Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Normieren von DINT

  1. #1
    Anonymous Gast

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen Bräuchte mal wieder eure Hilfe.

    Ich weiß, das es schon das Thema mit der normierung gibt aber ich steig da nicht wirklich durch

    Folgendes Problem


    Ich bekomme einen Wert (DINT) den ich Skalieren möchte
    Meßbereich Anfang 0
    Meßbereich Ende 1500

    Dieser wert soll am Ende als Normierter Real Wert ausgegeben werde
    z.b.
    Meßbereich Anfang 0
    Meßbereich Ende 10

    Wie stell ich das jetzt an. Ich hab mal was von einem Faktor gelesen usw. aber ich blick da immoment noch nicht durch wie man so einen Wert Normiert.
    Es gibt zwar den FC105 aber ich möchte einen einen FC für diese Geschichte.


    Wäre super wenn ihr mich grundsätzlich aufklären würdet wie man selber Normiert und wie ich mein Problem am besten angehe.

    vielen dank

    Tobi
    Zitieren Zitieren Gelöst: Normieren von DINT  

  2. "FUNCTION "Analogwerte 0/4 bis 20mA" : VOID
    TITLE =Analogwert einlesen 0/4 - 20mA
    //
    //Beschreibung : Aus Stoerung StUbS und StUbL wir eine Stoerung StUbS_L.
    AUTHOR : 'Kleißler'
    FAMILY : 'S7-300'
    NAME : SAnalog
    VERSION : 0.1


    VAR_INPUT
    PEW : WORD ; //Analogeingang (z.B.EW256)
    NrmUGR : REAL ; //UGR der Normierung
    NrmOGR : REAL ; //OGR der Normierung
    END_VAR
    VAR_IN_OUT
    Xw : REAL ; //Analogwert normiert
    StDrB : BOOL ; //Drahtbruch
    StUbS_L : BOOL ; //Uebersteuerung / Ueberlauf
    END_VAR
    BEGIN
    NETWORK
    TITLE =Analogwert 0/4 - 20 mA normieren
    //Nach folgenden Formeln wird die Normierung berechnet:
    //-----------------------------------------------------
    //XA =((OGR - UGR)/27648 * EW) + UGR
    //Bei Drahtbruch wird XA auf OGR gesetzt.
    //
    //Darstellung des digitalisierten Meßwertes einer Analogeingabebaugruppe :
    //------------------------------------------------------------------------
    // 0 bis 20 mA ! 4 bis 20 mA ! Inkremente ! Bereich
    //-------------!-------------!------------!---------
    // > 23,515 ! > 22,810 ! 32767 ! Überlauf
    // ! ! !
    //-------------!-------------!------------!---------
    // 23,515 ! 22,810 ! 32511 !
    // . ! . ! . !Übersteuer-
    // . ! . ! . !ungsbereich
    // 20,0007 ! 20,0005 ! 27649 !
    //-------------!-------------!------------!---------
    // 20,000 ! 20,000 ! 27648 !
    // 14,998 ! 16,000 ! 20736 !
    // . ! . ! . !Nennbereich
    // . ! . ! . !
    // 0 ! 4 ! 0 !
    //-------------!-------------!------------!---------
    // -0,0007 ! 3,9995 ! -1 !
    // . ! . ! . !Untersteuer-
    // . ! . ! . !ungsbereich
    // -3,5185 ! 1,1852 ! -4864 !
    //-------------!-------------!------------!---------
    // <-3,5185 ! <1,1852 ! -32768 !Unterlauf
    //
    //
    //
    //
    //
    UN M 77.7; //-- Stoerung quittieren ?? --
    SPB _000; //>>nein,
    R #StDrB; //ja, Drahtbruch
    R #StUbS_L; //Übersteuerung / Überlauf
    _000: L -1000; //-- Drahtbruch ?? --
    L #PEW; //Analogeingang
    >I ;
    S #StDrB; //ja,Drahtbruch
    L 28525; //-- Übersteuerung / Überlauf ?? --
    >=I ;
    TAK ;
    S #StUbS_L; //ja,Übersteuerungsbereich
    L #NrmOGR; //nein, -- Einheiten pro Inkrement ausrechen -- / oberer Grenzwert
    L #NrmUGR; //unterer Grenzwert
    -R ; //Normierungsbereich
    L 2.764800e+004; //0/4 bis 20 mA entsprechen 27648 Inkremente
    /R ; //1 Inkrement entspricht (Ergebnis) Einheit
    L #PEW; //Analogeingang
    ITD ; //16 Bit Zahl nach 32 Bit Zahl wandeln
    DTR ; //Integer nach Real wandeln
    *R ; //Normierter Bereich
    L #NrmUGR; //unterer Grenzwert
    +R ;
    T #Xw; //Istwert in normiert
    END_FUNCTION

    Mit dieser Funktion mache ich das"


  3. #2
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.222
    Danke
    533
    Erhielt 2.698 Danke für 1.950 Beiträge

    Standard

    Schau mal hier http://www.sps-forum.de/phpBB2/viewt...ight=normieren oder suche nach normieren.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  4. #3
    Anonymous Gast

    Standard

    hab ich mir durchgelesen
    blicks aber net. sorry

  5. #4
    Anonymous Gast

    Standard

    FUNCTION "Analogwerte 0/4 bis 20mA" : VOID
    TITLE =Analogwert einlesen 0/4 - 20mA
    //
    //Beschreibung : Aus Stoerung StUbS und StUbL wir eine Stoerung StUbS_L.
    AUTHOR : 'Kleißler'
    FAMILY : 'S7-300'
    NAME : SAnalog
    VERSION : 0.1


    VAR_INPUT
    PEW : WORD ; //Analogeingang (z.B.EW256)
    NrmUGR : REAL ; //UGR der Normierung
    NrmOGR : REAL ; //OGR der Normierung
    END_VAR
    VAR_IN_OUT
    Xw : REAL ; //Analogwert normiert
    StDrB : BOOL ; //Drahtbruch
    StUbS_L : BOOL ; //Uebersteuerung / Ueberlauf
    END_VAR
    BEGIN
    NETWORK
    TITLE =Analogwert 0/4 - 20 mA normieren
    //Nach folgenden Formeln wird die Normierung berechnet:
    //-----------------------------------------------------
    //XA =((OGR - UGR)/27648 * EW) + UGR
    //Bei Drahtbruch wird XA auf OGR gesetzt.
    //
    //Darstellung des digitalisierten Meßwertes einer Analogeingabebaugruppe :
    //------------------------------------------------------------------------
    // 0 bis 20 mA ! 4 bis 20 mA ! Inkremente ! Bereich
    //-------------!-------------!------------!---------
    // > 23,515 ! > 22,810 ! 32767 ! Überlauf
    // ! ! !
    //-------------!-------------!------------!---------
    // 23,515 ! 22,810 ! 32511 !
    // . ! . ! . !Übersteuer-
    // . ! . ! . !ungsbereich
    // 20,0007 ! 20,0005 ! 27649 !
    //-------------!-------------!------------!---------
    // 20,000 ! 20,000 ! 27648 !
    // 14,998 ! 16,000 ! 20736 !
    // . ! . ! . !Nennbereich
    // . ! . ! . !
    // 0 ! 4 ! 0 !
    //-------------!-------------!------------!---------
    // -0,0007 ! 3,9995 ! -1 !
    // . ! . ! . !Untersteuer-
    // . ! . ! . !ungsbereich
    // -3,5185 ! 1,1852 ! -4864 !
    //-------------!-------------!------------!---------
    // <-3,5185 ! <1,1852 ! -32768 !Unterlauf
    //
    //
    //
    //
    //
    UN M 77.7; //-- Stoerung quittieren ?? --
    SPB _000; //>>nein,
    R #StDrB; //ja, Drahtbruch
    R #StUbS_L; //Übersteuerung / Überlauf
    _000: L -1000; //-- Drahtbruch ?? --
    L #PEW; //Analogeingang
    >I ;
    S #StDrB; //ja,Drahtbruch
    L 28525; //-- Übersteuerung / Überlauf ?? --
    >=I ;
    TAK ;
    S #StUbS_L; //ja,Übersteuerungsbereich
    L #NrmOGR; //nein, -- Einheiten pro Inkrement ausrechen -- / oberer Grenzwert
    L #NrmUGR; //unterer Grenzwert
    -R ; //Normierungsbereich
    L 2.764800e+004; //0/4 bis 20 mA entsprechen 27648 Inkremente
    /R ; //1 Inkrement entspricht (Ergebnis) Einheit
    L #PEW; //Analogeingang
    ITD ; //16 Bit Zahl nach 32 Bit Zahl wandeln
    DTR ; //Integer nach Real wandeln
    *R ; //Normierter Bereich
    L #NrmUGR; //unterer Grenzwert
    +R ;
    T #Xw; //Istwert in normiert
    END_FUNCTION

    Mit dieser Funktion mache ich das

  6. #5
    Anonymous Gast

    Standard

    vielen dank für die hilfe nur komme ich da nicht weiter.
    MIr fehlen die grundsätze für die normierung

    Wie kann ich die werte berechnen und und und .

  7. #6
    Registriert seit
    06.10.2003
    Beiträge
    3.413
    Danke
    451
    Erhielt 506 Danke für 408 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Tobi,

    Da deine Bereiche bei "0" beginnen, kannst du deine Normierung mit einer einfachen Verhältnisgleichung durchführen.
    X ist dein Eingangswert, Y dein Ausgangswert.

    Code:
    X     1500
    -  =  ----
    Y      10
    
          10 * X     X
    Y  =  ------  = ---
           1500     150
           
    
    In Step7 sieht das dann so aus&#58;
    
          L     #X
          DTR   
          L     1.500000e+002
          /R    
          T     #Y
    Gruss, Onkel

Ähnliche Themen

  1. Durchfluß normieren
    Von WIX im Forum Simatic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 26.10.2009, 13:47
  2. Normieren von Analogwerten
    Von Andy Latte im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.05.2007, 15:08
  3. Analogwerte normieren
    Von mitchih im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.03.2007, 17:24
  4. analogwert normieren für PWM
    Von S7_Mich im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.01.2007, 11:51
  5. analogwert normieren
    Von S7_Mich im Forum Simatic
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 13.01.2007, 16:44

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •