Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Thema: Holzspalter inclusive Säge

  1. #11
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.752
    Danke
    323
    Erhielt 1.526 Danke für 1.286 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Das mit der Erweiterung ist Objektiv zwar richtig,
    aber um ehrlich zu sein eine Logo < Generation 0BA4 (letzte 4 Ziffern der Bestellnummer),
    könnte vom Speicher her also der Blockanzahl knapp werden (grob geschätzt) ...

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  2. #12
    Registriert seit
    16.06.2003
    Ort
    88356 Ostrach
    Beiträge
    4.812
    Danke
    1.232
    Erhielt 1.101 Danke für 527 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Rapunzell177 Beitrag anzeigen
    tja zum Notaus was mir immer nicht gefählt ist wenn ich ein Notaus betätige das ich dann nicht einmal von Hand irgend etwas bewegen kann. Wir hatten schon Unfälle auf Arbeit wo wir Mitarbeiter freiflexen musten weil dann gar nichts mehr ging. Genau aus diesen Grund will ich nur die Ventile Drucklos schalten und halt natürlich die Säge aus.
    und du hast also ne technikerausbildung? ich hoffe mal nicht im elektrobereich...

    was ihr da baut ist kein fischertechnikmodell, sondern eine sehr gefährliche maschine die später von laien in schwierigem gelände fernab der zivilisation bedient wird.

    an dem ding sind doch sicher auch noch klappen und türen dran die abgefragt und verriegelt werden müssen?

    ich würde mir da schon ein bischen mehr gedanken machen!

    da die steuerungslogic recht simpel ist kannst du vielleicht auch alles mit einer kleinen sicherheits-sps lösen.

    aber wie msb schon gesagt hat, ist es mit dem elektrischen teil nicht getan.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Sicherheitssystem
    "Es ist weit besser, große Dinge zu wagen, ruhmreiche Triumphe zu erringen, auch wenn es manchmal bedeutet, Niederlagen einzustecken, als sich zu den Krämerseelen zu gesellen, die weder große Freude noch großen Schmerz empfinden, weil sie im grauen Zwielicht leben, das weder Sieg noch Niederlage kennt." Theodore Roosevelt - President of the United States (1901-1909)

  3. #13
    Registriert seit
    14.01.2004
    Ort
    Hattorf
    Beiträge
    3.201
    Danke
    297
    Erhielt 311 Danke für 266 Beiträge

    Standard

    hallo,
    ich erhebe den zeigefinger nicht, da ich einige konstrukte des einfallsreichtum der bastler zum thema holzspalter gesehen habe.
    berechne aber die folgekosten für die sps: die da wären programmiersoft, programmieradapter, ne s5 mit den inputs und outputs bekommst du für 10€, das programmierkabel für 20 bei ebay, die soft richtet schon mehr schaden in deinem geldbeutel an, so sieht es bei fast allen systemen aus.
    billig wird es nicht. der rest ist deinem gewissen überlassen, es gibt meines wissens noch keinen schraubenzieher, der bei nähe zur haut automatisch die klinge einzieht.
    mfg

    dietmar

    Nichts ist so beständig wie ein Provisorium.

  4. #14
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.539
    Danke
    1.152
    Erhielt 1.253 Danke für 982 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Markus Beitrag anzeigen
    und du hast also ne technikerausbildung? ich hoffe mal nicht im elektrobereich...
    Hoffe ich auch, denn wenn er keine Elektroausbildung hat, dann gilt das ganze als Bastelei und ein Unfall ist fahrlässig -> Versicherung zahlt.

    Hat eine Elektroausbildung, dann ist es nicht mehr nur fahrlässig, sondern grob fahrlässig.
    Schliesslich muss er aufgrund seiner Ausbildung die Gefahren abschätzen können. Folge: Die Versicherung zahlt nicht!

    Gruß
    Dieter

  5. #15
    Registriert seit
    15.10.2007
    Beiträge
    34
    Danke
    1
    Erhielt 6 Danke für 5 Beiträge

    Standard

    oh man ich war ja *leider* letzte zeit hier nicht so aktive aber wenn ich das hier lese und dann aus dem zusammenhang das keine sicherheitsrelevanten unternehmungen realisiert wurden aufgrund vorheriger wohl schlechter oder schlecht umgesetzter sicherheitsgewährleistung, da schüttel ich nur mit dem kopf. Fange nun selbst den techniker an und wir proggen da mit twincat und in der ersten sps stunde wurden wir schon mit sicherheitstechnisch wichtigen dingen konfrontiert!

    Zu deiner Steuerung:
    eine alte S5 wirds wohl locker tun ich würde nicht unbedingt die logo nutzen, nachdem der tüv oder der Sicherheitsbeauftrage bei dir rum kam musst du deine anlage eh erweitern :P nen NotAus würde ich aber in jedem falle einplanen der auch die funktion des Spaltmechanismus direkt stoppt. Die logo hat zwar ausreichend e/a aber ob du damit glücklich wirst nur weil es kostengünstig ist ......

  6. #16
    Registriert seit
    27.12.2005
    Beiträge
    40
    Danke
    4
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Hallo
    Natürlich sollte man die Sicherheit nicht auseracht lassen. Ich weiß von was du sprichts ich habe 8,5ha Wald und mache selber Brennholz.
    Ich würde auch irgendetwas empfehlen wie die S7-200 oder Logo oder ähnliches.

    Bei der S7 200 gibt es bei ebay für ein paar Euro Steuerung und evtl. ein Textdisplay (TD200) sowie Programmierkabel ca. 30€. Die software gibt es als 60 Tagelizenz. Programmieren ist nicht allzuschwer mit dem Teil.

    Durch das Display könnte man die Zeiten variabel machen.
    Bei einer S5 stehts du wahrscheinlich in ein paar Jahrne vor einem Ersatzteilproblem denke ich.
    Falls Fragen einfach melden.
    Hast du von der Maschine evtl. ein Foto würd mich interessieren.

    FG Elektorhirs
    Zitieren Zitieren Holzspalter Steuerung  

  7. #17
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.539
    Danke
    1.152
    Erhielt 1.253 Danke für 982 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von dante Beitrag anzeigen
    Fange nun selbst den techniker an und wir proggen da mit twincat und in der ersten sps stunde wurden wir schon mit sicherheitstechnisch wichtigen dingen konfrontiert!
    Mittlerweile nimmt das Thema Sicherheit einen gehörigen Anteil eines Projekts in Anspruch. Zeit und Kosten sind ganz schön gestiegen.
    Aber nunja: Die Hersteller von Sicherheitstechnik, die Gutachter, die Spezialisten in den Gremien bei BG, VDE usw. wollen halt auch leben

    Gruß
    Dieter

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 22.08.2010, 21:14
  2. TC NC PTP - universelle fliegende Säge
    Von Kurt im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.01.2010, 16:54
  3. Fliegende Säge mit Indramat Servo-Umrichter
    Von Joe im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.02.2009, 21:08
  4. fliegende säge mit fm357-2 oder tcpu?
    Von Markus im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.12.2007, 10:23
  5. bandsynchronlauf + fliegende säge
    Von Markus im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.01.2006, 22:25

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •