Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: IFM Objekterkennungssensor und S7 TCP Kommunikation

  1. #1
    Registriert seit
    18.04.2007
    Beiträge
    103
    Danke
    5
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    guten morgen.
    hat jemand von euch ein solchn Sensor schonmal in Betriebgenommen?
    Ich muss Die Anwendungsumschaltung per SPS über TCP IP ansteuern, und hab ehrlich gesagt kein schimmer wie ich es anfangen soll. Beispielbaustein ist dabei, werde aber nicht schlau daraus was ich alles brauche.
    Ich muss ein ihm eigentlich nur ein Kommando schicken glaub ich.
    "0001 t CR LF"
    funktioniert es ähnlich wie mit rs232 kommunikation mit send baustein usw?

    daaaaanke

    mfg

    bennny
    Zitieren Zitieren IFM Objekterkennungssensor und S7 TCP Kommunikation  

  2. #2
    bennzi ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    18.04.2007
    Beiträge
    103
    Danke
    5
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    hi.

    der sensor ist ein O2D224. IP Adresse habe ich vergeben kommunikation mit sensor und läppi funktioniert auch einwandfrei-
    als cpu ist eine vipa 315SN/NET im einsatz.
    projektiert hab ich ise glaub ich richtig mit den 2x cp 343. der letztere ist meine aktive schnittstelle wenn ich des richtig verstanden habe und auf der CPU gesehen der linke LAN anschluss. ip auch vergeben.
    im netpro habe ich den sensor eingefügt usw.
    Die cpu is auch über lan dann anzupingen....verbindung steht...

    so.

    ich hab daraufhin versucht mit dem IFM baustein mein anwenderprogramm zu switchen. > Baustein projektiert mit ID und adresse usw.
    Der Baustein gibt mir wenn ich senden will eine Error "1".
    Kamera tut nix *g

    jetz hab ich gedacht des liegt an den hantierungsbausteinen die bei dem IFM projekt mit drin sind. sind ja eigentlich für siemens. es gibt ja für Vipa eigene bausteine.

    laut ifm anleitung ist werkseinstelleung Protokoll 2 dass dann so aussehen sollte:

    <ticket> <kommando> CR LF
    "0001 t CR LF"

    mit dem baustein von ifm hat es heute nach unzähligen vewrsuchen nicht funktioniert.
    jetz wollt ich morgen mal versuchen es per hand zu schicken mit dem Vipaeignen Hantierungsbaustein FC5 und FC6.

    ich habe auch schon versucht es ganz manuell zu verschicken direkt vom laptop zum Sensor und genau den string von oben. geht irgendwie nicht

    seht ihr auf anhieb etwas das nicht passt?

  3. #3
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    1.239
    Danke
    91
    Erhielt 407 Danke für 368 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von bennzi Beitrag anzeigen
    "0001 t CR LF"
    CR und LF solltest du nicht in dieser Form schicken, das sind Steuerzeichen:
    CR : Carriage Return = 0D hex = 13 dez
    LF : Line Feed = 0A hex = 10 dez
    Für die VIPA-CPU brauchst du auf jeden Fall die VIPA-Bausteine.

    Grüße von HaDi

  4. #4
    bennzi ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    18.04.2007
    Beiträge
    103
    Danke
    5
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    ... danke

    wie recht du hast ^^
    man bin ich vergesslich.
    hab des jetz umrechnen lassen und schick nun
    "48 48 48 49 99 48 48 49 13 10" vom laptop direkt weg und siehe da, das anwenderprogramm wechselt ^^
    *freu
    jetz hab ich leider probleme es über die vipa hinzuschicken.
    benutze den FC5. Projektiert mit adresse und ID....
    bei SEND kommt mein DB hin wo die daten drinstehen? in meinem Fall DB30
    Bei LEN hab ich anzahl der bytes stehen in meinem fall 30 ???
    sobald ich senden möchte mekkert er aber weil LEN grösser als quellbereich SEND ? ?
    versteh ich nicht ! aus DB 30 die ersten 30 bytes sollte er doch schicken?

    MFG

    benny

  5. #5
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.263
    Danke
    537
    Erhielt 2.708 Danke für 1.957 Beiträge

    Standard

    Hast du dir die Hilfe zum FC5 mal angesehen:

    Auszug aus der Erläuterung zu den Parametern:

    SEND INPUT ANY Angabe von Adresse und Länge Die Adresse des Datenbereiches verweist alternativ auf:· Merkerbereich· Datenbausteinbereich

    LEN INPUT INT bei ISO-Transport und ISO-on-TCP / TCP:1,2,...8192 bzw. bis "Längenangabe beim Parameter SEND")bei UDP:1,2,...2048 bzw. bis "Längenangabe beim Parameter SEND") Anzahl der Bytes, die mit dem Auftrag aus dem Datenbereich gesendet werden sollen. Die Angabe kann im Bereich von 1 bis "Längenangabe beim Parameter SEND" liegen.· Bausteintyp beachten:- bei S7300Mit den aktuellen Versionen des FC AG_SEND lassen bis zu 8192 Byte (2048 Byte bei UDP) übertragen.- bei S7-400Mit dem FC AG_SEND ist der Datenbereich generell auf maximal 240 Byte beschränkt.Bei S7-400 ist zu beachten:
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  6. #6
    bennzi ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    18.04.2007
    Beiträge
    103
    Danke
    5
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    hi. danke für die fixe antwort-
    ja aber wenn ich ihm sage p#db30dbx0.0 byte 40
    dann tut er so als wenn er es wegschickt und als ausgabe erhalte ich "auftrag läuft" aber passiert nix.
    so. nun hab ich mir gedacht ich hör mal mitm laptop was er raussendet...
    leider kommt zwischen meinem laptop und meiner CPU ethernetschnittstelle keine verbindung zustande. benutze den comm operator und der sagt mir CONNECTING... und irgendwann dann disconnected....
    mit meinem Sensor connected er einwandfrei
    IP is richtig und auch PINGbar..
    noch ne iddeee?
    dankebar um jeden tipp ^^

    FC5 is glaube ich der richtige. VIPA > CP343s > FC5

    MAHLZEIT

    hab so das gefühl des liegt an der vipa. hier nochn screen von meinem NETPRO Der verbundene CP hat die IP 192 168 0 2.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von bennzi (06.10.2009 um 13:00 Uhr)

  7. #7
    bennzi ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    18.04.2007
    Beiträge
    103
    Danke
    5
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    abend.
    das problem hat sich noch nicht gelöst. vipa kann es sich auch nicht aufg anhieb erklären. hab dene jetz mal mein projekt zugesandt ^^
    hoffe die finden mein fehler *g

    das eine problem noch nichmal gehoben und ich grübel schon über das nächste wie man es am besten realisieren könnte.
    ich hab 4 gleiche teilnehmer und möchte denen allen 4 das gleiche senden.
    gibt es ne methode des einfach zu bewerkstelligen?

    mfg

  8. #8
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    1.239
    Danke
    91
    Erhielt 407 Danke für 368 Beiträge

    Standard

    Also, so ganz komm ich nicht mit:
    -Du parametrierst den SEND mit 40 Bytes
    -Du parametrierst den LEN mit 30 Bytes
    -tatsächlich (Beitrag #4) willst du aber 10 Bytes senden.

    Sollte das nicht irgendwie mehr übereinstimmen ?

    ich hab 4 gleiche teilnehmer und möchte denen allen 4 das gleiche senden.
    gibt es ne methode des einfach zu bewerkstelligen?
    Was spricht dagegen, wenn dein Baustein denn läuft, 3 weitere Verbindungen anzulegen, den Bausteinaufruf 3 mal zu kopieren und nur noch die ID anzupassen ?

    Grüße von HaDi

  9. #9
    bennzi ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    18.04.2007
    Beiträge
    103
    Danke
    5
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    morgn

    mein problem momentan is dass er garnix raussendet warscheinlich.
    ich kann nicht zur sps connecten mit meinem comm operator. ping geht. connecten nicht.
    ich will ja hören was er sendet bzw ob es funktioniert was ich senden will.

    hmm. ne ich will mehr senden. vielleicht hab ich den baustein doch nicht ganz verstanden...
    sagen wir ich möchte 20 byte senden.
    SEND = p#db20.dbx0.0 byte 20
    LEN = 20
    seh ich das richtig?

    habe bis jetzt erst einmal eine rs232 kommunikation gemacht und das ist auch schon etwas her.

    danke für die antwort

    grüssle benny

  10. #10
    bennzi ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    18.04.2007
    Beiträge
    103
    Danke
    5
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    jetzt bin ich wenigstens mal connected zum CP. falsche connection gewesen ? ? ? keine ahnung. mit UDP sagt mein lappi "connected".
    Ich gebe einen anstoss im FC5 zum senden, Status gibt 8181 und DONE kommt eine 1. scheint so als ob er es sendet.
    nur bekomme ich auf meinem receive channel aufm laptop nichts rein ? ? ?

Ähnliche Themen

  1. Kommunikation PC <--> S7
    Von blackknights im Forum Simatic
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 14.01.2010, 13:25
  2. DP-Kommunikation 315 <--> 414
    Von Reto im Forum Simatic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.06.2009, 22:07
  3. Kommunikation zu PC
    Von dimo_77 im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.06.2007, 17:49
  4. S7 Kommunikation mit PC
    Von xpert im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.04.2006, 11:44
  5. MPI Kommunikation
    Von jas im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.04.2006, 09:50

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •