Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: QVZ an CPU 928 A

  1. #1
    Registriert seit
    06.10.2009
    Beiträge
    2
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo habe folgendes Problem.An CPU 928A flattert die QVZ aber Programm und SPS funktionieren,was kann das sein?
    Zitieren Zitieren QVZ an CPU 928 A  

  2. #2
    Registriert seit
    16.05.2007
    Ort
    im Stahlwerk...
    Beiträge
    1.178
    Danke
    120
    Erhielt 429 Danke für 236 Beiträge

    Standard

    "QVZ" bedeutet "Quittungsverzug" und tritt z.B. auf, wenn eine angesprochene S5-Karte sich nicht mehr meldet. Das Programm läuft warscheinlich deshalb weiter, weil der entsprechende Fehler-OB im AG geladen ist.

    Ein QVZ tritt nur dann auf, wenn eine Baugruppe gezogen wird, oder ein Defekt auf einer Peripheriebaugruppe während des Betriebs auftritt. Wenn kein OB24 programmiert ist, geht die CPU in den Betriebszustand STOP. Im USTACK Seite "Tiefe 01" wird kein Hinweis auf einen Programmbaustein ausgegeben, der QVZ wird beim Aktualisieren des Prozessabbildes erkannt (PAE wie auch PAA). Es wird aber unter Störungsursache QVZ die E/A-Byte Adresse angegeben (wie auch bei Peripherie-Direktzugriff).
    Ist der OB24 programmiert, dann wird der OB24 aufgerufen, eine weitere Reaktion ist dann vom Anwenderprogramm im OB24 abhängig. Ein STOP erfolgt nur, wenn ein STP oder STS programmiert ist.
    Gruß
    Geändert von Approx (06.10.2009 um 18:43 Uhr)
    Nihil est in cpu, quod non fuerit in intellectu" - Nichts ist in der CPU, was nicht (zuvor) im Verstand war.

  3. #3
    Registriert seit
    07.07.2004
    Beiträge
    3.285
    Danke
    38
    Erhielt 584 Danke für 382 Beiträge

    Idee

    Hallo,

    Zitat Zitat von P.Sonnenberg
    An CPU 928A flattert die QVZ aber Programm und SPS funktionieren,was kann das sein?
    Lösche ganz einfach den OB 24 aus dem AG, dann kann man die Ursache für den AG-STOP im USTACK nachlesen.

    Gruß

    Question_mark
    ''Ich habe wirklich keine Vorurteile.
    Meine Meinung ist nur die Summe der Erfahrungen" ... (Question_mark)
    Zitieren Zitieren Mach mal Löschen ...  

  4. #4
    Registriert seit
    29.10.2009
    Beiträge
    1
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Im USTACK in der Tiefe 01 wird im Akku1 angeteigt, ob es sich um einen Eingang (1E26), Ausgang (1E25), Koppelmerker (1E27/2 handelt , im Akku 2 steht dann die Adresse.
    Zitieren Zitieren S5 qvz  

  5. #5
    Registriert seit
    13.08.2008
    Beiträge
    35
    Danke
    0
    Erhielt 9 Danke für 7 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    CPU 928A geht nicht auf STOP wenn OB24 oder OB 23 nicht vorhanden !

    Um den Fehler zu ermitteln, kann man ein keliner FB schreiben der im OB23 und OB24 aufrufen.

    FB1
    NAME QVZ

    T MW190 AKKU1 in MW190 retten
    TAK AKKU1 und AKKU2 tauschen.
    T MW192 AKKU2 in MW192 retten
    BE


    Danach die Merkerwörter anschauen. Feier Merker aussuchen !
    Meisten ist es eine Analogbaugrupp: in dem Fall steht KH 1E23 im AKKU1 und die adresse der Baugruppe in Akku2

    Akku1= 1E25 hex : Quittung bei aktualisieren der dig. Ausgaben
    AKKU1= 1E26 hex : Quittung bei aktualisieren der dig. Eingaben
    AKKU1= 1E27 hex: Quittung bei aktualisieren der Koppelmerker Ausgänge
    AKKU1= 1E28 hex: Quittung bei aktualisieren der Koppelmerker Eingänge

    Im Akku2 steht die Adresse der Baugruppe/Koppelmerker.
    Geändert von clweb (29.10.2009 um 17:18 Uhr)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •