Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: Winc Flex Uhrzeit an Steuerung übergeben

  1. #1
    Registriert seit
    20.08.2009
    Beiträge
    137
    Danke
    4
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Leute


    Hab ein 314er Steuerung mit der ich eine Schaltuhr realisieren möchte.
    Von der Schaltuhr hab ich schon ein sehr gutes Beispiel von Kai, das für meinem Zweck ausreicht.
    Mein Problem besteht darin das ich die Einschaltzeit und Auschaltzeit variabel (TOD#15:30:0.0) über Wincc Flex eingeben möchte, und ich leider zurzeit keine Ahnung habe wie ich das realisieren kann.
    Kann mit jemend mit einem Beispiel weiterhelfen, oder mit einer kleinen Erklärung.

    Danke
    Gruß
    Zitieren Zitieren Winc Flex Uhrzeit an Steuerung übergeben  

  2. #2
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.786
    Danke
    398
    Erhielt 2.414 Danke für 2.010 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    das mit der TOD-Eingabe in Flex würde ich nicht machen ...
    Du könntest z.B. ein Eingabefeld "Stunde" und eins "Minute" machen und dir daraus eine TOD in der SPS zusammenbauen ... (TOD sind die Millisekunden, die seit 0:00 Uhr vergangen sind).

    Gruß
    LL

  3. #3
    chefren_new ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    20.08.2009
    Beiträge
    137
    Danke
    4
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo

    Danke für die Info

    wie funtionierd das Zusammenbauen in der Steuerung, ?
    Hat jemand eine Beispiel?

    Gruß

  4. #4
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.255
    Danke
    537
    Erhielt 2.705 Danke für 1.954 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von chefren_new Beitrag anzeigen
    Hallo

    Danke für die Info

    wie funtionierd das Zusammenbauen in der Steuerung, ?
    Hat jemand eine Beispiel?

    Gruß
    Hat doch LL im Prinzip schon geschrieben.

    TOD sind die Millisekunden, die seit 0:00 Uhr vergangen sind
    Also rechnest du die Stunden in Millisekunden um, dann die Minuten ebenfalls und addierst beide Werte.

    Bsp..

    06:30 Uhr

    6 Stunden = 360 Minuten = 21600 Sekunden = 21600000 ms
    30 Minuten = 1800 Sekunden = 1800000 ms

    Also in den TOD 23400000 hineintransferieren, das entspricht dann 6:30.
    Kann man sich auch online in einer VAT schon in den unterschiedlichen Formaten ansehen.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  5. #5
    chefren_new ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    20.08.2009
    Beiträge
    137
    Danke
    4
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Danke für die rasche Antwort
    kann man die Eingabe schon in Wincc Flex skalieren oder erst in der Steuerung?

    wie kann ich das Érgebnis ( Int) in ein Tod wandeln?

    Gruß

  6. #6
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.255
    Danke
    537
    Erhielt 2.705 Danke für 1.954 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von chefren_new Beitrag anzeigen
    Danke für die rasche Antwort
    kann man die Eingabe schon in Wincc Flex skalieren oder erst in der Steuerung?

    wie kann ich das Érgebnis ( DInt) in ein Tod wandeln?

    Gruß
    Ich denke, die Skalierung könnte man schon in Flex vornehmen. Das Ergebnis schreibst du gleich in eine TOD. Wandeln mußt du das nicht mehr, denn deren Format ist ja "Millisekunden seit 0:00" und das hast du ja bereits dahin gewandelt. Du kannst das Ergebnis auch als DINT erhalten und dann in eine neue Variable vom Typ DINT transferieren.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  7. #7
    chefren_new ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    20.08.2009
    Beiträge
    137
    Danke
    4
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo

    hab jetzt eine Time übergabe von Wincc Flex auf die Steuerung wie folgt gelöst:

    2 Felder in Wincc Flex eines für Std und eines für Minuten ,diese schreibe ich in ein MW INT danach Multipliziere ich und Adiere das ganze und ich gebe es in ein MW 30 TOD aus fertig. aber Wenn ich mehr machen möchte berauch ca. 30 Zeiteingaben an verschieden Stellen, dann hab ich das Problem das die Zeit im MD TOD nicht mehr stimmt. 2 hab ich richtig bei der dritten ist die Zeit falsch

    woran kann das liegen? Adresse, was kann ich da machen.

    Gruß

  8. #8
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.255
    Danke
    537
    Erhielt 2.705 Danke für 1.954 Beiträge

    Standard

    Ich denke du hast dich verschrieben und meinst das MD30 (nicht MW30) für TOD?
    Wenn du unterschiedliche Zeiten benötigst, mußt du diese auch in unterschiedliche Variablen ablegen. Dazu könntest du dir einen DB zusammenstellen, in dem du die benötigten TOD-Variablen, gleich mit einer ordentlichen Variablenbezeichnung anlegst.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  9. #9
    chefren_new ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    20.08.2009
    Beiträge
    137
    Danke
    4
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo

    Danke für die Info

    Habe alle DINT Varibalen ( Eingabe Std und Min in Win Flex )in einer DB angelegt, und für TOD MD Merker in der Symboltabelle, wieviele MD kann man bei einer 314er anlegen und ist dieser Weg richtig? um ca. 30 Ein und Ausschaltzeiten zu realisieren?

    Bitte um Info ob ich mich auf dem richtigen Weg befinde

    Gruß

  10. #10
    Registriert seit
    30.03.2005
    Beiträge
    2.096
    Danke
    0
    Erhielt 673 Danke für 541 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von chefren_new Beitrag anzeigen
    Hab ein 314er Steuerung mit der ich eine Schaltuhr realisieren möchte.
    Von der Schaltuhr hab ich schon ein sehr gutes Beispiel von Kai, das für meinem Zweck ausreicht.
    Mein Problem besteht darin das ich die Einschaltzeit und Auschaltzeit variabel (TOD#15:30:0.0) über Wincc Flex eingeben möchte, und ich leider zurzeit keine Ahnung habe wie ich das realisieren kann.
    Kann mit jemend mit einem Beispiel weiterhelfen, oder mit einer kleinen Erklärung.
    Hier ist noch einmal ein Programmbeispiel für eine Schaltuhr in STEP 7 mit Eingabe der Schaltzeiten (TOD) in WinCC flexible 2005.

    Gruß Kai

    STEP 7 V5.3 SP3
    WinCC flexible 2005 SP1 HF7
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  11. Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu Kai für den nützlichen Beitrag:

    FotziBaer (19.10.2015),Michakron (13.01.2015),Onkel-Tom (28.08.2012),Waelder (18.12.2012)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.01.2011, 10:51
  2. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.09.2008, 19:46
  3. WinCC flex Date_and_Time übergeben
    Von Beidendorfer im Forum Simatic
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 01.09.2008, 15:17
  4. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 09.11.2007, 09:47
  5. Uhrzeit an CPU übergeben
    Von 314 im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.08.2007, 19:43

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •