Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Fehlermeldung bei Zeitüberschreitung?

  1. #1
    Registriert seit
    19.10.2007
    Beiträge
    261
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,
    ich habe ein kleines Programm über zwei Zylinder geschrieben. Jetzt wollte ich noch gerne einfügen, dass wenn entweder Zylinder A oder Zylinder B auf dem Weg von der Grundstellung in die Arbeitsstellung oder umgekehrt eine gewisse Zeit überschreiten, es zu einer Fehlermeldung kommt.

    Jedoch habe ich momentan keinen Ansatz, wie ich so eine Zeitkontrolle in das bestehende Programm integrieren könnte...

    U "S3" // Endschalter S3
    U "S5" // Endschalter S5
    S "M_Schr_1" // Zyl. A fährt in AS
    U "M_Schr_2"
    R "M_Schr_1"

    U "S2" // Endschalter S2
    U "S5" // Endschalter S5
    U "M_Schr_1"
    S "M_Schr_2" // Zyl. B fährt in AS
    U "M_Schr_3"
    R "M_Schr_2"

    U "S2" // Endschalter S2
    U "S4" // Endschalter S4
    U "M_Schr_2"
    S "M_Schr_3" // Zyl. B fährt in GS
    U "M_Schr_4"
    R "M_Schr_3"

    U "S2" // Endschalter S2
    U "S5" // Endschalter S5
    U "M_Schr_3"
    S "M_Schr_4" // Zyl. A fährt in GS
    U "M_Schr_1"
    R "M_Schr_4"

    U "S1" // Ein-/Ausschalter
    U "M_Schr_1"
    S "Y1" // Zylinder A
    UN "S1"
    U "M_Schr_4"
    R "Y1"

    U "S1" // Ein-/Ausschalter
    U "M_Schr_2"
    S "Y2" // Zylinder B
    UN "S1"
    U "M_Schr_3"
    R "Y2"


    Habt ihr evtl. einen Ansatz für mich?

    Vielen Dank!

    Grüße

    pinolino
    Zitieren Zitieren Fehlermeldung bei Zeitüberschreitung?  

  2. #2
    Registriert seit
    22.07.2004
    Beiträge
    749
    Danke
    41
    Erhielt 66 Danke für 47 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    als Ansatz könntest du du doch überwachen wie lange deine Schritte aktiv sind.

    U M_Schr_1
    UN "S2"
    L S5t#5s
    SE T1

    U T1
    = Fehler

    als Ansatz, hab ewig keinen Timer mehr in dieser Art benutzt
    Größer als Chuck Norris: The One and Only

  3. #3
    pinolino ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    19.10.2007
    Beiträge
    261
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Danke für diesen Ansatz MatMer!

    Somit würde das Programm dann wie folgt aussehen:

    U "S3" // Endschalter S3
    U "S5" // Endschalter S5
    S "M_Schr_1" // Zyl. A fährt in AS
    U "M_Schr_2"
    R "M_Schr_1"

    U "S2" // Endschalter S2
    U "S5" // Endschalter S5
    U "M_Schr_1"
    S "M_Schr_2" // Zyl. B fährt in AS
    U "M_Schr_3"
    R "M_Schr_2"

    U "S2" // Endschalter S2
    U "S4" // Endschalter S4
    U "M_Schr_2"
    S "M_Schr_3" // Zyl. B fährt in GS
    U "M_Schr_4"
    R "M_Schr_3"

    U "S2" // Endschalter S2
    U "S5" // Endschalter S5
    U "M_Schr_3"
    S "M_Schr_4" // Zyl. A fährt in GS
    U "M_Schr_1"
    R "M_Schr_4"

    U "S1" // Ein-/Ausschalter
    U "M_Schr_1"
    S "Y1" // Zylinder A
    UN "S1"
    U "M_Schr_4"
    R "Y1"

    U "S1" // Ein-/Ausschalter
    U "M_Schr_2"
    S "Y2" // Zylinder B
    UN "S1"
    U "M_Schr_3"
    R "Y2"

    U "M_Schr_1" // Zeitüberwachung Zyl. A von GS in AS
    UN "S2"
    L S5T#5s
    SE T1
    U T1
    = Fehler

    U "M_Schr_4" // Zeitüberwachung Zyl. A von AS in GS
    UN "S3"
    L S5T#5s
    SE T2
    U T2
    = Fehler

    U "M_Schr_2" // Zeitüberwachung Zyl. B von GS in AS
    UN "S4"
    L S5T#5s
    SE T3
    U T3
    = Fehler

    U "M_Schr_3" // Zeitüberwachung Zyl. B von AS in GS
    UN "S5"
    L S5T#5s
    SE T4
    U T4
    = Fehler

    Habe ich das so richtig verstanden?

    Danke, pinolino

  4. #4
    Registriert seit
    22.07.2004
    Beiträge
    749
    Danke
    41
    Erhielt 66 Danke für 47 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    ich hab jetzt keinen ausführlichen Blick drauf geworfen, aber ich denk schon, dass es so funktionieren müsste. Du könntest auch für jeden Zylinde rnur einen Timer nutzt und dann "verodern"...
    Größer als Chuck Norris: The One and Only

  5. #5
    pinolino ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    19.10.2007
    Beiträge
    261
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo MatMer,
    meinst du in etwa so?

    U "M_Schr_1" // Zeitüberwachung Zyl. A von GS in AS
    UN "S2"
    O
    U "M_Schr_4" // Zeitüberwachung Zyl. A von AS in GS
    UN "S3"
    L S5T#5s
    SE T1

    U T1
    = Fehler

    Grüße
    Geändert von pinolino (09.09.2009 um 13:20 Uhr)

  6. #6
    Registriert seit
    22.07.2004
    Beiträge
    749
    Danke
    41
    Erhielt 66 Danke für 47 Beiträge

    Standard

    Jap, genau. Ich weiß ja nicht ob du genügend Timer frei hast, oder vielleicht sogar andere Timer nutzt, etc...
    Größer als Chuck Norris: The One and Only

  7. #7
    pinolino ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    19.10.2007
    Beiträge
    261
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo MatMer,
    denke das ist ein ganz brauchbarer Ansatz!

    Denkbar wäre vielleicht auch ein Taktmerker, der immer um 1 hochzählt und dann den Sollwert mit dem Istwert der Zeit für die Zylinderbewegung vergleichen. Ist der Istwert größer als der Sollwert, dann kann z.B. ein "Fehlermerker" gesetzt werden... Ist aber wohl in der Umsetzung noch etwas aufwändiger.

    Danke nochmals!

    pinolino
    Geändert von pinolino (09.09.2009 um 14:09 Uhr)

  8. #8
    Registriert seit
    03.12.2008
    Beiträge
    654
    Danke
    160
    Erhielt 185 Danke für 113 Beiträge

    Standard

    @Pinolino
    U "M_Schr_1" // Zeitüberwachung Zyl. A von GS in AS
    UN "S2"

    L S5T#5s
    SE T1
    U T1
    = Fehler <--- Hier mußt du für jeden Fehler einen eigenen Opreanden nehmen

    U "M_Schr_4" // Zeitüberwachung Zyl. A von AS in GS
    UN "S3"
    L S5T#5s
    SE T2
    U T2
    = Fehler <--- Hier mußt du für jeden Fehler einen eigenen Opreanden nehmen

    U "M_Schr_2" // Zeitüberwachung Zyl. B von GS in AS
    UN "S4"
    L S5T#5s
    SE T3
    U T3
    = Fehler <--- Hier mußt du für jeden Fehler einen eigenen Opreanden nehmen

  9. #9
    Registriert seit
    08.02.2007
    Ort
    A-2320
    Beiträge
    2.252
    Danke
    244
    Erhielt 332 Danke für 303 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Paul Beitrag anzeigen
    @Pinolino
    U "M_Schr_1" // Zeitüberwachung Zyl. A von GS in AS
    UN "S2"
    L S5T#5s
    SE T1
    U T1
    = Fehler

    U "M_Schr_4" // Zeitüberwachung Zyl. A von AS in GS
    UN "S3"
    L S5T#5s
    SE T2
    U T2
    S Fehler

    U "M_Schr_2" // Zeitüberwachung Zyl. B von GS in AS
    UN "S4"
    L S5T#5s
    SE T3
    U T3
    S Fehler
    So klappt es!

Ähnliche Themen

  1. Fehlermeldung von SFC 65, 66, 67
    Von godi im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.08.2007, 13:24
  2. Fehlermeldung
    Von Manfred Stangl im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.08.2007, 07:02
  3. Fehlermeldung
    Von magmaa im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.06.2007, 20:12
  4. SF Fehlermeldung 315-2DP
    Von Wilhelm im Forum Simatic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 29.11.2005, 12:50
  5. Fehlermeldung
    Von Mainframe1979 im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.10.2003, 16:09

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •