Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: SFB's nutzen

  1. #1
    Registriert seit
    31.05.2007
    Beiträge
    165
    Danke
    23
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo
    wie kann ich denn die SFB's nutzen, der SFB 3 lässt sich doch Bsp weise als Impulsglied verwenden; wie kann ich denn die SFB aufrufen, bzw. im Simatic Manager verwenden.
    Der SFB 3 wird mir angezeigt sobald ich die Ansicht meiner CPU 312C auf Online stelle.
    SimaticManager 5.4 wird verwendet.
    Programmiersprache FUP.


    Besten Dank
    Andy
    Zitieren Zitieren SFB's nutzen  

  2. #2
    Registriert seit
    21.01.2008
    Beiträge
    70
    Danke
    0
    Erhielt 15 Danke für 15 Beiträge

    Standard

    Einfach in FUP eine Leerbox einfügen und SFB3 reinschreiben?

  3. #3
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.222
    Danke
    533
    Erhielt 2.697 Danke für 1.949 Beiträge

    Standard

    Oder im Editor die linke Spalte mit der Library sichtbar schalten, den Baustein raussuchen und rechts im Editorfeld in ein Netzwerk ziehen. In der Standard-Library sieht man auch recht schön, welche Bausteine es alle gibt. Allerdings stehen die nicht in jeder CPU zur Verfügung. Das merkt man dann oft erst, wenn man den Baustein, der den nichtunterstützten SFC/SFB enthält, in die SPS übertragen will. Daher lohnt sich durchaus ein Blick in die Daten der CPU oder in den Onlineordner der SPS, der die, in der SPS bereits vorhandenen, fest installierten Bausteine enthält.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  4. #4
    Andy_Scheck ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    31.05.2007
    Beiträge
    165
    Danke
    23
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    ok, danke dann versuch ich dass mal gleich.
    Folgender Hintergrund:
    Ich habe 2 Zeiten mit Winccflex2007 zu steuern. Einmal handelt es sich um eine Pausenzeit und das andere Mal um die Laufzeit. Im Moment werden nur die Standard Einschaltverzögerungsbausteine verwendet; diese beinhalten die S5Time und die kann ich soweit meine Erfahrung nicht mit WinCCflex ändern.
    Dann hieß es ich solle doch den SFB 3 oder 4 verwenden.

  5. #5
    Andy_Scheck ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    31.05.2007
    Beiträge
    165
    Danke
    23
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Ich hab mir das mal angeschaut; also hat wunderbar geklappt den SFB einzufügen´. Hab mir dann einen dazugehörigen Instanz DB erstellt.

    Bei der Zeiteingabe hab ich mal einen Festwert eingegeben, wie im anghängten Bild zu erkennen.
    M29.3 sollte mir ein Hi-Signal liefern, bzw. sollte für die Rührzeit gesetzt sein.
    In der Online ansicht meines Fc der den SFB4 beinhaltet liefert aber irgendwie was komisches.
    Muss ich im DB auch was verändern, hab ebenfalls das Bild dazugefügt.
    Hab da den Wert von T#0ms mal auf 25M gestellt, hat aber am ganzen níchts geändert.

    Besten Dank
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  6. #6
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.222
    Danke
    533
    Erhielt 2.697 Danke für 1.949 Beiträge

    Standard

    TON bedeutet, wenn der IN True ist, wird der M29.3 nach 25 Minuten True, in den 25 Minuten, bis er True wird, ist er logischer Weise False!

    Der 1. Satz in der Hilfe "spricht" von einer steigenden Flanke. Es muß also das IN-Signal von False auf True wechseln und dann 25 Minuten True bleiben, ehe der M29. 3 auf True geht.

    Du kannst ja mal eine Variable an ET hängen, dort steht die bereits abgelaufene Zeit zur Verfügung.
    Geändert von Ralle (20.09.2009 um 19:27 Uhr)
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu Ralle für den nützlichen Beitrag:

    Andy_Scheck (24.09.2009)

  8. #7
    Andy_Scheck ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    31.05.2007
    Beiträge
    165
    Danke
    23
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Läuft wunderbar....
    aber wie kann ich jetzt von flex 2007 auf den TON zugreifen, um die Zeit zu ändern.
    Der jeweilige DB lässt sich nur an den Aktualwerten ändern und der SFB4 hat einen Schreibschutz; in Flex selbst wird der DB angezeigt, es kann aber nichts von diesem DB ausgwählt werden.
    Kann mir jemand Anhand der obigen Bilder weiterhelfen? Möchte gerne den Eingang PT über flex ändern, bzw. mit Flex auf PT zugreifen.

    Besten Dank
    Mfg andy

  9. #8
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.732
    Danke
    314
    Erhielt 1.520 Danke für 1.282 Beiträge

    Standard

    Du deklarierst in einem beliebigen DB eine Variable mit Typ "TIME",
    und schreibst diese an den Eingang PT.

    Diese Variable in Flex anlegen und entsprechend verändern.

    Du könntest theoretisch auch direkt in der Instanz ändern, indem du den Eingang PT unbeschaltet lässt,
    wobei das eher ne Notlösung ist.

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  10. #9
    Andy_Scheck ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    31.05.2007
    Beiträge
    165
    Danke
    23
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Leider muss ich gestehen, dass ich dass mit den DB's und den SFB's zum ersten Mal mach.

    Ich hab ja jetzt einen, in diesem Falle DB3 erstellt, um mit diesem den SFB4 zu verwenden. In diesem DB konnte ich aber leider nichts außer dem aktuallwert verändern.
    Sprich ich muss einen weiteren DB erstellen (Global oder Instanz?)
    Diesen DB verknüpfe ich dann mit der jeweiligen Adresse mit Flex und gleichzeitig dann die Gegenseite mit dem Eingang PT; ist das Richtig?
    Mfg andy

  11. #10
    Registriert seit
    18.06.2007
    Ort
    im Loch
    Beiträge
    56
    Danke
    6
    Erhielt 6 Danke für 6 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Denke mal, du kannst die Zeit auch in ein MD legen. Befürworte ich allerdings nicht.
    Die dümmsten Programmierer haben die dicksten Programme.

Ähnliche Themen

  1. Oscat in Codesys nutzen
    Von Shawnba im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.08.2011, 15:27
  2. Welche SPS soll ich nutzen?
    Von sonic_229 im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 07.08.2011, 18:32
  3. Lokaldatenstack Adressiert in SCL nutzen?
    Von chstad im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.01.2010, 20:10
  4. Uhrzeit des MPs nutzen
    Von Thorben im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.03.2009, 15:03
  5. PC als Bedieneinheit nutzen
    Von BodyKra im Forum HMI
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.08.2007, 16:15

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •