Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: BK3120 an 315-2DP schliesen

  1. #1
    Registriert seit
    04.01.2008
    Ort
    Wien
    Beiträge
    772
    Danke
    136
    Erhielt 39 Danke für 35 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo, hat jemand Erfahrung damit einen Buskoppler von Beckhoff (BK3120) über Profibus an eine CPU315/2DP zu schliessen.

    Hintergrund ist, das ich eine Fronius Stromquelle steuern muss.
    Diese ist über eine Kommunikationsbaugruppe an einen BK gesteckt.

    Die Daten der Stromquelle kommen über die Kommunikationsbaugruppe, der BK "übersetzt" das Protokoll dan in Profibus.

    Fronius liefert dazu eine GSD Datei die umgeschrieben wurde.

    Das Prozessabbild beträgt nun 14 Byte Eingänge und 14 Byte Ausgänge.

    NUN DAS PROBLEM:

    Ich kann die Länge der Eingangsdaten am BK nicht änder.
    Nun will mir keiner der Firmen (SIEMENS; BECKHOFF; FRONIUS) sinnvolle Unterstützung bieten

    Hat jemand einen Vorschlag?
    irgendetwas ist ja immer...
    ING. Gerald Miedler
    Zitieren Zitieren BK3120 an 315-2DP schliesen  

  2. #2
    Registriert seit
    21.01.2008
    Beiträge
    70
    Danke
    0
    Erhielt 15 Danke für 15 Beiträge

    Standard

    Ich kann das Problem nicht recht erkennen, du schreibst auch nix zu der "Kommunikationsbaugruppe". Diese kommt von Fronius und ist kompatibel zum internen Beckhoff-Bus? Der BK3120 ist ja relatib dumm und frägt nur die angeschlossenen Module, wieviel Bytes sie haben und "mappt" diese zum Profibus. Die Hardwarekonfiguration muss dann zu diesem stimmen.

    Beschreib mal genauer deinen HW Aufbau. Gruß Andy

  3. #3
    Gerri ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    04.01.2008
    Ort
    Wien
    Beiträge
    772
    Danke
    136
    Erhielt 39 Danke für 35 Beiträge

    Standard

    Die Kommunikatiosnbaugruppe ist eine KL6121-Struktur der Fa. Beckhoff.
    Der BK3120 hat keine Logik. Die Daten, also das Prozessabbild ist ja in der Fronius Doku enthalten.

    Ich habe mir nun einen DB mit genau diesem Prozessabbild geschrieben und wurde mit Blocmove ab der ersten adresse alles reinschaufeln.

    Leider kann ich nicht erkennen wo man diese 14 Byte herbekommt.

    Hier mal dass Fronius Demo Beispiel.

    Meine Frage - wie bekomm ich 14 Byte die von der Kommunikationsbaugruppe die in den BK gesteckt wurden meine 14 Byte?
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    irgendetwas ist ja immer...
    ING. Gerald Miedler

  4. #4
    Gerri ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    04.01.2008
    Ort
    Wien
    Beiträge
    772
    Danke
    136
    Erhielt 39 Danke für 35 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von wwwandy Beitrag anzeigen
    ... frägt nur die angeschlossenen Module, wieviel Bytes sie haben ...
    Wo frägt er diese in der Konfig?

    Ich vermute mit SFC14 / SFC15 ist das zu realisieren, oder?
    Geändert von Gerri (14.09.2009 um 12:35 Uhr)
    irgendetwas ist ja immer...
    ING. Gerald Miedler

  5. #5
    Registriert seit
    21.01.2008
    Beiträge
    70
    Danke
    0
    Erhielt 15 Danke für 15 Beiträge

    Standard

    KL6121 finde ich bei Beckhoff nicht, haste Link?

  6. #6
    Gerri ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    04.01.2008
    Ort
    Wien
    Beiträge
    772
    Danke
    136
    Erhielt 39 Danke für 35 Beiträge

    Standard

    Nein, das gibt es nur über die GSD Datei (unter BK3100 - auch wenn es eigentlich ein BK 3120 ist, da hat Fronius gepfuscht).

    Die GSD Datei ist von Fronius, nicht von Beckhoff.

    Mann muss sie aber auf 8 Zeichen Begrenzen.

    Ich kann sie dir mal schicken!
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    irgendetwas ist ja immer...
    ING. Gerald Miedler

  7. #7
    Gerri ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    04.01.2008
    Ort
    Wien
    Beiträge
    772
    Danke
    136
    Erhielt 39 Danke für 35 Beiträge

    Standard

    Die Userparamter sind aber auf 15 Byte definiert. Vielleicht werden die restlichen Bytes nicht dargestellt in der HW Konfig.

    AUSZUG aus der GSD:

    ;-------------------- Slave spezifische Werte --------------
    Freeze_Mode_supp = 1 ; Freeze-Mode wird unterstueetzt
    Sync_Mode_supp = 1 ; Sync-Mode wird unterstuetzt
    Auto_Baud_supp = 1 ; Autom. Baudratenerkennung
    Set_Slave_Add_supp = 0 ; Set_Slave_Add wird nicht unterstuetzt
    User_Prm_Data_Len = 15 ; 15 Byte User-Parameter-Daten

    User_Prm_Data = 0x00,0x00,0x00,0x00,0x00,\
    0x00,0x00,0x80,0x00,0x6B,\
    0x00,0x10,0x00,0x00,0x00 ; Defaultwerte fuer User-Prm-Data

    Min_Slave_Intervall = 1 ;
    Modular_Station = 1 ; Modulare Station
    Max_Module = 64 ; Max. 64 Module

    Max_Input_Len = 128 ; Max. 64 Byte Input-Daten
    Max_Output_Len = 128 ; Max. 64 Byte Output-Daten
    Max_Data_Len = 256 ; Max. 128 Byte Gesamt-Daten

    Fail_Safe = 1 ; Datentelegramm ohne Daten wird im CLEAR-Fall nicht akzeptiert
    Max_Diag_Data_Len = 64 ; maximale Laenge der Diagnosedaten
    Modul_Offset = 0 ; erstes Modul im Konfigurationstool
    Slave_Family = 0 ; Geraete-Familie
    irgendetwas ist ja immer...
    ING. Gerald Miedler

  8. #8
    Registriert seit
    21.01.2008
    Beiträge
    70
    Danke
    0
    Erhielt 15 Danke für 15 Beiträge

    Standard

    Hm, in der GSD finde ich die verschiedensten Varianten von KL6121.
    Aber ohne jetzt die Doku dazu durchzuackern kann ich dir nicht viel dazu sagen. Also eigentlich müsstest du etnweder in der HW-Konfig bei diesem Modul parametrieren können, wieviel Daten von der anderen Steuerung gepollt werden oder adressierung der einzelnen Wörter. Habe ich bei Beckhoff auch schon gehabt, dass die z.B. ein Adress Byte und ein Datenwort haben und man selbst einen Treiber schreiben muss um sequentiell an alle Daten zu kommen. Das Beispiel kann ich mir gerade mangels S7 Umgebung nicht ansehen. Wünsch dir mal viel Erfolg, Gruß von Andy

  9. #9
    Registriert seit
    18.08.2010
    Beiträge
    2
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Gerri Beitrag anzeigen
    Hallo, hat jemand Erfahrung damit einen Buskoppler von Beckhoff (BK3120) über Profibus an eine CPU315/2DP zu schliessen.

    Hintergrund ist, das ich eine Fronius Stromquelle steuern muss.
    Diese ist über eine Kommunikationsbaugruppe an einen BK gesteckt.

    Die Daten der Stromquelle kommen über die Kommunikationsbaugruppe, der BK "übersetzt" das Protokoll dan in Profibus.

    Fronius liefert dazu eine GSD Datei die umgeschrieben wurde.

    Das Prozessabbild beträgt nun 14 Byte Eingänge und 14 Byte Ausgänge.

    NUN DAS PROBLEM:

    Ich kann die Länge der Eingangsdaten am BK nicht änder.
    Nun will mir keiner der Firmen (SIEMENS; BECKHOFF; FRONIUS) sinnvolle Unterstützung bieten

    Hat jemand einen Vorschlag?
    Hallo,
    Ich wache auf diesen Thread wieder auf.

    Ich wounder, wenn der Ersteller der Faden sein Problem gelöst bekommen könnte? Ich bin derzeit mit dem gleichen Problem:

    Ich weiß nicht, was GSD-Datei zu verwenden und ich weiß nicht, welche Module zu laden.

    Irgendwelche Ideen?

    Danke
    / Joel

    In english (above is the translated by google version)
    Hello,
    i wake this thread up again.

    I wounder if the creater of the thread could get his problem solved? I'm currently having the same problem:

    I dont know which GSD-file to use and i don't know which modules to load.

    Any ideas?

    Thanks
    /Joel

  10. #10
    Registriert seit
    06.08.2010
    Ort
    Köln
    Beiträge
    187
    Danke
    13
    Erhielt 30 Danke für 24 Beiträge

    Lächeln


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hatten das Problem auch mal.

    Hier die Hardwarekonfig die bei uns läuft. (Und ein paar Symbole)
    Keine Gewähr auf vollständigkeit. Hatte das Projekt nicht selbst gemacht!

    Die ersten 4Byte sind Bits zum Steuern und Status,
    Was der Rest ist... keine Ahnung ... haben das damals nicht benötigt.

    Gruss
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  11. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu NBerger für den nützlichen Beitrag:

    hnsn (19.08.2010)

Ähnliche Themen

  1. Beckhoff Buskoppler BK3120 an Profibus
    Von AlexB im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.07.2010, 08:18

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •