    Unter "Leistungsdaten" in der Onlinesicht der S7...

    Gruß Micha
    "arbeite klug, nicht hart" - deutsches Sprichwort

  8. Folgender Benutzer sagt Danke zu SPSKILLER für den nützlichen Beitrag:

    maddin (17.08.2009)

  9. #8
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    1.237
    Danke
    91
    Erhielt 407 Danke für 368 Beiträge

    Standard

    Hab´s wiedergefunden:

    Link

    Da diese Schnittstelle am Profibus hängt und 12 Bytes E/A belegt wird sie vermutlich mit SFC14/15 bearbeitet und da ist es unerheblich, ob das im Prozessabbild liegt oder nicht, auch eine Überschneidung stört da wohl nicht.
    Ansonsten könnte man ja
    Code:
    L ED120
    T MD200  //nur so als Beispiel
    L ED124
    T MD204
    L PED128
    T MD208
    tippseln und das macht aus Konsistenzgründen wohl keiner.
    Wenn man aber sowieso alles mit PEB/PEW/PED liest dann kann man die Adressen auch gleich aus dem Prozessabbild rausschieben.
    Es sollte dann also kein allzu großer Aufwand werden, die Adressen zu ändern und den SFC14/15-Aufruf bzw. die Lade-/Transferbefehle anzupassen.

    Grüße von HaDi

  10. Folgender Benutzer sagt Danke zu HaDi für den nützlichen Beitrag:

    maddin (17.08.2009)

  11. #9
    Registriert seit
    08.02.2007
    Ort
    A-2320
    Beiträge
    2.252
    Danke
    244
    Erhielt 332 Danke für 303 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von maddin Beitrag anzeigen
    Hallo,
    ich weiß leider nicht, wo ich den max. E/A Bereich einer CPU ablesen kann.
    Es gibt einen maximalen Bereich, der ist oben beschrieben und einen in der CPU eingestellten, der ist in der Hardwarekonfig, Doppelklick auf CPU... und irgendeine Lasche dann.

  12. Folgender Benutzer sagt Danke zu borromeus für den nützlichen Beitrag:

    maddin (17.08.2009)

  13. #10
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    1.237
    Danke
    91
    Erhielt 407 Danke für 368 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Im Referenzhandbuch steht auf Seite 1-63, dass die 315-2DP einen Peripherieadressbereich von 1KB (0 - 1023) und ein Prozessabbild von 128 Bytes hat und dass diese 128 Bytes (0 - 127) nicht einstellbar sind.
    Ich verstehe das so, dass die CPU mit 1024 Bytes E/A umgehen kann, aber nur die ersten 128 davon werden von der CPU über das Eingangs-/Ausgangsabbild aktualisiert.

    Um dein Problem abzustellen musst du entweder eine ältere Step7-Version (<5.3) benutzen oder die Adressen und Aufrufe ändern.

    Grüße von HaDi

  14. Folgender Benutzer sagt Danke zu HaDi für den nützlichen Beitrag:

    maddin (17.08.2009)

Ähnliche Themen

  1. OPC Problem routen problem
    Von kpeter im Forum Hochsprachen - OPC
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.08.2010, 19:54
  2. E/A Adressbereich Master/Slave Kommunikation
    Von Ahnungsloser im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.08.2009, 22:50
  3. Mehrere Klemmen haben den gleichen Adressbereich
    Von vschessen83 im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.02.2009, 12:21
  4. IM153-1 Adressbereich
    Von Waelder im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.06.2007, 10:24
  5. Adressbereich 315-2dp
    Von mr.binford im Forum Simatic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.02.2007, 10:35

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •