Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: SCL byteweise XOR

  1. #1
    Registriert seit
    04.01.2008
    Ort
    Wien
    Beiträge
    773
    Danke
    136
    Erhielt 39 Danke für 35 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo, ich müsste einige bytes XOR verknüpfen (in SCL). weiss jemand wied das geht?
    irgendetwas ist ja immer...
    ING. Gerald Miedler
    Zitieren Zitieren SCL byteweise XOR  

  2. #2
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.260
    Danke
    537
    Erhielt 2.707 Danke für 1.956 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Das mal aus der Hilfedatei, sollte also gehen. Sieht leider hier etwas kryptisch aus.

    Ein logischer Ausdruck ist ein mit logischen Operationen gebildeter Ausdruck.

    Logische Basisoperationen

    Mit den Operationen AND, &, XOR und OR können logische Operanden (Typ BOOL) oder Variablen vom Datentyp BYTE, WORD oder DWORD verknüpft werden, um logische Ausdrücke zu bilden. Zur Negation eines logischen Operanden wird die Operation NOT verwendet.



    Logische Operationen

    Das Ergebnis des Ausdrucks ist entweder TRUE oder FALSE bei der Verknüpfung von booleschen Operanden oder ein Bitmuster nach der Bitverknüpfung zwischen den beiden Operanden.

    Die folgende Tabelle gibt Auskunft über die verfügbaren logischen Ausdrücke und die Datentypen für Ergebnis und Operanden. Dabei werden folgende Abkürzungen verwendet:



    ANY_BIT
    für die Datentypen
    BOOL, BYTE, WORD, DWORD




    Operation
    Kennzeichen
    1.Operand
    2. Operand
    Ergebnis
    Priorität

    Negation
    NOT
    ANY_BIT
    -
    ANY_BIT
    3

    Konjunktion
    AND
    ANY_BIT
    ANY_BIT
    ANY_BIT
    8

    Exklusiv Disjunktion
    XOR
    ANY_BIT
    ANY_BIT
    ANY_BIT
    9

    Disjunktion
    OR
    ANY_BIT
    ANY_BIT
    ANY_BIT
    10




    Ergebnis

    Das Ergebnis eines logischen Ausdrucks ist entweder

    1 (true) oder 0 (false) bei der Verknüpfung von booleschen Operanden oder

    ein Bitmuster nach der Bitverknüpfung zwischen den beiden Operanden.

    Beispiele


    // Das Ergebnis des Vergleichausdrucks wird negiert.
    IF NOT (ZAEHLER > 5) THEN . . . ;
    // Das Ergebnis des ersten Vergleichsausdrucks wird negiert und
    // mit dem Ergebnis des zweiten konjugiert
    A := NOT (ZAEHLER1 = 4) AND (ZAEHLER2 = 10) ;
    // Disjunktion zweier Vergleichsausdrücke
    WHILE (A >= 9) OR (ABFRAGE <> "n") DO.... ;
    // Maskierung eines Eingangsbytes (Bitverknüpfung)
    Ergebnis := EB10 AND 2#11110000 ;
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

Ähnliche Themen

  1. TCP-Verbindung Byteweise parsen
    Von CDeml im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.10.2011, 17:06
  2. Byteweise auslesen von DINT-Werten
    Von schneijo im Forum Simatic
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 20.01.2011, 11:13
  3. Byteweise Einlesen von Ditigtale Signale
    Von hobel im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.09.2006, 17:30
  4. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.04.2006, 17:35

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •