Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Drehmomentregelung

  1. #1
    Registriert seit
    17.03.2008
    Beiträge
    23
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,

    meine Aufgabe besteht darin beim Auf- und Abwickeln von einem Segel ein bestimmtes Moment zu halten.
    Die Geschwindigkeit vom Wickelmotor wird über einen Danfoss VLT2800 über Profibus gesteuert. Über einen Drehmomentaufnehmer bekomme ich analog das Istdrehmoment.
    Wird das Segel beim Ausfahren zu straff muss ich logischerweise schneller abwickeln. Hängt das Segel durch muss ich ich langsamer abwickeln bzw kurz warten.
    Beim Einfahren läuft es ähnlich. Wird das Segel beim wickeln zu straff muss ich langsamer wickeln bzw kurz warten damit sich das Segel wieder ein bisschen lockert. Hängt es durch muss ich entsprechend schneller wickeln.
    (Für das herausfahren ist ein zweiter Motor zuständig, dieser fährt mit einer konstanten Geschwindigkeit.)

    Derzeit läuft das ganze über eine klassiche Drei-Punkt-Regelung.
    Schöner wäre es wenn das ganze über den FB41 passieren könnte. Wobei wir dann auch beim Eigentlichen Problem wären.

    Ich bekomme Analog den Istwert also das Drehmoment an der Welle. Steuern kann ich über den FU die Drehzahl.

    Wenn ich also das Drehmoment auf 0-100% normiere und dann die Drehzahl darüber steuer müsste es doch im Prinzip mit dem FB41 funktionieren oder? Das ganze ist für mich Neuland.

    Vielen Dank schon mal für dei Antworten.
    Gruß Felix
    Zitieren Zitieren Drehmomentregelung  

  2. #2
    Registriert seit
    23.04.2009
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    3.042
    Danke
    241
    Erhielt 863 Danke für 617 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Felix82 Beitrag anzeigen
    Wenn ich also das Drehmoment auf 0-100% normiere und dann die Drehzahl darüber steuer müsste es doch im Prinzip mit dem FB41 funktionieren oder? Das ganze ist für mich Neuland.
    Hallo Felix,
    so wie Du es beschreibst müsste es schon funktionieren.
    Als Soll Drehmoment musst Du halt dann einen bestimmten Wert definieren.

    Wusste gar nicht das man zum Segel einholen schon eine SPS verwendet. Vielleicht fang ich dann auch noch das Segeln an.
    Gruß
    Paule
    ----------------------------------------------------------------------------
    > manchmal verliert man und manchmal gewinnen die anderen <

  3. #3
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.487
    Danke
    1.141
    Erhielt 1.243 Danke für 974 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Felix82 Beitrag anzeigen
    Wenn ich also das Drehmoment auf 0-100% normiere und dann die Drehzahl darüber steuer müsste es doch im Prinzip mit dem FB41 funktionieren oder? Das ganze ist für mich Neuland.
    Mir wäre das ganze zu umständlich.
    Es gibt Umrichter, die konstantes Drehmoment als Betriebmodus anbieten.
    Dort brauchst du nichtmal mehr einen Drehmoment-Aufnehmer.

    Gruß
    Dieter

  4. #4
    Felix82 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    17.03.2008
    Beiträge
    23
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Die Hardware wurde zugeteilt und dann hieß es nur noch mach mal.
    Naja, jetzt muss ich es mit dem hinbekommen was ich hab.

    Die Nummer mit dem Sollwert ist schon berücksichtigt.


    Eine Frage hab ich noch.
    Wenn das Segel ausgefahren wird und ich zu langsam abwickel, dann erhöht sich logischerweise das Moment. Übersteigt dann der Istwert den Sollwert würde der FB41 doch den Stellwert reduzieren um den Sollwert wieder zu erreichen oder? Das ist nämlich das eigentliche Problem vor dem ich gerade noch stehe. Vielleicht hab ich da auch einfach nur einen Denkfehler.

    Gruß Felix

  5. #5
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.487
    Danke
    1.141
    Erhielt 1.243 Danke für 974 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Felix82 Beitrag anzeigen
    Eine Frage hab ich noch.
    Wenn das Segel ausgefahren wird und ich zu langsam abwickel, dann erhöht sich logischerweise das Moment. Übersteigt dann der Istwert den Sollwert würde der FB41 doch den Stellwert reduzieren um den Sollwert wieder zu erreichen oder? Das ist nämlich das eigentliche Problem vor dem ich gerade noch stehe. Vielleicht hab ich da auch einfach nur einen Denkfehler.

    Gruß Felix
    Du hast schon recht.
    Aber ich seh ein anderes Problem:
    Du wickelst das Segel auf- bzw ab.
    Dabei ändert sich der Durchmesser. Und dies beeinflusst ggf. deine erforderlichen Regelparameter (besonders I und D). Kann sein, dass du mit dem FB41 nicht besser wirst, als mit deinem bisherigen 3-Punkt-Regler.

    Gruß
    Dieter

Ähnliche Themen

  1. Drehmomentregelung Lenze 8400 mit Rückführung möglich?
    Von Xplosion im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 07.04.2011, 07:52
  2. Drehmomentregelung LENZE Frequenzumrichter Wicklerantrieb
    Von Xplosion im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 21.01.2011, 06:38

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •