Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 54

Thema: Wasseruhr mit CPU 314C-2 DP

  1. #21
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.186
    Danke
    923
    Erhielt 3.291 Danke für 2.660 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo chefren_new,

    Zitat Zitat von chefren_new Beitrag anzeigen
    wie kann ich 30 Tage speichern, wird das in DBs gemacht die ich mit Wincc Flex auslesen kann?
    siehe meinen Programmentwurf in #18
    Zitat Zitat von PN/DP Beitrag anzeigen
    Tagesverbräuche einen Monat lang speichern

    DB mit den Tagesdurchsätzen und Hilfsvariablen anlegen
    Die Tagesdurchsätze in Liter werden in einem DINT-Array in einem DB gespeichert.
    Die Werte kannst Du in WinCC flexible anzeigen.


    Zitat Zitat von chefren_new Beitrag anzeigen
    für eine Programmbeispiel wäre ich sehr dankbar, kann leider die Theorie noch nicht in ein Programm umsetzten, und das ich nur FUP lesen kann macht die Sache nicht einfacher.
    Tja, alles was Du nur noch machen müßtest, wäre, den Pseudocode meines Programmentwurfs
    in meinem Beitrag #18 in ein paar AWL-Zeilen zu übersetzen. (FUP ist dafür völlig ungeeignet)
    Vielleicht findet sich jemand hier aus dem Forum, der das auf die Schnelle für Dich macht.

    Ich könnte erst heute Abend das AWL-Programm hier reinstellen (komme jetzt nicht dazu).
    Hast Du vielleicht eine Wunsch-Nummer für den DB? Welche Nummer soll der FC haben?
    Auf welcher Adresse speicherst Du den Zählerstand - DB10.DBD0?
    Sollen die Tagesdurchsätze in Liter oder m³ sein? REAL oder DINT? Wieviele Nachkommastellen?

    Gruß
    PN/DP

  2. #22
    chefren_new ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    20.08.2009
    Beiträge
    137
    Danke
    4
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo

    Hab keine Wunschnummer für DB und FC
    und die Ausgabe sollte in Liter sein.

    Vielen Vielen Danke für die Hilfe.



    Gruß

  3. #23
    Registriert seit
    03.12.2008
    Beiträge
    654
    Danke
    160
    Erhielt 185 Danke für 113 Beiträge

    Standard

    Hallo PN/DP

    Respekt vor deinen Programmierkentnissen (Ernsthaft!)
    Aber glaubst du nicht das unser CHEFREN_NEW einen Einstieg braucht
    der ein paar Level niedriger angesetzt ist als deine Version mit Arrays und Pointern

    Sicher ist dein Lösungsweg profihaft gemacht aber ich glaube das Chefren dafür von
    von seinen Kentnissen her noch nicht weit genug ist.

    MfG
    Paul
    Geändert von Paul (17.09.2009 um 21:54 Uhr)

  4. #24
    Registriert seit
    03.12.2008
    Beiträge
    654
    Danke
    160
    Erhielt 185 Danke für 113 Beiträge

    Standard

    Hallo Chefren
    Hast du die Hardware eigentlich schon zur Verfügung, so das du dich
    Schritt für Schritt an die Sache ranarbeiten kannst.

    Erstmal testen ob du wirklich die schnellen Eingänge brauchst
    Mit einem normalen Eingang ist das für einen Anfänger viel simpler
    Dann erstmal das zählen und addieren fertigmachen
    Wenn das funzt an das Speichern für 30 Tage gehen

    Wenn auf deiner CPU nicht viel anderes Programm läuft und die Zykluszeit
    unter 15 mS liegt kommst du mit einem normalen Eingang hin
    50L/min * 80 Imp = 4000 Imp/min --> 1 Imp = 15ms

    MfG
    Paul

  5. #25
    chefren_new ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    20.08.2009
    Beiträge
    137
    Danke
    4
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo

    meine Hardware
    314c cpu
    Wasseruhr von Actaris Aquadis+ inkl Impulsgeber Cyble Sensor V2
    2 Leiter

    Link zu meiner Hardware

    http://www.actaris.com/de/index.php?...edia&idmp=3671


    Ich bitte um Hilfe

    der Impuls hat doch keine 24V kann ich den an einen DI dran machen?

    DANKE

  6. #26
    Registriert seit
    03.12.2008
    Beiträge
    654
    Danke
    160
    Erhielt 185 Danke für 113 Beiträge

    Standard

    Hallo
    Wenn ich das richtig sehe hast du an deinem Zähler einen Reed Kontakt
    d.h. ein potentialfreier Kontakt der durch einen Magnet geschaltet wird.
    Wenn du 24V reinschickst kommen auch 24V wieder raus.

    Wieviele Impulse liefert das Ding pro Liter????????
    Wenn du deine Erfassung nur auf 1 Liter genau brauchst wäre es ein Blödsinn
    einen Impulsgeber einzusetzen der 80 Imp/Liter ausgibt.

    MfG
    Paul

  7. #27
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.186
    Danke
    923
    Erhielt 3.291 Danke für 2.660 Beiträge

    Standard

    Der Cyble Sensor kann 30V/100mA schalten. Der SPS-Eingang braucht 15..30V/9mA.

    Beim Sensor mit 2 Adern kommt der weiße Draht an +24V und der braune Draht an
    den SPS-Digitaleingang.

    Beim Sensor mit 5 Adern muß der braune Draht an 0V und der weiße Draht an den
    SPS-Digitaleingang. Zusätzlich muß vom SPS-Digitaleingang zu +24V ein
    Widerstand 1,2 bis 1,5kOhm / 0,8 bis 1W gelegt werden.
    Der Eingang hat dann in Ruhe etwa 18V und der Sensor schaltet ihn auf ca. 0,5V.

    Gruß
    PN/DP
    Zitieren Zitieren Anschaltung Sensor an SPS  

  8. #28
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.186
    Danke
    923
    Erhielt 3.291 Danke für 2.660 Beiträge

    Standard

    Extrem kurze Impulslänge

    Wie Paul im #24 schon ausgerechnet hat, kommt im worst case alle 15ms ein Impuls.
    Das ist aber die Periodendauer und darf nicht mit der Impulslänge verwechselt werden.
    Der Impuls ist nicht 15ms lang, sondern im Idealfall nur 7,5ms Impuls und 7,5ms Pause
    (bei Tastverhältnis 1:1).
    In der Realität ist die Impulslänge meist noch kürzer, z.B. ~ 5% (Reed-Kontakt-Äquivalent).
    Das wären hier im Beispiel 0,75ms !!!
    Der SPS-Eingang mit dem Zähler muß nicht nur Prozessalarm auslösen, sondern auch die
    Eingangsverzögerung muß auf 0,1ms eingestellt werden. Wir sind nun hart an der Grenze dessen,
    was die CPU 314-2 DP an Prozessalarmen verarbeiten kann (OB40 Verzögerung ~ 0,5ms)!
    Eventuell müßte nun doch der kompliziertere Weg über den schnellen Zählkanal genommen werden.

    Gut wäre es gewesen, wenn chefren_new gleich genauere Angaben gemacht hätte,
    Aus 80 Impulsen/Minute im #1 sind nun 4000 Impulse/Minute in #17 geworden. Das ist für die
    Realisierung ein erheblicher Unterschied! Die Problematik der sehr kurzen Impulslänge habe
    ich in diesem Thread schon mehrmals erwähnt. Zuerst in #6
    Nur hat das scheinbar nicht jeder gelesen.

    Klarheit kann hier nur ein Blick in das Datenblatt des Wasserzählers schaffen (siehe unten).

    Sollte man chefren_new hier mit fertigem "professionellen" Programmcode helfen?

    Ich denke, daß diese spezielle Aufgabe NICHT geeignet ist, chefren_new das simple zählen
    und addieren schonend beizubringen, wenn vorher schon klar ist, daß das Programm dann nicht
    funktionieren wird. chefren_new bekommt vielleicht den richtigen Programmcode hin, wird dann
    aber verzweifelt suchen, warum sein Programm zu wenige Impulse zählt und die Welt nicht mehr
    verstehen. Übrigens findet man den FUP-Code zum einfachen zählen in #15.

    Weil das exakte schnelle Zählen für die Aufgabe essentiell ist und nicht im OB1 möglich ist,
    habe ich den eigentlich simplen, für Anfänger aber schwierigen Code des OB40 hier komplett
    programmiert veröffentlicht. #16

    Im Übrigen hat chefren_new hier nur geschrieben, daß er geradeso FUP LESEN kann. Was er
    SCHREIBEN (programmieren) kann, hat er nicht erwähnt. Er hat auch nicht erwähnt, ob er
    irgend etwas von den hier gebrachten Programmbeispielen übernommen und ausprobiert hat.

    Ich glaube, daß chefren_new das gar nicht selbst programmieren will. Er will sich nicht
    Schritt für Schritt zur Lösung ranarbeiten. Er will das fertige Programm.

    Deshalb habe ich seine mehrfach geäußerte Frage nach der Speicherung der Tagesverbräuche
    nur als Programmentwurf in Pseudocode beantwortet. Da stecken alle wichtigen Informationen
    drin für jemanden, der das wirklich programmieren will. #18
    Mit wahrscheinlich weniger Zeitaufwand hätte ich das Programm auch gleich in AWL programmieren
    und hier reinstellen können. Den AWL-Code hätten aber viel weniger Leser verstanden.

    Und in #20 zeigt chefren_new, daß er diesen detaillierten Programmentwurf nicht richtig
    liest oder nicht versteht.

    chefren_new möchte die 30-Tage-Durchflüsse in WCCflex anzeigen ...
    Falls das eine Trendkurve mit Daten aus der SPS werden soll, so sind da noch bestimmte
    Anforderungen seitens WCCflex an die Speicherreihenfolge der Daten zu beachten, d.h. die
    Daten müssen historisch sortiert werden (ältester Wert zuerst).
    Falls es eine einfache Auflistung der Daten sein soll, muß womöglich der eigentlich
    überflüssige Datumsstempel mit im Array abgelegt werden. Ich schätze, chefren_new wird
    die Datumsangabe nicht nachträglich in WCCflex errechnen können.


    Ich finde nicht, daß mein Programmentwurf mit Array und Pointerzugriff besonders kompliziert
    oder "profihaft" ist. Da kann man sich doch reindenken und alles dazu relevante in der Step7-
    Onlinehilfe und hier im Forum nachlesen. Umständlicher wäre es, kein Array und keine Pointer
    zu benutzen (z.B. 31 einzelne Tag-Vergleiche oder Sprungleiste). Der einzige "Trick" in dem
    Programmentwurf: ich brauche keine Flanke (Flanken setze ich stets sparsam ein).

    Ich helfe gern, auch mit fertigen Programmbausteinen. Der Fragesteller muß aber genau
    beschreiben was er braucht, damit ich die freiwillig kostenlose Arbeit nur 1x machen muß.

    @chefren_new

    Ich werde den AWL-Code zu meinem Programmentwurf noch nicht schreiben. Das ist noch zu früh.

    Probiere erstmal aus, ob die Erfassung des Zählimpulses mit dem OB40 zuverlässig funktioniert.
    Dann melde Dich wieder und erkläre, wie Du die Tagesdurchflüsse in WCCflex anzeigen willst.
    Danach richtet sich dann, wie die Tagesdurchflüsse gespeichert werden. Und erst dann kann man
    ein gutes Programm dafür schreiben.


    Ich kann mit dem Datenblatt nicht nachvollziehen, wie Du mit dem in #25 genannten Wasserzähler
    auf 80 Impulse/Liter kommen willst. Mit Bestellnummer 10424 für DN15...20 kommt man bestenfalls
    auf 10 Impulse/Liter (0,1 Liter/Impuls). Das macht dann bei 50 Liter/Minute 500 Impulse/Minute
    und die LF-Impulslänge läge bei etwa 6ms. Da wären wir wieder im technisch vernünftigen Bereich.

    Warum kommst Du hier immer nur mit ungenauen Angaben, wo das wichtigste stets fehlt?
    Mußt Du immer erst jemanden fragen der sich auskennt? Eventuell Deinen Instandhaltungstechniker?
    Das ist doch keine Schande. Es wäre aber für uns, die Dir helfen wollen, eine riesige Hilfe,
    wenn die Aufgabenstellung klarer wäre und wenn wir Dich und Deine Kenntnisse und Fähigkeiten
    besser einschätzen könnten.

    Das SPS-Forum mit so vielen idealistischen Mitgliedern ist eine feine Sache, allerdings
    funktioniert das Helfen nur bei konstruktiver Mitarbeit der Fragesteller.

    Sorry chefren_new, aber das mußte ich loswerden.

    Ach ja: Danke dafür, daß Du den Button gefunden und benutzt hast.
    Sehr viele Fragesteller, deren EP mit "Ich wäre für jede Hilfe dankbar" endet, finden den
    Button komischerweise nicht.

    "Ich habe fertig!"

    Gruß
    PN/DP
    Zitieren Zitieren ein paar Bemerkungen ...  

  9. Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu PN/DP für den nützlichen Beitrag:

    landsalex (03.11.2017),Paul (18.09.2009),rostiger Nagel (18.09.2009),thomas_1975 (18.09.2009)

  10. #29
    Registriert seit
    03.12.2008
    Beiträge
    654
    Danke
    160
    Erhielt 185 Danke für 113 Beiträge

    Standard

    @PN/DP
    Wie Paul im #24 schon ausgerechnet hat, kommt im worst case alle 15ms ein Impuls.
    Das ist aber die Periodendauer und darf nicht mit der Impulslänge verwechselt werden.
    Der Impuls ist nicht 15ms lang, sondern im Idealfall nur 7,5ms Impuls und 7,5ms Pause
    (bei Tastverhältnis 1:1).


    Du hast recht, sorry da habe ich nicht aufgepasst

  11. Folgender Benutzer sagt Danke zu Paul für den nützlichen Beitrag:

    landsalex (03.11.2017)

  12. #30
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.033
    Danke
    2.788
    Erhielt 3.269 Danke für 2.157 Beiträge

    Daumen hoch


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo PN/DP,
    meiner Meinung nach leistest du hier im Forum eine sehr gute Arbeit,
    deine Antworten sind sehr ausführlich und auf hohem Niveau.
    Wenn es einmal Rückschläge vom Fragesteller gibt, mach trotzdem
    weiter so.
    Von mir bekommst du ein extra

    Gruß Helmut
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  13. Folgender Benutzer sagt Danke zu rostiger Nagel für den nützlichen Beitrag:

    thomas_1975 (18.09.2009)

Ähnliche Themen

  1. EB bei 314C-2DP
    Von maxi im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.03.2009, 14:27
  2. FM 353 CPU 314c 2dp
    Von Schorfi im Forum Simatic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.02.2009, 18:40
  3. 2x CPU 314C DP + 1x MP 277 Kommunikation
    Von Simatiker im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.01.2009, 22:57
  4. S7-300 314c-2dp
    Von autleon im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.06.2007, 09:55
  5. Cpu 314c-2dp
    Von ralfm im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.07.2006, 14:30

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •