Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Momentanwert in Zähler umrechnen

  1. #1
    Registriert seit
    05.06.2007
    Beiträge
    70
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Moin Zusammen,

    ich bräuchte mal wieder einen Denkanstoss.
    Ich möchte mit einer S7 Verbrauchswerte sammeln. Es sind ca. 500 Analogwerte auf der SPS welche dort skaliert werden. Jetzt möchte ich diese Analogwerte gerne in einen Verbrauch und dann in einen Zählerstand umrechnen. Diesen Zählerstand möchte ich dann mittels OPC regelmäßig abholen.

    Umrechnung in aktuellen Verbrauch ist klar, aber wie krieg ich den Wert dann in einen Zählerstand umgerechnet.

    Irgendwie fehlt mir da ein Ansatz.. wäre schön, wenn mir jemand einen Tipp geben könnte.

    Schicken Tag noch
    Zitieren Zitieren Momentanwert in Zähler umrechnen  

  2. #2
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.794
    Danke
    398
    Erhielt 2.417 Danke für 2.013 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von erdbeerschaeler Beitrag anzeigen
    Umrechnung in aktuellen Verbrauch ist klar, aber wie krieg ich den Wert dann in einen Zählerstand umgerechnet.
    Irgendwie fehlt mir da ein Ansatz..
    mir auch ... (ich werde aus der Frage nicht schlau)
    Was möchtest du denn in dem Zählerstand darstellen ? Die Häufigkeits-Verteilung ?

    Gruß
    LL

  3. #3
    Registriert seit
    05.06.2007
    Beiträge
    70
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Sehr häufig werden Verbrauchsmessungen mit Impulsen gemessen. Die kann man Summieren und dann hat man den Verbrauch. Die Impulse könnte man dann anhand der Anzahl und der Faktorierung in einen Zählerwert umrechnen.

    Das mache ich an anderer Stelle schon. Jetzt habe ich aber keine Impulse, sondern einen Analogwert auf der SPS. Ich möchte aus dem Analogwert (Momentanwert)einen Verbrauchswert machen und diesen dann Summieren und in einen DB zum abholen schreiben.

    Ist das so verständlicher?

  4. #4
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.794
    Danke
    398
    Erhielt 2.417 Danke für 2.013 Beiträge

    Standard

    ... naja ...
    Du brauchst, wenn ich es richtig verstanden habe, einen "Zähler Reset" für einen Analogwert. Das geht nur durch "merken" des letzten Messwertes. Nun kannst du die Differenz aktueller_Wert zu letzter_Wert bilden und hast damit den "Zählerstand". Außerdem setzt du nun den aktuellen Werte als neuen letzten Wert, damit du beim nächsten Mal wieder eine korrekte Differenz bilden kannst.
    Trifft es das so ?

    Gruß
    LL

  5. #5
    Registriert seit
    05.06.2007
    Beiträge
    70
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Öhhh...Jaaaa!

    hört sich richtig an, scheint aber sehr viel Aufwand zu bedeuten, weil ich kriege die Werte ja permanent rein.

    Hättest Du einen Lösungsansatz??

  6. #6
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.794
    Danke
    398
    Erhielt 2.417 Danke für 2.013 Beiträge

    Standard

    das war mein Lösungs-Ansatz ...
    Aber Gegenfrage ... wie machst du es denn aktuell mit den Zählern ? Deren Werte bekommst du doch auch permanent rein ...
    Vielleicht schreibst du doch noch mal ein bißchen mehr zu deinem Projekt ...

  7. #7
    Registriert seit
    05.06.2007
    Beiträge
    70
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Die Impulse schiebe ich in einen endlosen Zählerbaustein und der OPC holt sich immer den aktuellen Zählerstand aus den DBs der SPS.

    Wenn ich den Impulszählerstand dann Faktoriere, dann hab ich einen physikalischen Wert, um z.B. einen Energieabrechnung zu erstellen.

    Einen Mittelwert oder ein Lastprofil kann dann mit einer Software hinter dem OPC erstellt werden.
    Die Software hinter dem OPC (Energiemanagementsystem) ist noch nicht Entschieden. Es besteht die Wahl zwischen 2 Firmen.

  8. #8
    Registriert seit
    06.09.2008
    Beiträge
    45
    Danke
    8
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge

    Beitrag

    Hallo,
    also wenn ich einen Verbrauch, sagen wir mal pro Stunde errechnen will bilde ich mir einfach einen Mittelwert.
    Werte z.B. alle Sekunden abrufen und addieren dann das ganze durch 60 und ich habe den Mittelwert.
    Alternativ gibt es auch schon fertige Bausteine von Osact.

    mfg Erick
    Zitieren Zitieren Momentanwert in Zähler umrechnen  

  9. #9
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.794
    Danke
    398
    Erhielt 2.417 Danke für 2.013 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von erdbeerschaeler Beitrag anzeigen
    Die Impulse schiebe ich in einen endlosen Zählerbaustein und der OPC holt sich immer den aktuellen Zählerstand aus den DBs der SPS.

    Wenn ich den Impulszählerstand dann Faktoriere, dann hab ich einen physikalischen Wert, um z.B. einen Energieabrechnung zu erstellen.
    ... naja ... auch hier mußt den entweder den Zähler nach jedem Einlesen löschen oder den vorherigen Wert subtrahieren - sonst hast du ja keine saubere Messung.

    Ich verstehe aber nun (hoffentlich) dein Problem etwas besser. Deine Verbrauchswerte (Zählerstände) sind z.B. 1 Impuls pro kWh (stimmt das so ?).
    Bei den Analogwerten erhältst du aber z.B. die aktuell abgenommene Leistung (auch hier korrekt ?). Falls ja, dann müßtest du hier die abgelaufene Zeit noch mit hinein multiplizieren - das heißt, du mußt zwischen 2 Datensätzen ermitteln, wieviel Zeit vergangen ist, damit du von Leistung auf Arbeit kommen kannst ...

    ...

  10. #10
    Registriert seit
    06.09.2008
    Beiträge
    45
    Danke
    8
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge

    Beitrag


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Also,
    wie gesagt Oscat ich habe ein pdf im Anhang auf Seite 317 Punkt 21.6 findest due einen Baustein der genau das macht was du brauchst.

    mfg Erick
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

Ähnliche Themen

  1. Analogwert in °C umrechnen
    Von ch.m im Forum Elektronik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.03.2011, 12:11
  2. BCD Stückzahlvorgabe in der sPs umrechnen
    Von Maverrickf14 im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.11.2008, 21:16
  3. Gleitpunktzahl umrechnen
    Von alonely01 im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.10.2008, 09:53
  4. Geberwerte in U/min Umrechnen
    Von Thomed im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 07.06.2007, 08:52
  5. Step 5: KF in KT umrechnen
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.08.2005, 13:09

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •