Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Prozeßleitsystem...

  1. #1
    Registriert seit
    08.01.2007
    Ort
    Dülmen
    Beiträge
    393
    Danke
    58
    Erhielt 24 Danke für 17 Beiträge

    Frage


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Eine allgemeine Frage. Im Schriftverkehr mit einem Kunden wurde in der Vorplanung folgendes erwähnt:

    Im Vergleich PCS7 zu ABB Melody:

    • PCS7 zu langsam für die Kesselregelung
    • Zeitstempelung des Signals erfolgt bei Siemens nicht am Eingang (Sensor)
    • PCS 7 hat nicht die umfangreiche Kraftwerksbibliothek

    Ich selber habe mit PCS7 rein gar nichts am Hut, ich bin froh das unsere Anlagen per Profibus oder Ethernet eingebunden werden.
    Aber trotzdem finde ich diese Aussagen etwas ungewöhnlich, da in vielen Anlagen mit denen wir zu tun haben PCS7 eingesetzt wird.

    Kann mir jemand ganz objektiv etwas dazu sagen?
    Zitieren Zitieren Prozeßleitsystem...  

  2. #2
    Registriert seit
    08.02.2007
    Ort
    A-2320
    Beiträge
    2.252
    Danke
    244
    Erhielt 332 Danke für 303 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von AndreK Beitrag anzeigen
    PCS7 zu langsam für die Kesselregelung
    Zeitstempelung des Signals erfolgt bei Siemens nicht am Eingang (Sensor)
    PCS 7 hat nicht die umfangreiche Kraftwerksbibliothek
    zu 1: mag ich ehrlich gesagt bezweifeln.
    zu 2: damit ist gemeint, dass der Stempel nicht in der AS sondern erst im WinCC erfolgt.
    zu 3: weiss ich nicht.

    Man kann zu 2 und 3 ebenso Gründe gegen Melody anführen.... ist alles Kundengeschmackssache..... Meldody alias Harmony/Symphony alias H&B ist allerdings schon ein sehr ausgereiftes und erfahrenes System, mittlerweise aber ebenso ein Moloch wie PCS7. Letzte Änderung bei einem Kunden, Zitat: "die Deutschen spielen uns noch 2 Tage das Programm ein weil die Datenbank hinüber ist".

    Kenne ein Kraftwerkshausm, das mit PCS7 vor 10 Jahren gemacht wurde (V4 damals noch).... und läuft problemlos..... also sicher haben beide Systeme Vor- und Nachteile.... hier werden unter Pkt 2 + 3 nur die Vorteile von ABB genannt.

    Frag mal nach welcher Regler genau denn so schnell sein muss beim Kessel...ggg.


    lG
    Karl

  3. #3
    Registriert seit
    11.05.2005
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    669
    Danke
    113
    Erhielt 153 Danke für 124 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    da ich schon Kraftwerke (Kessel und WaDa) mit PCS7 (V5.0/6.0) gemacht habe kann ich dir sagen, dass

    1. Zykluszeit mit 417H ca. 140ms ist - das reicht dicke
    2. Der Zeitstempel in der S7 gebildet wird (Alarm 8p)
    3. Die MFL-Bibliothek in vielen neuen Kraftwerken eingesetzt wird

    Micha
    "arbeite klug, nicht hart" - deutsches Sprichwort

  4. #4
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.930
    Danke
    465
    Erhielt 878 Danke für 634 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von AndreK Beitrag anzeigen

    • PCS7 zu langsam für die Kesselregelung
    • Zeitstempelung des Signals erfolgt bei Siemens nicht am Eingang (Sensor)
    • PCS 7 hat nicht die umfangreiche Kraftwerksbibliothek
    zu 1.:
    Falls es eine Heizungsregelung sein soll, gibt es eine FM355


    zu2.:


    Hochgenaue Zeitstempelung (V7.1)

    http://support.automation.siemens.co...ew/de/36091003

    Uhrzeitsynchronisation

    http://support.automation.siemens.co...ew/de/36195862


    Welche Genauigkeit kann bei der Zeitstempelung anlagenweite bzw. segmentweit erreicht werden?

    http://support.automation.siemens.co...ew/de/33118709


    Wie kann zeitfolgerichtiges Melden mit S7-400 CPUs und WinCC realisiert werden?

    http://support.automation.siemens.co...ew/de/23730697




    zu 3.: kann ich nix sagen.


    Gruß

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu IBFS für den nützlichen Beitrag:

    borromeus (28.08.2009)

  6. #5
    Registriert seit
    28.03.2008
    Ort
    Ba-Wü
    Beiträge
    35
    Danke
    3
    Erhielt 7 Danke für 7 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    ABB Melody ist doch das Produkt von Hartmann und Braun.
    Die wurden doch vor ca. 10 jahren von ABB übernommen.
    So weit ich weiß wurde das Teil doch abgemeldet von ABB.
    Die wollen ihr PLS 800xA damint pushen.

    Zitat Zitat von AndreK Beitrag anzeigen
    Eine allgemeine Frage. Im Schriftverkehr mit einem Kunden wurde in der Vorplanung folgendes erwähnt:

    Im Vergleich PCS7 zu ABB Melody:

    • PCS7 zu langsam für die Kesselregelung
    • Zeitstempelung des Signals erfolgt bei Siemens nicht am Eingang (Sensor)
    • PCS 7 hat nicht die umfangreiche Kraftwerksbibliothek
    Ich selber habe mit PCS7 rein gar nichts am Hut, ich bin froh das unsere Anlagen per Profibus oder Ethernet eingebunden werden.
    Aber trotzdem finde ich diese Aussagen etwas ungewöhnlich, da in vielen Anlagen mit denen wir zu tun haben PCS7 eingesetzt wird.

    Kann mir jemand ganz objektiv etwas dazu sagen?

  7. #6
    Registriert seit
    02.03.2009
    Beiträge
    8
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Als ex-ABBler

    Zu 1: Da sprechen zahlreiche Anlagen in der Praxis wohl dagegen, wobei Kesselregelung ja nicht gerade nach niedriger Zykluszeit schreit. Der Punkt ist also so sicher nicht richtig

    Zu 2: Mit den Melody Local-I/O (also solche die über F-Net angebunden sind) ist über des gesamte (PLC)System eine 1ms-genaue Zeitstempelung möglich. Die Zeitstempelung findet auf den I/O-Komponenten statt. Manche Kraftwerksbetreiber wollen diese Funktionalität und im Gegensatz zu borromeus sehe ich auch keinen Grund, der gegen dieses Feature spricht.

    Zu 3: Die Kraftwerksbibliothek (Utility-Library) ist eher ein Feature der Visualisierung, zur Programmierung der Controller gibt es nichts eigenes (auch wenn manche Bausteine im Kraftwerksbereich seltener/nicht genutzt werden als bei anderen Anwendungen und umgekehrt). Ich kenne den MFL-Standard nur sehr rudimentär, aber ich sehe dort nichts was gegen einen Einsatz in einem Kraftwerk spricht.

    Melody war mal abgekündigt, wird aber wieder aktiv vermarktet, allerdings nur für Großanlagen (den "Rest" soll AC800M abdecken) und heißt jetzt AC870P. Das System wird auch nach wie vor weiterentwickelt. Es wurde erst letztes Jahr ein neuer Controller mit zusätzlicher IEC61850-Schnittstelle und Leistung ohne Ende eingeführt.

    800xA ist übrigens nicht ganz das Pendant zu PCS7 eher ist 800xA + AC800M vergleichbar mit PCS7. Bei jedem 800xA-System ist zwar das Connect (= Verbindungssoftware zum Controller) und Engineering-Paket für den AC800M Controller dabei, aber durch die verschiedenen Connect-Pakete kann eigentlich (fast) jeglicher ABB-PLC (zB Melody/Ac870P, AC450/Advant, AC700/Freelance, Harmony/Infi-90, etc) oder Fremdsysteme (PLC-Connect (OPC)) visualisiert/geleitet werden. Es gibt allerdings Unterschiede in der Integrationstiefe. So ist das (Logik-) Engineering für AC800M direkt in 800xA integriert, bei AC870P halbintegriert (d.h. mit Verzweigung von Visu auf FUP, automtischer Synchronisierung/Upload Logikprogrammierung/Visu, etc, aber eigenständiges Softwarepaket) oder gar nicht integriert (OPC-Verbindung).

    Das Gegenstück zu AC870P/800xA bei Siemens ist eher SPPA-T3000.

    Der Vollständigkeit:
    Contronic 1/2/3 und Contronic P führten zu Contronic S (CMC50) - > umbenannt in Melody (CMC50/70 und so ein Profibusdings gabs da auch noch)-> umbenannt in AC870P (PM875, PM875-II, PM876)

    Harmony war/ist Infi-90 -> anderes System.

    -> Punkt 1 und 3 sprechen sicher nicht gegen PCS7, Punkt 2 schon, wenn es gefordert wird.

  8. #7
    Registriert seit
    08.02.2007
    Ort
    A-2320
    Beiträge
    2.252
    Danke
    244
    Erhielt 332 Danke für 303 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von _markus Beitrag anzeigen
    Manche Kraftwerksbetreiber wollen diese Funktionalität und im Gegensatz zu borromeus sehe ich auch keinen Grund, der gegen dieses Feature spricht.
    Danke für Deine Info, aber wo hast Du meinen "Gegensatz" herausgelesen?

    lG
    Karl

  9. #8
    Registriert seit
    02.03.2009
    Beiträge
    8
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von borromeus Beitrag anzeigen
    Danke für Deine Info, aber wo hast Du meinen "Gegensatz" herausgelesen?

    lG
    Karl
    Zitat Zitat von borromeus Beitrag anzeigen
    Man kann zu 2 und 3 ebenso Gründe gegen Melody anführen
    hätte ich mal in die Richtung interpretiert, mag mich aber auch täuschen.

  10. #9
    Registriert seit
    08.02.2007
    Ort
    A-2320
    Beiträge
    2.252
    Danke
    244
    Erhielt 332 Danke für 303 Beiträge

    Standard

    Achso,
    nein ich meinte 2+3 sprechen für ABB, aber man könnte zu 2+3 auch Vorteile von PCS7 (4, 5, ..)finden.

    lG
    Karl

  11. #10
    Registriert seit
    02.03.2009
    Beiträge
    8
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Alles klar, hab ich dann wohl falsch verstanden.

Ähnliche Themen

  1. Prozeßleitsystem P-CIM
    Von joekoelner im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.02.2006, 09:45

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •