Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: ET200S, 4/8 F-DI PROFISAFE auswerten

  1. #1
    Registriert seit
    01.10.2009
    Beiträge
    3
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Frage


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo. Bin ganz neu hier. mein erster Beitrag...

    Hätte da mal eine Frage. und zwar hab ich eine
    ET200S, 4/8 F-DI PROFISAFE. angeschlossen nur einen austauschbaren Wechseltaster, der eben in einer gewissen Zeit seinen Kontakt wechseln muss. (Pressensteuerung... Startbefehl) Soweit funktioniert alles. ich sehe auf der Profi Safe Baugruppe den Öffnerkontakt anstehen und wenn ich den Taster betätige kommt der Schließerkontakt.
    Jetzt möchte ich jedoch an einem OP noch angezeigt bekommen ob der Wechsel ohne Störung korrekt geklappt hat.

    Habt ihr da eine Idee ??

    Eigentlich dachte ich dass ich die Profi Safe Baugruppe irgendwie auslesen könne.... z.B. wenn ein Fehler bei der Betätigung auftritt.

    habe nur ein Problem.... die Sicheren Eingänge kann ich glaub ich nicht nutzen... da ich keine "F-CPU" habe. Habe "nur" eine normale 315 2-DP

    Danke schon mal !!
    Zitieren Zitieren ET200S, 4/8 F-DI PROFISAFE auswerten  

  2. #2
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.038
    Danke
    2.789
    Erhielt 3.273 Danke für 2.159 Beiträge

    Standard

    ich glaube ohne F-CPU wird das nicht gehen. Setzt du aber
    eine F-CPU ein und erzeugst auch ein F-Programm wird zur jeder
    Baugruppe ein entsprechender F-DB erzeugt wo Information hinterlegt
    sind ob es einen Diskrepanzfehler oder ein anderer Fehler der
    entsprechenden Baugruppe vorhanden ist.

    F-Baugruppen ohne F-CPU machen glaube ich nicht so wirklich sinn...
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  3. #3
    kalamasander ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    01.10.2009
    Beiträge
    3
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    mir geht es lediglich um den Signalwechsel der beiden Kontakte. Die Baugruppe ist auf 500ms eingestellt.
    Dies soll eine Teststation geben. im normalen Betrieb ist eben solch eine sichere Baugruppe verbaut. wenn jetzt der "schalter" als defekt eingeht müssen wir diesen überprüfen. um dies zu machen wollten wir den aufbau nachbauen wie im normalen Betrieb. nur eben dass wir keine F-CPU haben.
    Kann ich den Signalwechsel auch ohne diese sichere Baugruppe überwachen... eben wie bei einer sicheren Baugruppe...

    kommt auf die Zykluszeit an, oder ??

  4. #4
    kalamasander ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    01.10.2009
    Beiträge
    3
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Wenn ich den Taster betätige und lege z.B. den Schließerkontakt ab (Wie in einem Fehlerfall) dann geht die CPU auf Sammelfehler. Spricht der OB 82 an.

    Wie kann ich jetzt diese Information, (dass ein Fehler vorliegt) als Bitmeldung bekommen.

    Das wäre die Lösung meines Problems

  5. #5
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.038
    Danke
    2.789
    Erhielt 3.273 Danke für 2.159 Beiträge

    Standard

    OB82
    Code:
     
    SET
    S MX.Y  //Störmeldung

    OB1
    Code:
     
    U MX.Y  //Störmeldung auswerten
    ....
    ....
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  6. #6
    Registriert seit
    21.07.2008
    Beiträge
    1.066
    Danke
    51
    Erhielt 140 Danke für 136 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Also du möchtest dir nur einen Testaufbau erstellen um diese Schalter zu testen?

    Dann sollte man es praxisnah testen und sich auch eine F-CPU dafür zu besorgen z.B. die IM-151.

    Generell ist es bei den F-DI Modulen so das die Diskrepanzüberwachung alleine im DI-Modul passiert und nur ein Bit an die Steuerung gegeben wird. Also im F-Programm hast du mit "Öffner" und "Schliesser" nichts zu tun.

    Sonst würde Oszilloskop zum testen der Schalter benutzen, denn dort kann man auch eventuelles Prellen viel besser "sehen".

Ähnliche Themen

  1. ProfiSAFE Elektronikmodule
    Von soundcraft15 im Forum Suche - Biete
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.08.2011, 18:04
  2. Fehlersichere S7-300 mit PROFIsafe
    Von Grollmus im Forum Werbung und Produktneuheiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.03.2011, 15:25
  3. Fehlersichere S7-300 mit PROFIsafe
    Von Grollmus im Forum Werbung und Produktneuheiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.02.2010, 12:20
  4. Fehlersichere S7-300 mit PROFIsafe
    Von Grollmus im Forum Werbung und Produktneuheiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.05.2009, 15:50
  5. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 16.04.2009, 12:22

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •