Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: FB 65 "TCON" Verbindung aufbauen, wenn schon aufgebaut, weil Teilnehmer vom Bus war

  1. #1
    Registriert seit
    05.11.2004
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.138
    Danke
    224
    Erhielt 127 Danke für 85 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo.

    Zuerst ein paar Daten:

    CPU CPU 319F-3 PN/DP
    Verwendete Schnittstelle für Ethernet ist die der CPU (keine CP!!!)

    Teilnehmer ist ein Sick Barcode Scanner CLV450 mit Ethernetmodul.

    Kommunikation läuft über FB 65 "TCON".

    Problem:
    Wenn die CPU und der Scanner Spannung bekommen und beide Hochlaufen,
    baut sich ganz normal eine Verbindung auf. Alles läuft super.

    Jetzt sich wir noch am konfigurieren des Scanners und müssen ihn während
    der Produktion immer reseten und neu Booten lassen.
    Danach kommt aber keine Verbindung mehr zur SPS zu stande.
    Erst, wenn SPS und Scanner beide wieder resetet werden, läuft alles sauber.

    Was kann man machen, wenn die Verbindung im Betrieb gekappt wird und
    dann wieder aktiviert wird, das beide Teilnehmer sich wieder finden?

    FB 66 "TDISCON" habe ich benutzt um die Verbindung in der SPS zu beenden,
    aber das hat auch nicht geholfen.
    Kommt Zeit.... Kommt Rat.... In der Tat.
    Gartenlampe mit Windenergie anstelle von Solar? Bei Interesse -> PN
    Zitieren Zitieren FB 65 "TCON" Verbindung aufbauen, wenn schon aufgebaut, weil Teilnehmer vom Bus war  

  2. #2
    Registriert seit
    19.01.2007
    Ort
    Ruhrpott-West
    Beiträge
    383
    Danke
    97
    Erhielt 99 Danke für 74 Beiträge

    Standard

    Hallo Krumnix,

    wenn die SPS einmal die Verbindung mittels "TCON" hergestellt hat, baut sie die auch wieder automatisch auf, wenn der Teilnehmer wieder angekoppelt wird.

    Wenn ich Dich richtig verstanden habe, wird der Scanner zum Konfigurieren vom (Ether-)Netz getrennt. Danach kommt er mit neuer Konfiguration wieder. Wahrscheinlich erkennt die SPS in ihm jetzt nicht mehr den vorher abgetrennten Kommunikationspartner und baut daher die Verbindung nicht mehr auf.
    Trennen mit "TDISCON" ist dann auch nicht mehr möglich, weil ja niemend mehr da ist, den man "verabschieden" kann.

    Probier mal folgende Reihenfolge:
    1. SPS und Scanner hochlaufen lassen
    2. mit TCON Verbindung aufbauen
    3. Testen, Produzieren, was auch immer
    4. mit TDISCON Verbindung beenden
    5. Scanner neu parametrieren
    6. Scanner wieder anschließen
    7. mit TCON Verbindung wieder aufbauen

    Gruß
    maweri
    Es ist schon alles gesagt worden - nur noch nicht von jedem!

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu maweri für den nützlichen Beitrag:

    Krumnix (10.09.2009)

  4. #3
    Krumnix ist gerade online Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    05.11.2004
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.138
    Danke
    224
    Erhielt 127 Danke für 85 Beiträge

    Standard

    Gibt es keine Möglichkeit, die Verbindungs-ID in der SPS freizugeben, wenn
    der Teilnehmer nicht mehr da ist??

    Hab herausgefunden, das die ID dann gesperrt ist, solange, bis die CPU
    wieder neu startet.

    Kann aber nicht vom Kunden erwarten, wenn der Scanner mal nen Ausfall
    hat, das die SPS neu gestartet werden muss.

    Da muss es doch noch was geben, das ich die ID einfach "freischieße", oder
    den Task sozusagen beende, indem ich den Prozess abschieße, um es mal
    auf Windows zu beziehen.

    Danach kann ich dir ID dann wieder benutzen.

    Hat da jemand eine Idee???
    Kommt Zeit.... Kommt Rat.... In der Tat.
    Gartenlampe mit Windenergie anstelle von Solar? Bei Interesse -> PN

  5. #4
    Registriert seit
    19.01.2007
    Ort
    Ruhrpott-West
    Beiträge
    383
    Danke
    97
    Erhielt 99 Danke für 74 Beiträge

    Standard

    Wird der Scanner nur vom Netz getrennt und wieder angeschlossen? Oder ändert sich während der Trennung auch die Konfiguration?

    Im ersten Fall sollte der Verbindungsaufbau wieder automatisch erfolgen.
    Es ist schon alles gesagt worden - nur noch nicht von jedem!

  6. #5
    Krumnix ist gerade online Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    05.11.2004
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.138
    Danke
    224
    Erhielt 127 Danke für 85 Beiträge

    Standard

    Er wird nur vom Netz getrennt. Da wir das hier testen, was dann passiert.
    Der Baustein selber sagt, die Verbindung sei noch ok. Aber wenn ich was
    an den Teilnehmer sende, kommt Send-Error. Und empfangen wird von
    dem Scanner auch nix mehr.

    Die Verbindung trennen funktioniert auch nicht.
    Erst ein Neustarten der SPS bringt beide wieder zusammen.

    Über Hyperterminal komme ich immer online. Und wenn ich den Scanner vom
    Netz trenne kann ich ohne Probleme danach wieder zugreifen auf ihn.
    Kommt Zeit.... Kommt Rat.... In der Tat.
    Gartenlampe mit Windenergie anstelle von Solar? Bei Interesse -> PN

  7. #6
    Registriert seit
    19.01.2007
    Ort
    Ruhrpott-West
    Beiträge
    383
    Danke
    97
    Erhielt 99 Danke für 74 Beiträge

    Standard

    Ich fürchte da bin ich raus
    Solche Probleme sind bei mir - zum Glück - noch nicht aufgetaucht.
    Es ist schon alles gesagt worden - nur noch nicht von jedem!

  8. #7
    Registriert seit
    21.07.2009
    Beiträge
    16
    Danke
    1
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Einen Verbindungsabbruch kannst du mit dem FB54 "TRCV" erkennen. Der Error zeigt das nach meinen Erfahrungen recht zuverlässig an, ob ein Gerät vom Netz getrennt wurde. Dauert aber leider ca. 30 Sekunden (zumindest bei mir mit der CPU 414-3 PN/DP).

    Sobald ich den Stecker wieder hereinstecke baut der FB54 "TCON" automatisch wieder eine Verbindung auf, wobei das je nach Firmware zwischen 5-12 Sekunden dauert.

    In dieser Zeit ist die Verbindungs-ID in der SPS belegt und kann nicht von einem anderen Gerät verwendet werden.

    Die Verbindungs-ID wird jedoch beim Aufruf des FB66 freigegeben. Danach ist es möglich eine neue Verbindung mit dieser ID und einem erneuten Aufruf des FB65 "TCON" durchzuführen.

    Wenn ein automatischer Verbindungsaufbau nach einer Neukonfiguration des Scanners nicht mehr funktionieren sollte, würde ich es versuchen die Error-Meldung des FB64 zu verwenden um einen Aufruf des FB66 einzuleiten. Danach ist die ID freigegeben und der FB65 beendet seine Versuche die Verbindung wieder herzustellen.

    Anschließend würde ich einen erneuten Aufruf des FB65 einleiten. Der versucht dann mit der alten ID eine neue Verbindung aufzubauen. Dabei spielt es dann keine Rolle mehr, dass sich die Konfiguration des Scanners geändert hat.

    Ein Neustart der SPS wäre damit dann auch nicht mehr nötig.

    Mfg Sixt

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.09.2011, 01:11
  2. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.01.2010, 15:24
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.12.2007, 15:09
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.08.2007, 09:06
  5. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.02.2005, 20:59

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •