Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Zweihand

  1. #1
    Registriert seit
    29.05.2008
    Beiträge
    4
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,
    ich habe folgendes Problem:

    Ich habe einen Handarbeitsplatz, an dem Zylinder nur über 2-Hand verfahren werden dürfen.
    Ich setze 2-Handtaster und das Sicherheitsrelais der Firma Captron ein.
    Bisher habe ich immer über das Relais die Spannungsversorgung der jeweiligen Ventile zu und ab geschalten.
    Meine Frage wäre nun, ist es erlaubt, mit dem geschalteten Ausgang des Sicherheitsrelais auch direkt auf die SPS zu gehen und so die Bewegung zu steuern, oder muss ich das Ventil Hardwaremäßig wegschalten.

    Vielen dank
    Zitieren Zitieren Zweihand  

  2. #2
    Registriert seit
    11.09.2007
    Ort
    Suedwestpfalz
    Beiträge
    917
    Danke
    81
    Erhielt 209 Danke für 192 Beiträge

    Standard

    An Deine Stelle würde ich das NICHT machen.

    Die Sicherheitsfunktion soll doch Vorrang vor der SPS haben, nicht wahr?

    dtsclipper
    Das Grauen lauert in der Zwischenablage !!

  3. #3
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.480
    Danke
    1.141
    Erhielt 1.242 Danke für 973 Beiträge

    Standard

    Ich schalte - solange es nur Kat 2 ist - die Spannungsversorgung eines Ausgangsbytes ab. Ansonsten musst du die Kontakte der Zweihand in Reihe zum Ausgang schalten.

    Gruß
    Dieter

  4. #4
    WEBER ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    29.05.2008
    Beiträge
    4
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Ja klar, das stimmt schon.
    Nur hab ich bei vertikalen Zylindern immer dass Problem, dass diese nach dem sie über 2-Hand in Position gefahren wurden, nicht mehr genug Kraft besitzen, da ja die Ansteuerung des Ventils dann weggeschalten wurde.

    Meine Überlegung wäre jetzt einen Berührungslosen Sicherheitsschalter als Endlagenschalter zu verwenden, der mir nach erreichen der Endlage den Schaltkontakt des 2-Handgerätes überbrückt.

    Ist das erlaubt?

  5. #5
    Registriert seit
    11.09.2007
    Ort
    Suedwestpfalz
    Beiträge
    917
    Danke
    81
    Erhielt 209 Danke für 192 Beiträge

    Standard

    Dann nimm doch einfach Ventile mit Sperrmittelstellung.

    Dann bleibt das Ding da wo es ist...


    Oder aber bei bei Bedarf beide Seiten des Zylinders mit Druck beaufschlagen, dann zuckt der auch nicht mehr.

    dtsclipper
    Das Grauen lauert in der Zwischenablage !!

  6. #6
    WEBER ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    29.05.2008
    Beiträge
    4
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Bei Ventilen mit Sperrmittelstellung, geht das auch nur bedingt.
    Genau diese habe ich nämlich verwendet, und der Zylinder hat nun nicht annähernd soviel Kraft, als wenn er ständig mit Luft beaufschlagt wird.
    Des liegt denke ich an der entfernung zwischen Ventil und Zylinder.
    Außerdem kann ich bei solch einem Ventil nicht zuerst beide Kammern mit Luft beaufschlagen, ergo... wurde der Zylinder länger Zeit nicht verfahren, knallt er voll in die Richtung in die ich ihn ansteuere.
    Aus diesem Grund verwende ich nur noch C bzw. K Ventile mit HGL´s.
    Funktioniert ganz gut, aber mein Problem mit der Kraft ist dadurch immer noch nicht gelöst.
    Also die Sach mit dem Sicherheitsschalter als Endschalter steht weiter zur Diskussion.

  7. #7
    Registriert seit
    17.06.2003
    Beiträge
    1.269
    Danke
    479
    Erhielt 65 Danke für 57 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von dtsclipper Beitrag anzeigen

    Oder aber bei bei Bedarf beide Seiten des Zylinders mit Druck beaufschlagen, dann zuckt der auch nicht mehr.

    dtsclipper

    Das glaube ich aber nicht !!??

  8. #8
    Registriert seit
    08.12.2008
    Beiträge
    159
    Danke
    1
    Erhielt 19 Danke für 18 Beiträge

    Standard

    Hi,

    das Sicherheitsrelais musst Du mit dem Ausgang der SPS in Reihe schalten und dann zum Ventil gehen.
    Oder wie blockmove es macht das Ausgangsbyte wegschalten.
    Du musst generell die Spannung hardwaretechnisch wegschalten.

    Was Du allerdings machen kannst ist folgendes: wenn der Zylinder in der unteren Lage ist, diese mit einem Sicherheitsrollenschalter (z.B. Schmersal) erfassen, und Dein Zweihandrelais brücken.
    Das sollte dann so aussehen, dass Du mit dem Zweihandrelais ein weiteres Sicherheitsrelais schaltest, welches sich selbst quittiert. In diese Sicherheitsschleife hängst Du den Rollenschalter parrallel zum Kontakt des Zweihandrelais.
    Wichtig hierbei ist folgendes, der Rollenschalter darf nur dann kommen, wenn keine Bewegugn mehr ausgeführt werden kann!
    Und du solltest ein Not-Aus Taster mit einbauen, der das zweite Relais definitiv ausschalten kann, egal vor der Zylinder ist. Dann kannste sicher alle Energie aus Deinem System holen.

    Dies ist allerdings nur eine Möglichkeit das Problem technisch in den Griff zu kriegen.
    Wichtig ist die Gefahrenanalyse der Anlage. Dies kann natürlich nur vor Ort geklärt werden!
    Egal was passiert: Nur nicht den Sand in den Kopf stecken!

  9. #9
    Registriert seit
    11.09.2007
    Ort
    Suedwestpfalz
    Beiträge
    917
    Danke
    81
    Erhielt 209 Danke für 192 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Rudi Beitrag anzeigen
    Das glaube ich aber nicht !!??
    Kannst Du. Habe das vor ein paar Jährchen mal im Kundenwunsch realisiert.

    Im Grunde geht es ja nur darum unerwünschte Bewegungen zu vermeiden.

    Und das tut die Sperrluft.

    @ WEBER:

    Bei der Überbrückung habe ich die Befürchtung das Du aus der Geschichte nicht mehr richtig herauskommst...

    dtsclipper
    Das Grauen lauert in der Zwischenablage !!

  10. #10
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.480
    Danke
    1.141
    Erhielt 1.242 Danke für 973 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von WEBER Beitrag anzeigen
    Bei Ventilen mit Sperrmittelstellung, geht das auch nur bedingt.
    Genau diese habe ich nämlich verwendet, und der Zylinder hat nun nicht annähernd soviel Kraft, als wenn er ständig mit Luft beaufschlagt wird.
    Des liegt denke ich an der entfernung zwischen Ventil und Zylinder.
    Außerdem kann ich bei solch einem Ventil nicht zuerst beide Kammern mit Luft beaufschlagen, ergo... wurde der Zylinder länger Zeit nicht verfahren, knallt er voll in die Richtung in die ich ihn ansteuere.
    Aus diesem Grund verwende ich nur noch C bzw. K Ventile mit HGL´s.
    Funktioniert ganz gut, aber mein Problem mit der Kraft ist dadurch immer noch nicht gelöst.
    Also die Sach mit dem Sicherheitsschalter als Endschalter steht weiter zur Diskussion.
    Die Überbrückung von Zweihand durch Sicherheits-Ini's hab ich schon mehrfach verwendet und ist nach Aussage der BG auch zulässig.
    Ich verwende dazu zwei Ausgänge, führe diese auf Relais.
    Die Relais-Kontakte schalte ich dann in Reihe zum Zweihandrelais bzw. zum Ini-Auswertegerät und von dort dann auf die Ventilspule(n).
    Die Öffnerkontakte der Relais und des Ini-Auswertegerätes führe ich auf den Rückführkreis des Zweihand-Relais.

    Seit kurzem verwende ich dafür Pnoz-Multi oder Siemens 3RK11. Erspart einiges an Verdrahtungsaufwand.

    Gruß
    Dieter

Ähnliche Themen

  1. Zweihand mit Sicherheits SPS
    Von fritzbox im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.10.2010, 22:47
  2. Sicherheitskategorie zweihand
    Von volker im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 13.11.2008, 09:28
  3. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.06.2008, 21:14
  4. Zweihand Bedienung am Schaltschrank
    Von Woeba im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.03.2008, 22:20

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •