Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: UDT praktischer Umgang

  1. #1
    Anonymous Gast

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Nochmal ne Frage zum Umgang mit UDTs
    Wie wende ich das praktisch an
    Ich erzeuge einen UDT und schreibe z.B. ein Wort darein.
    Welche Adresse hat das dann und wie verarbeite ich es dann in einem FC oder so.Ist das etwa zu vergleichen mit einer Rezeptur.
    Kann ich die eine Variable dann mit unterschiedlichen Werten belegen.
    Vielleicht gibts ein einfaches Programmierbeispiel
    Zitieren Zitieren Gelöst: UDT praktischer Umgang  

  2. "@Bernd67

    Hier mal ein Beispiel als AWL-Quelle. Wenn du daraus Bausteine machst sieht man ganz gut, was gemeint ist. Du mußt dich aber im Forum anmelden, sonst siehst du den Download nicht.

    Es wäre gut wenn du in deinem Thread bleibst, schreibst einfach die nächste Frage hintendran, wenn sie zum gleichen Thema gehört."


  3. #2
    Registriert seit
    20.06.2003
    Ort
    Sauerland.NRW.Deutschland
    Beiträge
    4.850
    Danke
    78
    Erhielt 800 Danke für 543 Beiträge

    Standard

    ein einfaches beispiel.

    leg mal dieses udt an

    Code:
    Adresse   Name       Typ            Anfangswert
    +0.0      Stoerung	ARRAY[1..20]	FALSE		
    *0.1                 BOOL
    dann erzeuge einen db mit diesem udt. und schau dir den db in der datenansicht an. dann siehst du wie man sowas nutzen kann
    .
    mfg Volker .......... .. alles wird gut ..

    =>Meine Homepage .. direkt zum Download

    Meine Definition von TIA: Total Inakzeptable Applikation

  4. #3
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.227
    Danke
    534
    Erhielt 2.698 Danke für 1.950 Beiträge

    Standard

    @Bernd67

    Hier mal ein Beispiel als AWL-Quelle. Wenn du daraus Bausteine machst sieht man ganz gut, was gemeint ist. Du mußt dich aber im Forum anmelden, sonst siehst du den Download nicht.

    Es wäre gut wenn du in deinem Thread bleibst, schreibst einfach die nächste Frage hintendran, wenn sie zum gleichen Thema gehört.
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  5. #4
    Registriert seit
    19.06.2003
    Beiträge
    197
    Danke
    10
    Erhielt 17 Danke für 13 Beiträge

    Standard

    Hallo
    Hier noch ein weiteres Beispiel.
    Geändert von Martin Glarner (25.03.2008 um 22:34 Uhr)
    Gruss Martin

  6. #5
    Registriert seit
    30.03.2005
    Beiträge
    239
    Danke
    22
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    hallo,

    ja, ein udt kann man ganz gut mit einer rezepzur vergleichen. Mit einem UDT legst du praktisch eine Datenhülle an, die Du später in einem DB nutzen kannst. Besonders eignet sich das, wenn Du etliche gleiche Datensätze in einem DB realisieren willst, und alle Sätze gleich sind. Beispiel 20 Kuchenrezepte, bei denen überall die gleichen Zutaten mit unterschiedlichen mengen vorkommen. Problematisch wird die Sache nur, wenn Du nach der Erstellung der DB's die UDT änderst, dann musst du u.U. die DB's neu machen.

    Gruß
    Zitieren Zitieren udt = rezepzur  

  7. #6
    Registriert seit
    16.12.2004
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    400
    Danke
    21
    Erhielt 24 Danke für 21 Beiträge

    Standard

    Problematisch wird die Sache nur, wenn Du nach der Erstellung der DB's die UDT änderst, dann musst du u.U. die DB's neu machen.
    Ein sehr gutes Beispiel wie man UDTs voll ausnutzen kann und wie man das o.g. Problem umgehen kann findest Du here.

    Wenn man das einmal begriffen hat kann man seine Produktivität um ein vielfaches steigern.

  8. #7
    Registriert seit
    20.02.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    109
    Danke
    17
    Erhielt 11 Danke für 10 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von RMA Beitrag anzeigen
    Ein sehr gutes Beispiel wie man UDTs voll ausnutzen kann und wie man das o.g. Problem umgehen kann findest Du here.

    Wenn man das einmal begriffen hat kann man seine Produktivität um ein vielfaches steigern.
    Ich hab den Fred nochmal ausgegraben. Hat sich denn jemand mal mit dem verlinkten Beispiel befasst? Der schwärmt ja dort in allen Tönen und wie einfach jetzt alles ist. Die Reaktionen auf den Code in dem Thread sind eigentlich auch recht positiv, um es mal vorsichtig auszudrücken. Ist das Ding so toll oder wo ist das Häkchen?

    Hab hier den Code aus dem Posting mal in der gebugfixten Version angehängt.
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  9. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Kniffo für den nützlichen Beitrag:

    Shortman (23.07.2010)

  10. #8
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.735
    Danke
    321
    Erhielt 1.523 Danke für 1.283 Beiträge

    Standard

    Kannst ja Jesper MP, welcher auch hier im Forum aktiv ist, mal fragen.
    Evtl. meldet er sich jetzt sowieso.

    Auf den ersten Blick muss man sagen, die Strucktur ist zweifellos durchdacht,
    aber (meiner Meinung nach) nicht einfach bzw. schnell zu durchschauen.

    Mfg
    Manuel
    Geändert von MSB (20.04.2007 um 12:24 Uhr)
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  11. #9
    Registriert seit
    20.02.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    109
    Danke
    17
    Erhielt 11 Danke für 10 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von MSB Beitrag anzeigen
    Kannst ja Jesper MP, welcher auch hier im Forum aktiv ist, mal fragen.
    Evtl. meldet er sich jetzt sowieso.
    Ach ist er das. Ich dachte Jesper wär ein Inder.
    Na sind ja seit dem über zwei Jahre vergangen. Vielleicht hat er wirklich Erfahrungen damit gemacht.

    Zitat Zitat von MSB Beitrag anzeigen
    Auf den ersten Blick muss man sagen, die Strucktur ist zweifellos durchdacht,
    aber (meiner Meinung nach) nicht einfach bzw. schnell zu durchschauen.
    Naja wär ja nicht unbedingt ein Hindernis. Lieber ne gute Vorbereitung als ne schlechte Nachbesserung. Aber verständlich sollte es natürlich trotzdem sein, das stimmt schon. Bringt ja nix, wenn sich dann nie wieder einer in das Programm reinfuchst.

    Freue mich trotzdem über weitere Meinungen.

    Kniffo

  12. #10
    Registriert seit
    06.10.2004
    Ort
    Kopenhagen.
    Beiträge
    4.631
    Danke
    377
    Erhielt 802 Danke für 643 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallöschen. Aus Indien - aber nur mitlerweile.

    Also, Ich verwende nicht S7Guys verfahren (UDTs + shared DBs).
    Ich verwende das einfachere FBs + IDs.
    Und dies nur für "standard-objekte" wie motoren, ventilen usw.
    Der Hauptgrund ist, daß ich es schwierig finde, Programmänderungen einzuschleichen während online mit S7Guys Methode.
    Wenn alles in ein oder weniges shared DBs kombiniert ist, dann bedeutet eine änderung an einem UDT, daß du das gesamte Programm aktualisieren und downloaden mußt, nicht nur die kleinen änderungen.

    Abgesehen von diesem denke ich, daß es eine Frage des Geschmacks ist.
    UDTs + Shared DBs ist fast dasselbe wie FBs + IDBs.
    Jesper M. Pedersen

  13. Folgender Benutzer sagt Danke zu JesperMP für den nützlichen Beitrag:

    SIGGI (18.02.2009)

Ähnliche Themen

  1. Umgang mit CPU 315F-2DP
    Von Oest im Forum Simatic
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 05.02.2010, 13:54
  2. Umgang mit indirekt adressierten Timern
    Von mkd im Forum Simatic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 22.08.2008, 20:56
  3. Hilfe !! Umgang mit Uhrzeit
    Von 78tiom im Forum Simatic
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 05.06.2007, 15:21
  4. 10 Regeln im Umgang mit meiner Tochter
    Von Markus im Forum Stammtisch
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.02.2007, 09:38
  5. Umgang mit Echtzeituhr bei S7-200
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.04.2005, 15:14

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •